Siemens MediaService Industries Download-Bereich
MediaService Industries Blog August 2018
Thema Bilder PDF Texte
Komplexe Prüfung leicht gemacht - Werkzeughersteller setzt bei Prüfverfahren auf Kommunikationstechnik von Siemens Download Download Download
Weltrekord mit E-Rennauto - Schweizer Team konstruiert mit Siemens PLM Software E-Rennautos für Formula Student Download Download Download
Forum Deutscher Mittelstand 2018 - Die Zukunft des Mittelstands ist digital Download Download Download
Siemens macht mit der Digital Enterprise Industrie 4.0 für die Werkzeugmaschinenwelt erlebbar Download Download Download
Umfassende Transparenz - RFID-System Simatic RF600 erhöht Prozess- und Produktqualität bei fränkischem Automobilteilehersteller Download Download Download
Pappenheim. Mehr Effizienz und Transparenz über die gesamte Wertschöpfungskette hinweg – genau das konnte Faurecia, einer der weltweit größten Automobilzulieferer, durch den Einsatz der ultrahochfrequenten RFID-(Radio-Frequency-Identification)-Technologie in seinen Exterior-Werken erzielen. Hier entschied sich das Unternehmen für das industrietaugliche, skalierbare und wartungsfreundliche Simatic RF600-System von Siemens. Damit gelang es Faurecia, die Prozesse in der Produktion und Distribution von Stoßfängern und Schwellern zu optimieren sowie die Produktqualität zu erhöhen. Gemeinsam mit dem zertifizierten Siemens Solution Partner Tagnology Systems GmbH setzte Siemens beim fränkischen Automobilteile-Hersteller Faurecia ein skalierbares, komfortables und zugleich kostenoptimiertes System um. Gemeinsame erste Wahl für das Projekt waren Antennen, die in Leistung und Baugröße an die verschiedenen Anwendungen angepasst werden können, sowie Lesegeräte der neuen Generation, die sich schnell und einfach per RJ45-Ethernet-Schnittstelle in bestehende IT (Informationstechnologie)-Umgebungen einbinden lassen. Von der hohen Funktionalität der Lösung profitiert Faurecia in mehrfacher Hinsicht, vom einfachen Handling per Webbrowser bis hin zu transparenten Produktions- und Distributionsprozessen. Browsergestütztes Handling Ob Anlagenbetreiber, Einrichter oder Servicepersonal – die neuen Simatic-Reader unterstützen den Zugriff über mehrere Benutzerlevels und ermöglichen eine einfache Inbetriebnahme, Optimierung und Diagnose, ohne dass zusätzliche Software erforderlich ist. Denn die erforderlichen Tools und Assistenten sind bereits in der Geräte-Firmware implementiert und einfach per Webbrowser abrufbar. Mit einer entsprechenden Autorisierung sind die Assistenten über das Netzwerk sogar aus der Ferne erreichbar. So lassen sich Wege einsparen und Stillstandszeiten minimieren . Vielseitiger Einsatz mit klarem Nutzen Faurecia nutzt das neue System im Zuge der Herstellung und Distribution spritzgegossener Stoßfänger und Seitenschweller für einen deutschen Premium-Automobilhersteller. Beginnend bei der Entnahme der Spritzgussteile aus den Maschinen begleitet RFID hierbei den gesamten Produktionsprozess und sorgt zusammen mit der Tagnology-Middleware Tagpilot dafür, dass jedes Teil im weiteren Produktionsablauf berührungslos sicher identifiziert und etikettiert werden kann. Darüber hinaus wird Radiofrequenztechnologie auch genutzt, um die Zuordnung von Stoßfängern zum Lackierplatz zu prüfen. Auf diese Weise können Schäden an Bauteilen und Lackierrobotern sowie damit verbundene Stillstandszeiten verhindert werden. Im Rahmen des breiten Transponder-Portfolios von Siemens ließ sich für diese Anwendung eine geeignete Variante finden, die sich für den Einsatz unter erhöhten Temperaturen eignet und den Lackierprozess mehrmals durchlaufen kann. Komfortablere Qualitätssicherung Auch die Qualitätsbewertung durch einen Werksmitarbeiter konnte Faurecia durch den Einsatz der RFID-Techologie vereinfachen und beschleunigen. Während zuvor die Stoßfänger noch per Handscanner erfasst und identifiziert wurden – was zu Beschädigungen führen konnte, da die Labels im Inneren der Teile dafür nicht optimal positioniert waren – wird das RFID-Label heute automatisch erkannt, und zwar über Antennen beim Auflegen auf die drehbaren Prüfgestelle. Der Werker erhält daraufhin über ein Tablet sogleich die zugehörige Bewertungsmatrix einschließlich potenzieller NIO (nicht in Ordung)-Kriterien angezeigt, so dass er sich auf bestimmte kritische Qualitätsmerkmale besonders konzentrieren kann. In ähnlicher Weise erfolgt auch die automatische RFID-Erfassung der Stoßfänger in einer Roboter-Stanzstation in der Endmontage. Das System kann durch die Erkennung bereits ausgeführter Stanzschritte eine nochmalige Bearbeitung und damit mögliche Schäden verhindern. Intelligente Anordnung schafft Sicherheit Letztlich spielt auch eine prozesssichere Erfassung der Stoßfänger beim Verlassen der Produktion eine entscheidende Rolle. Hierfür sind bei Faurecia an jedem Hallentor die RFID-Antennen und Reader derart intelligent ausgerichtet, dass beim Durchfahren nicht nur die Fahrtrichtung erkannt, sondern anhand der Auswertung von Signalstärken auch sichergestellt werden kann, dass im Umfeld eines Tors abgestellte Bauteile nicht erfasst werden. Beim Passieren des Tors werden somit nur die Daten der gerade bewegten Bauteile berücksichtigt und automatisch an ein Enterprise-Resource-Planning (ERP)-System zur Ressourcenplanung übertragen. Somit koordiniert die Simatic RFID-Technologie in Verbindung mit der Tagpilot-Middleware über die gesamte Wertschöpfungskette hinweg die Abläufe bei Faurecia und soll aufgrund ihrer Vorteile und vielfältigen Möglichkeiten auch im Rahmen weitere RFID-Projekte im Konzern umgesetzt werden. Bildunterschriften Mit dem Einsatz der ultrahochfrequenten RFID-Technologie gelingt es dem fränkischen Automobilteile-Hersteller Faurecia, seine Prozesse transparenter und effizienter zu gestalten sowie die Produktqualität zu erhöhen. Die RFID-Antennen und Reader sind derart intelligent ausgerichtet, dass beim Durchfahren nicht nur die Stoßfänger, sondern auch die Fahrtrichtung erkannt werden.
Flexible Flaschenproduktion - PET-Flaschen-Hersteller setzt bei neuer Anlage auf Motion Control von Siemens Download Download Download
Produktivität gesichert - Garn-Hersteller sichert die Zukunft seiner Anlagen mit einer passenden Retrofit-Lösung Download Download Download
Auf dem Weg zu Industrie 4.0 - Ferpinta modernisiert Blechschneideanlage mit Siemens-Lösungen Download Download Download
Verpackung 4.0 - Belgische Firma modernisiert Verpackungsprozess mit Automatisierung von Siemens Download Download Download