Siemens MediaService Digital Industries Download-Bereich.

Siemens MediaService Industries Nachrichtenredaktion August/2 Rel.08-02
    Download Gesamt PDF
    Durchdachte Investition - Heizkörperhersteller setzt auf klares Modernisierungskonzept und Lösungen von Siemens
    Die Stelrad Radiator Group (Stelrad) gehört mit sechs Millionen produzierten Heizkörpern zu den größten Herstellern in Europa in der Sanitär-Heizung-Klima-Branche. Neben der hohen Qualität seiner Produkte achtet das Unternehmen auf eine innovative und individuelle Produktentwicklung sowie eine breite Produktpalette. Um damit weiterhin wettbewerbsfähig zu bleiben, entschied sich Stelrad für einen durchdachten, langfristigen Investitionsplan, der auch eine Modernisierung der Automatisierung beinhaltet.
    19.08.2019
    Download: Download Gesamt ZIP 79 MB Download: PDF

    Download Bilder
    MS19_BE_DI_StelradRadiatorGroupS71500SiriusSinamics_1.jpg
    4662x6142px | 11 MB
    MS19_BE_DI_StelradRadiatorGroupS71500SiriusSinamics_2.jpg
    4662x6142px | 13 MB
    MS19_BE_DI_StelradRadiatorGroupS71500SiriusSinamics_3.jpg
    6142x4662px | 13 MB
    MS19_BE_DI_StelradRadiatorGroupS71500SiriusSinamics_4.jpg
    6142x4662px | 12 MB
    MS19_BE_DI_StelradRadiatorGroupS71500SiriusSinamics_5.jpg
    6142x4662px | 14 MB
    MS19_BE_DI_StelradRadiatorGroupS71500SiriusSinamics_6.jpg
    6142x4662px | 13 MB


    Edle Tropfen - Qualitativ hochwertige und effiziente Cognac-Herstellung mit Planungslösung von Siemens
    Seit rund 300 Jahren produziert und exportiert die Destillerie Martell qualitativ hochwertigen Cognac, der in Eichenfässern reift. Um die an der Produktion beteiligten Teams besser koordinieren und den Materialfluss optimieren zu können, war Martell auf der Suche nach einem neuen Zeitmanagement- und Planungs-System. Fündig wurde die Firma bei Siemens PLM Software.
    16.08.2019
    Download: Download Gesamt ZIP 27 MB Download: PDF

    Download Bilder
    MS19_DIPL_MartellSimaticITPreacotrAPS_1.JPG
    5760x3840px | 4 MB
    MS19_DIPL_MartellSimaticITPreacotrAPS_2.jpg
    2261x1960px | 1 MB
    MS19_DIPL_MartellSimaticITPreacotrAPS_3.jpg
    4324x3265px | 3 MB
    MS19_DIPL_MartellSimaticITPreacotrAPS_4.jpg
    4330x5773px | 3 MB
    MS19_DIPL_MartellSimaticITPreacotrAPS_5.jpg
    3349x5024px | 12 MB


    Schnellladende Siemens-Batterien liefern elektrische Energie für norwegische Fährenroute
    Norwegens größte Fährverbindung, die Moss-Horten, läuft ab 2021 mit elektrischer Energie, die von den neuen Siemens-Batterietechnologien geliefert wird. Die Fähre wird mit dem größten Batteriesatz ausgestattet, der jemals auf einer Fähre dieser Größe eingebaut wurde. Die wassergekühlten Batterien von Siemens lassen eine Ladeleistung in Rekordhöhe zu, senken die Batteriekosten und die CO2-Emissionen.
    15.08.2019
    Download: Download Gesamt ZIP 20 MB Download: PDF

    Download Bilder
    MS19_POC_SLN_NOR_MossHortenReedereiBatteryPack_2.jpeg
    5760x3240px | 3 MB
    MS19_POC_SLN_NOR_MossHortenReedereiBatteryPack_3.jpeg
    6000x4004px | 12 MB
    MS19_POC_SLN_NOR_MossHortenReedereiBatteryPack_Bastøfergen_COPPYRIGHT_BastoFosen.jpg
    5000x3000px | 1 MB


    Integration in MindSphere - App zur transparenten Abbildung von Niederspannungsgeräten in der Cloud erleichtert Wartung und Betrieb
    Mit der MindSphere-App Sirius Asset Monitor bietet Siemens eine Applikation, mit der Niederspannungsgeräte in Anlagen transparent abgebildet werden können. Dazu gehört auch das Motormanagement-System Simocode.
    14.08.2019
    Download: Download Gesamt ZIP 5 MB Download: PDF

    Download Bilder
    MS19_SI_CP_SiriusAssetMonitorMindSphere_1.jpeg
    1440x960px | 970 kB
    MS19_SI_CP_SiriusAssetMonitorMindSphere_2.png
    869x816px | 49 kB
    MS19_SI_CP_SiriusAssetMonitorMindSphere_3.png
    1212x929px | 52 kB
    MS19_SI_CP_SiriusAssetMonitorMindSphere_4.png
    1212x928px | 46 kB


    Ein Käsekessel - 100 unterschiedliche Käsesorten - Siemens automatisiert Käsekessel für Giovanelli GmbH
    Als Universaldienstleister im Bereich der Milch- und Käseverarbeitung bietet die Giovanelli GmbH hochwertige Lösungen für die Nahrungsmittelindustrie. Angesichts der steigenden Anforderungen in der Branche entwickelte das Unternehmen einen automatisierten Käsekessel. Die hochmoderne Lösung ist mit Automatisierungstechnik von Siemens ausgestattet und ermöglicht neben dem Fernzugriff die Programmierung von 100 Rezepturen mit bis zu 100 Prozessschritten.
    12.08.2019
    Download: Download Gesamt ZIP 14 MB Download: PDF

    Download Bilder
    MS19_AT_DIFA_KaesekesselAutomatisierungGiovanelliSimatic_1.jpg
    3543x2207px | 3 MB
    MS19_AT_DIFA_KaesekesselAutomatisierungGiovanelliSimatic_2.jpg
    4032x3024px | 1 MB
    MS19_AT_DIFA_KaesekesselAutomatisierungGiovanelliSimatic_3.jpg
    2000x2097px | 834 kB
    MS19_AT_DIFA_KaesekesselAutomatisierungGiovanelliSimatic_4.jpg
    1582x1122px | 224 kB
    MS19_AT_DIFA_KaesekesselAutomatisierungGiovanelliSimatic_5.jpg
    2004x920px | 153 kB
    MS19_AT_DIFA_KaesekesselAutomatisierungGiovanelliSimatic_6.jpg
    4032x3024px | 1 MB
    MS19_AT_DIFA_KaesekesselAutomatisierungGiovanelliSimatic_7.jpg
    4032x3024px | 2 MB
    MS19_AT_DIFA_KaesekesselAutomatisierungGiovanelliSimatic_8.jpg
    4032x3024px | 2 MB


    Wohl temperiert - Industriebetrieb setzt für ideales Hallenklima auf intelligente Kühlung mit Siemens-Technik
    Die Moser Mechanik AG ist spezialisiert auf die CNC-Herstellung von Dreh-, Fräs- und Bohrteilen für die Industrie. Die hochpräzisen Produkte haben nur geringe Fehlertoleranzen, jedoch setzen selbst bei geringen Temperaturschwankungen in der Produktionshalle bereits Dehnungsprozesse bei den Materialien ein.
    09.08.2019
    Download: Download Gesamt ZIP 30 MB Download: PDF

    Download Bilder
    MS19_DIFA_MoserMechanikLogoSimatic_1.jpg
    2480x3720px | 5 MB
    MS19_DIFA_MoserMechanikLogoSimatic_2.jpg
    3720x2480px | 6 MB
    MS19_DIFA_MoserMechanikLogoSimatic_3.jpg
    3720x2480px | 5 MB
    MS19_DIFA_MoserMechanikLogoSimatic_4.jpg
    2480x1653px | 2 MB
    MS19_DIFA_MoserMechanikLogoSimatic_5.jpg
    3720x2480px | 6 MB
    MS19_DIFA_MoserMechanikLogoSimatic_6.jpg
    2480x3720px | 3 MB


    111 heiße Tage - Hochofensanierung in kürzester Zeit mit Simulations-Software von Siemens realisiert
    Das Stahlwerk Linz modernisierte im Jahr 2018 seinen Großhochofen A, Österreichs größten Hochofen. Die Generalsanierung, die sogenannte Neuzustellung, dauerte genau 111 Tage und wurde damit planmäßig realisiert. Grund dafür war neben der hervorragenden Zusammenarbeit aller Beteiligten die umfangreiche Simulation des Ofens und sämtlicher Anlagenteile mit Siemens-Simulationsplattform Simit.
    07.08.2019
    Download: Download Gesamt ZIP 7 MB Download: PDF

    Download Bilder
    MS19_DIPA_HochofenStahlwerkLinzKuettnerSimit_1_COPYRIGHT_voestalpineMartinEder.jpg
    2250x1500px | 974 kB
    MS19_DIPA_HochofenStahlwerkLinzKuettnerSimit_2.jpg
    750x721px | 365 kB
    MS19_DIPA_HochofenStahlwerkLinzKuettnerSimit_3_COPYRIGHT_KuettnerAutomationGmbH.JPG
    3648x5472px | 2 MB


zurück

Contact

Ursula Lang

Digital Industries

Gleiwitzer Str. 555
90475 Nuremberg
Germany

+49 (911) 895-7947