Uncategorized

So bearbeiten Sie Videoclips in Windows Movie Maker

Gretchen Siegchrist ist eine professionelle Videografin, die es liebt, Amateuren dabei zu helfen, die Grundlagen des Desktop-Videos zu erlernen.

  • Animation & Videos
  • 3D Entwurf
  • Grafikdesign

Was zu wissen

  • Auswählen Video importieren > Videodatei auswählen > zum Hinzufügen auf das Storyboard ziehen.
  • Importierte Clips umbenennen: Doppelklicken Sie auf den Videotitel > geben Sie ein neuer Name >Weiter.
  • Clips teilen: Bewegen Sie den Abspielkopf an die gewünschte Teilungsposition > wählen Sie aus Split Symbol. Wählen Sie zum Zusammenführen Clips > ausCtrl+M.

In diesem Artikel wird erläutert, wie Sie Videos im Windows Movie Maker-Programm bearbeiten.

Microsoft unterstützt Windows Movie Maker nicht mehr. Wir haben die folgenden Informationen zu Archivierungszwecken hinterlassen. Probieren Sie stattdessen eine dieser Alternativen aus.

Video zum Bearbeiten importieren

Bevor Sie mit der Bearbeitung in Movie Maker beginnen, müssen Sie einige Videoclips importieren.

Frau, die Videos auf einem Computer mit 2 Bildschirmen bearbeitet

frau, die an einem videoprogramm arbeitet

Benennen Sie die Videoclips

Im Allgemeinen speichert Windows Movie Maker Ihre importierten Clips mit generischen Titeln. Sie sollten die Clips mit Titeln umbenennen, die sich auf ihren Inhalt beziehen. Dies erleichtert das Auffinden bestimmter Szenen und sorgt für eine bessere Organisation Ihres Projekts

Um einen Videoclip umzubenennen, doppelklicken Sie auf seinen aktuellen Titel. Dadurch wird der Text hervorgehoben, den Sie löschen und durch den neuen Titel ersetzen können.

Teilen Sie Clips in separate Szenen auf

Windows Movie Maker ist normalerweise gut darin, Szenenunterbrechungen in Ihrem Video zu identifizieren und das Video dann entsprechend in Clips aufzuteilen. Es kommt jedoch gelegentlich vor, dass ein Clip mehr als eine Szene enthält. In diesem Fall können Sie den Clip in zwei separate Szenen aufteilen.

Um einen Videoclip zu teilen, suchen Sie den Abspielkopf beim ersten Bild nach dem Szenenwechsel. Drücke den Split Symbol oder verwenden Sie die Tastenkombination STRG + L. Dadurch wird der ursprüngliche Videoclip in zwei neue aufgeteilt.

Wenn Sie einen Clip versehentlich in zwei Teile geteilt haben, können Sie den ursprünglichen, vollständigen Videoclip ganz einfach wiederherstellen. Wählen Sie einfach die beiden neuen Clips aus und klicken Sie STRG + M. Und voila, die beiden Clips sind wieder eins.

Löschen Sie unerwünschte Frames

Das Aufteilen von Clips ist auch eine praktische Methode, um unerwünschte Frames am Anfang oder Ende eines Videoclips zu entfernen. Teilen Sie einfach den Clip, um den Teil zu trennen, den Sie für alles andere verwenden möchten. Dadurch werden zwei Clips erstellt, und Sie können den nicht gewünschten Clip löschen.

Storyboard für Ihr Video

Sobald Sie Ihre Clips aufgeräumt haben und für den Film bereit sind, ordnen Sie alles im Storyboard an. Ziehen Sie die Clips und legen Sie sie in der Reihenfolge ab, in der sie erscheinen sollen. Sie können Ihren Film auf dem Monitor in der Vorschau anzeigen und die Clips ganz einfach neu anordnen, bis Sie die richtige Reihenfolge des Films gefunden haben.

Trimmen Sie Clips in der Timeline

Nachdem Sie Ihre Videoclips im Storyboard angeordnet haben, können Sie entscheiden, ob Sie die Wiedergabedauer einiger Clips anpassen möchten. Tun Sie dies, indem Sie die Videoclips in der Bearbeitungszeitachse zuschneiden.

Wechseln Sie zunächst von Storyboard zu Timeline Aussicht. Platzieren Sie dann Ihren Cursor am Anfang oder Ende des Clips, den Sie anpassen möchten. Es erscheint ein roter Pfeil mit den Anweisungen ​klicken und ziehen, um den Clip zu trimmen. Ziehen Sie den Pfeil, um den Anfang oder das Ende des Clips wegzuschneiden. Wenn Sie die Maustaste loslassen, bleibt der markierte Teil des Clips erhalten und der Rest wird gelöscht.

Indem Sie Ihre Clips zuschneiden, können Sie Ihr Video feinabstimmen, sodass die Szenen nahtlos ineinander übergehen.

Stellen Sie Ihr Movie Maker-Video fertig

Nachdem Sie die Videoclips bearbeitet haben, können Sie Ihrem Film den letzten Schliff geben, indem Sie Musik, Titel, Effekte und Übergänge hinzufügen

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button