Uncategorized

20 Roku-Hacks, die Ihnen das Leben leichter machen

Robert Silva verfügt über umfangreiche Erfahrung im Vertrieb von Unterhaltungselektronik und Heimkinoprodukten sowie in der Vertriebsüberwachung; Seit 1998 schreibt er über Audio-, Video- und Heimkinothemen. Robert hat Artikel auf HBO.com und Dishinfo.com veröffentlicht und ist in der YouTube-Serie Home Theater Geeks aufgetreten.

  • J. Everette Light Career Center

Kayla Dube hat mehr als 4 Jahre Erfahrung in Videografie und Filmemachen. Sie arbeitet häufig in der Produktion mit unabhängigen Filmfirmen.

Roku-Geräte können zwar nicht wie andere moderne intelligente Geräte jailbreakt werden, aber es gibt viele Funktionen, Problemumgehungen und „Hacks“, die die Reichweite von Inhalten und die betriebliche Flexibilität von Roku erweitern können.

Schauen wir uns 20 Möglichkeiten an, wie Sie Ihr Roku-Erlebnis verbessern können.

Roku funktioniert mit Fernsehern einer Vielzahl von Herstellern, einschließlich, aber nicht beschränkt auf die von LG, Samsung, Panasonic, Sony und Vizio.

Kostenlose Filme und Fernsehsendungen ansehen

Roku-Liste der besten kostenlosen Kanäle

Sie können kostenlose Filme und Fernsehsendungen auf Roku auf folgende Weise finden:

    bietet eine Auswahl an kostenlosen Filmen und Fernsehsendungen.
  • Roku bietet eine regelmäßig aktualisierte Liste der beliebtesten Kanäle, die kostenlose Inhalte anbieten. Um diese Liste anzuzeigen, drücken Sie die Home” Button Gehen Sie auf Ihrer Roku-Fernbedienung zu Streaming-KanäleUnd wählen Sie dann Top kostenlos. Von dort aus können Sie jeden der Kanäle zu Ihrer eigenen Liste hinzufügen.
  • Wenn Sie den Namen des kostenlosen Kanals kennen, den Sie hinzufügen möchten, können Sie zu gehen Streaming-Kanäle und tippe es in die Suche Option und prüfen Sie, ob sie auf Roku verfügbar ist.
  • Eine andere Möglichkeit, kostenlose Filme und Fernsehsendungen zu finden, besteht darin, in die Suchkategorie auf der Hauptseite zu gehen und den Film- oder Programmtitel einzugeben und zu sehen, ob er von einem auf Roku verfügbaren Kanal angeboten wird und ob Betrachtungsgebühren erforderlich sind.

Finden Sie 4K-Inhalte

Roku 4K UHD-Inhalt verfügbar

Wenn Sie ein 4K-fähiges Roku-Gerät haben, können Sie herausfinden, was es in 4K zu sehen gibt, indem Sie auf klicken Streaming-Kanäle und Auswählen UHD-Inhalt verfügbar.

Dies bietet eine Liste von Kanälen, die 4K-Inhalte anbieten. Allerdings sind nicht alle von diesen Kanälen angebotenen Inhalte in 4K. Sie müssen überprüfen, was sie anbieten. Um die Suche nach 4K-Inhalten zu vereinfachen, können Sie auch die 4K Spotlight-App aus dem Roku Channel Store installieren und verfügbare Programme und Filme finden, die in 4K auf mehreren Kanälen angeboten werden.

Die Optionen „UHD-Inhalt verfügbar“ und „4K Spotlight“ sind nur auf 4K-Roku-Geräten wie Roku 4, Premiere, Premire+, Ultra, Streaming Stick+ und 4K Ultra HD Roku-Fernsehern sichtbar.

Sehen Sie Over-the-Air-Live-TV

Tablo für das Roku-Bildschirmmenü

Bild bereitgestellt von Tablo und Roku

Sie können eine Antenne nicht direkt an Roku anschließen (außer an Roku-Fernsehern), aber Sie können einen Roku-Stick oder eine Roku-Box in Kombination mit einem OTA (Over-The-Air)-DVR wie Tablo oder externen Tunern wie AirTV und Clearstream verwenden FERNSEHER.

Diese Geräte empfangen TV-Signale über eine Antenne und streamen sie dann drahtlos auf Ihren Roku-Streaming-Stick oder Ihre Box, indem Sie die dazugehörigen Roku-Apps installieren.

Wenn Sie sich für den Tablo in Kombination mit einer USB-Festplatte entscheiden, können Sie außerdem Ihren Roku verwenden, um alle Inhalte zu planen und wiederzugeben, die Tablo auf seiner begleitenden Festplatte aufzeichnen kann.

Fügen Sie geheime oder nicht zertifizierte Kanäle hinzu

ROKU - Kanal mit Code und Warnung hinzufügen

Einer der beliebtesten Roku-Hacks ist das Hinzufügen von nicht zertifizierten, privaten oder geheimen Kanälen. Diese Kanäle werden nicht in der Liste der Roku-Streaming-Kanäle angezeigt. Um diese Kanäle hinzuzufügen, müssen Sie sich auf einem PC oder Smartphone bei Ihrem Roku-Konto anmelden und einen speziellen Code eingeben.

Beseitigen Sie das Puffern oder Einfrieren von Videos

Roku Secret Bit Rate Override-Menü

Einige Streaming-Dienste passen die Videoqualität ihres Feeds automatisch an Ihre Bandbreitengeschwindigkeit an, andere jedoch nicht. Dies bedeutet, dass es manchmal vorkommen kann, dass einige Inhalte gepuffert, übersprungen oder eingefroren werden, weil Ihre Internetgeschwindigkeit nicht schnell genug ist.

Außerdem haben Sie möglicherweise eine monatliche Datenobergrenze, was bedeutet, dass Ihnen möglicherweise Überschreitungsgebühren in Rechnung gestellt werden, wenn Sie in einem bestimmten Monat zu viele Streaming-Inhalte ansehen.

Sie können in ein geheimes Menü gehen und die „Bitrate“ ändern, mit der Ihr Roku das Streaming-Signal empfängt. Dies kann Probleme wie das Puffern und Einfrieren reduzieren sowie Datenobergrenzen einsparen. Möglicherweise müssen Sie sich jedoch mit einem Videostream von geringerer Qualität zufrieden geben.

Um diese Einstellung vorzunehmen, drücken Sie Startseite fünf Mal, RW drei Mal, FF zweimal auf Ihrer Roku-Fernbedienung. Sie können dann die Einstellung auf Auto (Standard) belassen oder auf eine bestimmte Rate einstellen.

Überprüfen Sie Ihre WLAN-Signalstärke

Geheimes Bildschirmmenü von Roku Wireless

Neben Problemen mit der Breitbandgeschwindigkeit könnte ein weiterer Grund für Probleme beim Abspielen von Streaming-Inhalten auf Ihrem Roku ein schwaches WLAN-Signal sein.

Roku verfügt über ein geheimes Menü, mit dem Sie die genaue Stärke Ihres Wi-Fi-Signals in Bezug auf Ihr Roku-Gerät überprüfen können. Um es anzuzeigen, nehmen Sie Ihre Roku-Fernbedienung und drücken Sie Startseite fünfmal also Up, Nach unten, Up, Nach unten, Up.

Dieser Code öffnet ein geheimes Wi-Fi-Menü, um Dinge wie die Signalstärke zu sehen.

Sie können dies dann als Richtlinie verwenden, um zu sehen, ob Sie Ihr Roku-Gerät näher an Ihren Router, Ihren Router näher an Ihr Roku-Gerät stellen müssen oder ob Sie einen besseren Router benötigen, der eine größere Signalstärke bietet.

Verwenden Sie die Roku Mobile-App

Roku Mobile App – Screenshots

Anstatt eine Roku-Fernbedienung zu verwenden, können Sie Roku mit der dazugehörigen mobilen App steuern, die sowohl für iOS als auch für Android verfügbar ist.

  • Die App bietet zusätzlich zu anderen Roku-Funktionen eine Sprachsuchfunktion.
  • Bei Roku-Fernsehern steuert die mobile App sowohl Streaming- als auch TV-Funktionen, wie z. B. Eingangsauswahl, OTA-Kanalsuche sowie Bild- und Audioeinstellungen.
  • Die mobile App bietet auch die Möglichkeit, Ihre Roku-Kanäle privat über den Lautsprecher oder die Kopfhörer des Smartphones anzuhören.

Spiegeln Sie Ihr Smartphone

Roku-Bildschirmspiegelung

Wenn Sie ein kompatibles Android-Smartphone haben (der Prozess für iOS ist etwas aufwändiger), können Sie die Option Screen Mirroring verwenden. Dies zeigt alles, was Sie auf Ihrem Smartphone-Bildschirm sehen können (einschließlich Streaming-Dienste, Plattformen wie KODI, Fotos, Videos, Webseiten und mehr) auf Ihrem Fernseher mit einem Roku-Gerät (oder Roku TV) an. Auf einigen Telefonen kann diese Option als Miracast bezeichnet werden (nicht zu verwechseln mit Screen Casting – was im nächsten Abschnitt besprochen wird).

Screen Mirroring erfordert keine Netzwerkverbindung, das Signal wird direkt von Ihrem Smartphone an das Roku-Gerät oder Roku TV gesendet. Sie können jedoch keine anderen Aufgaben auf Ihrem Telefon ausführen, während Ihre Inhalte gespiegelt werden. Wenn Sie auf ein anderes Symbol tippen, wird der Inhalt nicht mehr wiedergegeben.

Um die Bildschirmspiegelung auf Roku zu aktivieren, aktivieren Sie zuerst die Bildschirmspiegelung/Miracast-Funktion auf Ihrem Android-Telefon über die Einstellungen Ihres spezifischen Telefons. Drücken Sie dann auf Ihrer Roku-Fernbedienung die Home” Button, klicke auf Einstellungen , System, Screen-Mirroring, und wählen Sie dann eine von mehreren aus Bildschirmspiegelungsmodi.

  • Prompt — Ihr Roku-Gerät zeigt eine Aufforderung auf dem Bildschirm an, die eine Anfrage zur Bildschirmspiegelung bestätigt.
  • Immer erlaubt — Screen Mirroring ist immer aktiviert, wenn es erkannt wird. Es gibt keine Aufforderung auf dem Bildschirm.
  • Nie erlauben — Die gesamte Bildschirmspiegelung wird blockiert, ohne dass eine Aufforderung auf dem Bildschirm erscheint. Diese Option deaktiviert die Screen Mirroring-Funktionen, wenn sie ausgewählt ist.
  • Geräte zur Bildschirmspiegelung — Sie können „Zugelassene Geräte“ oder „Blockierte Geräte“ auswählen. Wenn die Optionen „Immer zulassen“ oder „Nie zulassen“ bereits ausgewählt wurden, können Sie diese Auswahl nicht verwenden.

Verwenden Sie Screencasting

Roku-Screencasting

Eine andere Möglichkeit, Inhalte von Ihrem Smartphone auf Ihrem Fernseher mit Roku anzuzeigen, ist die Cast-Funktion. Dies funktioniert für ausgewählte Apps sowie für Fotos und selbst erstellte Videos. Beim Casting können Sie, während der ausgewählte Inhalt auf Ihrem Fernseher abgespielt wird, gleichzeitig andere Aufgaben auf Ihrem Telefon ausführen. Außerdem wird Casting sowohl auf Android- als auch auf iOS-Geräten unterstützt.

Zum Streamen müssen sowohl Ihr Mobilgerät als auch Ihr Roku mit demselben WLAN-Netzwerk verbunden sein.

Im Gegensatz zur Bildschirmspiegelung unterstützen nicht alle Apps Casting. Wenn eine Smartphone-App mit Casting kompatibel ist (YouTube und Netflix sind zwei Beispiele), erscheint das Cast-Logo (siehe Foto oben) am oberen Rand Ihres Smartphone-Bildschirms. Klicken Sie auf das Logo und das Casting wird gestartet.

Ihr Smartphone muss möglicherweise vorab eingerichtet oder eine zusätzliche App installiert werden, bevor die Casting-Funktion verwendet werden kann.

Geben Sie auf einem PC oder anderen Speichergeräten gespeicherte Inhalte wieder

Roku Media Player Menü Beispiel

Zusätzlich zu Streaming-Kanälen ermöglicht Ihnen die Roku Media Player-App den Zugriff auf und die Wiedergabe von Musik, Fotos und Videos von PCs und Medienservern, die mit demselben Heimnetzwerk verbunden sind. Die App ist auch mit Medienserver-Softwareplattformen wie PlayOn, Plex, Serviio, Tversity, Twonky und Windows Meda Player kompatibel.

Wenn Ihr Roku-Gerät oder Roku TV über einen USB-Anschluss verfügt, können Sie außerdem Inhalte von USB-Flash-Laufwerken wiedergeben.

Weitere Einzelheiten zur Einrichtung und Verwendung (einschließlich kompatibler digitaler Mediendateiformate) finden Sie auf der Roku Media Player-Supportseite

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button