Siemens MediaService Digital Industries Download-Bereich
Siemens MediaService Industries Oktober 2017
Thema Bilder PDF Texte
RFID robust und kompakt Download Download Download
Ergänzung für Systembaukasten Download Download Download
Modular und flexibel Download Download Download
Alle Türen im Griff Download Download Download
24-Volt-Selektivität auf 36 Ausgängen Download Download Download
Planungs- und Simulationstool für Profinet-Netzwerke erweitert Download Download Download
Kommunikation über verschiedene Leitungen Download Download Download
Optimale Zustandsüberwachung Download Download Download
Schaltgeräte-Portfolio erweitert und erneuert Download Download Download
Schaltgeräte-Portfolio erweitert und erneuert
Siemens baut Sirius Systembaukasten aus

Nürnberg. Pünktlich zur SPS IPC Drives 2017 Ende November, präsentiert Siemens sein erweitertes Portfolio an Sirius Schutz- und Schaltgeräten. Der Technologiekonzern hat seinen Systembaukasten nun bis zur Baugröße S12 für Leistungen bis 250 Kilowatt durchgängig erneuert. Die zusätzliche digitale Unterstützung von Integrated Control Panels vereinfacht außerdem das Engineering.
Ob Leistungsschalter, Schütze oder Überlastrelais – mit dem Sirius Systembaukasten bietet Siemens eine große Vielfalt an Schutz-, Schalt- und Überwachungsgeräten. Dem Anwender stehen über 45.000 geprüfte Kombinationen optimal aufeinander abgestimmter Geräte zur Verfügung. Zur SPS IPC Drives 2017 erweitert Siemens den Sirius Systembaukasten um modernisierte Varianten der Schütze 3RT1 sowie der Überlastrelais 3RB2 im Leistungsbereich von 55 – 250 Kilowatt (kW) beziehungsweise 50 bis 630 Ampere. Im Zuge der Überarbeitung wurden die Informationen zu diesen Produkten auf den letzten Stand gebracht und neueste Grafik- und CAx-Daten bereitgestellt. 

Neue Funktionalitäten und Einsatzmöglichkeiten bei Schützen
Im Bereich der Schütze von 55 bis 250 kW gibt es ab sofort auch Varianten zur direkten Ansteuerung aus fehlersicheren Steuerungen. Die bislang für die Fehlersicherheit benötigte Koppelebene kann somit entfallen, was wiederum den Aufwand an Geräten, Platz, Verdrahtung und Schnittstellen reduziert. Zudem lässt sich mit nur einem Schütz das Sicherheitsintegritätslevel (SIL) 2, beziehungsweise mit zwei Schützen in Reihe SIL 3, gemäß IEC 62061 erreichen. 
Außerdem wurde eine komplette Schützreihe über den gesamten Leistungsbereich von 3 bis 250 kW mit erweiterten Einsatzbedingungen und zusätzlicher Zulassung für die Bahnbranche nach IEC 60077 aufgelegt.

Integrated Control Panels für digitale Planung
Zeit und Aufwand sparen kann sich der Anwender darüber hinaus auch beim Schaltschrankbau. Hier unterstützt Siemens im Rahmen von Integrated Control Panels mit Experten-Know-how, Tools und Daten für die Digitalisierung im Engineering. Der ganzheitliche Ansatz deckt alle Aspekte der Schaltschrankherstellung. 

Sirius
www.siemens.de/sirius