Siemens MediaService Industries Download-Bereich
MediaService Industries Blog Juli 2018
Thema Bilder PDF Texte
Siemens entwickelt Roadmap für die digitale Transformation des bekannten Glasherstellers Steklarna Hrastnik Download Download Download
Infosys kooperiert mit Siemens, um innovative IoT-Engineering-Lösungen auf Basis von MindSphere zu entwickeln Download Download Download
Individueller Maßnahmenkatalog - Data and Process Analysis steigern die Effizienz der mechanischen Fertigung Download Download Download
Standardisierte Systemlandschaft - Optimierter Betrieb durch Ersetzen einer heterogenen Leitsystemlandschaft durch Siemens-Technik Download Download Download
Schwarzenfeld. Die Privatmolkerei Bechtel gehört zu den größten Molkereien in Deutschland. Das Unternehmen verarbeitet täglich rund 1,5 Millionen Kilogramm Milch und ist auf Wachstumskurs. Um die teilweise heterogene Systemlandschaft zu vereinheitlichen, standardisiert Bechtel seine Produktion mit einem Leitsystem von Siemens. Durch diese benutzerfreundliche Lösung haben die Mitarbeiter den Qualitätsstandard „Null-Fehler-Produktion“ immer im Blick. Zudem konnte das vorhandene Manufacturing Execution System (MES) problemlos integriert werden. Neben der Produktionsoptimierung und der Steigerung von Produktivität und Produktqualität profitiert Bechtel durch die Siemens-Lösung von einem transparenten Datenaustausch, der schnellen Lokalisierung von Fehlern und der einfachen Erweiterbarkeit der Systemlandschaft. Realisiert wurde die Lösung vom Siemens Solution Partner planemos GmbH. Die Basis bildet Simatic WinCC V7, welches für ein hohes Maß an Transparenz steht. Das Scada System (Supervisory Control and Data Acquisition), also das der PLC übergeordnete Steuerungs- und Datenerfassungssystem ist offen für verschiedene Endgeräte, visualisiert alle Prozesse und erleichtert damit deren Kontrolle und Optimierung. Relevante Prozesswerte werden in Echtzeit angezeigt und analysiert und bei Grenzwertüberschreitungen Alarme ausgelöst. WinCC V7 bietet zudem die Möglichkeit, die Simatic WinCC/IndustrialDataBridge einzubinden. Diese Software verfügt über Standardschnittstellen, über die die bestehende MES-Datenbank an das neue System angebunden werden kann. Jederzeit verfügbare Daten „Wir haben auf der Basis von Simatic WinCC eine integrierte Lösung realisiert, die für eine einfache Vernetzung aller relevanten Informationen sorgt: von den Prozess- und Anlagendaten über die Informationen zu Chargen, Verbrauchsdaten, Lagerbeständen und Wartungsmaßnahmen im MES bis hin zum Warenwirtschaftssystem. Damit leisten wir für unsere Kunden einen wichtigen Beitrag zu mehr Qualität und Effizienz“, so Martin Miller, Geschäftsbereichsleiter Qualitäts- und Prozessmanagement bei Bechtel. Integriert in WinCC V7 ist auch der Simatic Process Historian, ein zentrales Langzeitarchiv für Produktionsdaten aus der Automatisierungs- und MES Welt, in Kombination mit dem Simatic Information Server, der durch seine Reports die volle Transparenz dieser Daten zwecks besserer Rückverfolgbarkeit und zur Qualitätssicherung gewährleistet. Sämtliche Prozessdaten werden dem Anwender lokal am Monitor oder über Simatic WinCC/WebUX auf mobilen Endgeräten zur Verfügung gestellt. Standardisiert und skalierbar Durch die Implementierung von WinCC zur Standardisierung der vorher sehr heterogen aufgebauten Systemlandschaft profitiert Bechtel von einer gesteigerten Engineering-Effizienz, Produktivität und Produktqualität. Außerdem kann das Management durch die weltweite Abrufbarkeit der Managementdaten schnell auf Produktionsereignisse reagieren, der transparente Datenaustausch zwischen Leitsystem und MES-System ist gesichert, Produktionsfehler werden schnell lokalisiert und das System kann bei Bedarf ohne großen Aufwand erweitert werden. Bildunterschriften Die Privatmolkerei Bechtel gehört zu den größten Molkereien in Deutschland und verarbeitet täglich rund 1,5 Millionen Kilogramm Milch zu Käse und anderen Milchprodukten. Um die heterogene Systemlandschaft der Produktion zu vereinheitlichen, setzt Bechtel auf das Leitsystem Simatic WinCC von Siemens, um die Produktion zu standardisieren. Die Basis der homogenen Lösung ist Simatic WinCC V7, ein für verschiedene Endgeräte offenes System, das alle Prozesse visualisiert alle Prozesse und damit deren Kontrolle und Optimierung erleichtert. Die Siemens-Lösung führt für Bechtel zu einer Steigerung von Produktivität und Produktqualität, einem transparenten Datenaustausch und der schnellen Lokalisierung von Fehlern.
Optimal gelagert - Linearlager-Hersteller setzt zur Digitalisierung der Fertigung auf Siemens PLM Software Download Download Download
Glockenschlag auf Knopfdruck - Optimales Schwingen von Kirchglocken mit Siemens-Lösung Download Download Download