Uncategorized

Cortana: Microsofts virtueller Assistent

Joli Ballew ist eine ehemalige freiberufliche Mitarbeiterin bei Lifewire und Microsoft MVP, Lynda.com-Trainerin, Microsoft Press-Autorin und College-Professorin.

  • Wichita Technisches Institut

Jonathan Fisher ist ein CompTIA-zertifizierter Technologe mit mehr als 6 Jahren Erfahrung als Autor für Publikationen wie TechNorms und Help Desk Geek.

In diesem Artikel

Zu einem Abschnitt springen

Cortana ist der virtuelle digitale Assistent von Microsoft und auf Windows-Laptops und -PCs verfügbar. Wenn Sie jemals Siri auf einem iPhone, Google Assistant auf Android oder Alexa auf Amazon Echo verwendet haben, sind Sie bereits mit dieser Art von Technologie vertraut.

Was kann Cortana?

Cortana hat eine Menge Funktionen, dient aber standardmäßig als Nachrichten- und Wetterkanal. Wähle aus Suche Fenster oder Sprich mit Cortana auf jeder Cortana-fähigen Windows 10-Taskleiste, um dort die neuesten Updates anzuzeigen.

Cortana kann als Enzyklopädie, Almanach, Wörterbuch und Thesaurus dienen. Sie können Dinge wie „Was ist ein anderes Wort für intelligent?“ tippen oder sagen. und sehen Sie sofort eine Liste mit Synonymen. Sie können fragen, was ein bestimmter Gegenstand ist („Was ist ein Gyroskop?“), an welchem ​​Datum etwas passiert ist („Wann war die erste Mondlandung?“) und so weiter.

Wie funktioniert Cortana?

Cortana verwendet die Bing-Suchmaschine, um sachliche Fragen zu beantworten. Wenn die Antwort einfach ist, erscheint sie sofort in der Ergebnisliste des Suchfensters. Wenn Cortana sich nicht sicher ist, öffnet es Ihren bevorzugten Webbrowser mit einer Liste von Ergebnissen, die Sie untersuchen können, um selbst die Antwort zu finden.

Cortana kann auch personalisierte Antworten auf Fragen wie „Wie ist das Wetter?“ geben. oder „Wie lange brauche ich heute, um ins Büro zu kommen?“ Es muss jedoch Ihren Standort kennen. In diesem Beispiel muss ihm auch der Zugriff auf Ihren Arbeitsplatz gestattet werden, den er möglicherweise aus Ihrer Kontaktliste erhält.

Wenn Sie Cortana die Erlaubnis geben, auf Ihren Standort zuzugreifen, verhält es sich eher wie ein echter Assistent und weniger wie ein verherrlichtes Suchwerkzeug. Wenn Ihr Standort geteilt wird, stellen Sie ihm eine Frage, z. B. „Welche Filme laufen in meiner Nähe?“. Es findet das nächstgelegene Theater und liest Filmtitel und Spielzeiten. Sie können es auch bitten, Ihre örtliche Bushaltestelle oder eine nahe gelegene Tankstelle zu finden.

Zusätzliche Funktionen

Sie können Cortana zusätzliche Berechtigungen über Ihren Standort hinaus erteilen, um eine noch bessere Leistung zu erzielen. Wenn Sie beispielsweise Cortana Zugriff auf Ihre Kontakte, Kalender, E-Mails und Nachrichten gewähren, kann es Sie an Termine, Geburtstage und andere Daten erinnern. Es kann auch neue Termine erstellen und Sie an bevorstehende Meetings und Aktivitäten erinnern. Alles, was Sie tun müssen, ist zu fragen.

Sie können Cortana bitten, Ihre Daten zu sortieren und bestimmte Dateien bereitzustellen, indem Sie Aussagen wie „Zeigen Sie mir meine Fotos vom August“ oder „Zeigen Sie mir das Dokument, an dem ich gestern gearbeitet habe“ machen. Scheuen Sie sich nie, mit dem zu experimentieren, was Sie sagen können. Je mehr Sie fragen, desto mehr lernt Cortana.

Weitere Informationen darüber, was Cortana kann, finden Sie unter Einige alltägliche Anwendungen für Cortana unter Windows 10.

So kommunizieren Sie mit Cortana

Es gibt mehrere Möglichkeiten, mit Cortana zu kommunizieren. Sie können Ihre Abfrage oder Ihren Befehl in die eingeben Suche Bereich oder die Sprich mit Cortana Option der Taskleiste. Das Tippen ist eine Option, wenn Sie lieber keine verbalen Befehle geben möchten oder wenn Ihr Computer kein Mikrofon hat. Sie sehen die Ergebnisse während der Eingabe, was praktisch ist und es Ihnen ermöglicht, mit der Eingabe aufzuhören und sofort jedes Ergebnis auszuwählen, das Ihrer Suchanfrage entspricht. Sie können diese Option auch wählen, wenn Sie sich in einer lauten Umgebung befinden.

Wenn Sie ein Mikrofon installiert haben und auf Ihrem PC oder Tablet arbeiten, wählen Sie das Suchfenster oder das aus Sprich mit Cortana auf der Taskleiste und wählen Sie das Mikrofon aus. Dadurch wird Cortanas Aufmerksamkeit erregt, und Sie wissen, dass Sie sie haben, wenn Sie an der Eingabeaufforderung erkennen, dass sie zuhört.

Sprich mit Cortana

Wenn Sie bereit sind, sprechen Sie mit Ihrer natürlichen Stimme und Sprache mit Cortana. Seine Interpretation dessen, was er hört, erscheint im Suchfeld. Je nachdem, was Sie sagen, spricht es möglicherweise zurück, also hören Sie gut zu. Wenn Sie es beispielsweise bitten, einen Kalendertermin zu erstellen, werden Sie zur Eingabe von Details aufgefordert. Es wird wissen wollen, wann, wo, zu welcher Zeit und so weiter.

Schließlich gibt es in den Einstellungen eine Option, mit der Cortana auf den verbalen Hinweis „Hey, Cortana Wenn Sie diese Einstellung aktiviert haben, sagen Sie einfach „Hey, Cortana“, und sie ist verfügbar. (Dies funktioniert genauso wie „Hey, Siri“ auf einem iPhone.) Wenn Sie es jetzt ausprobieren möchten, sagen Sie: „Hey, Cortana, wie spät ist es?“ Sie sehen sofort, ob diese Option erlaubt ist oder aktiviert werden muss.

Cortana gibt die Zeit in Windows 10 an.

Wie Cortana etwas über Sie erfährt

Zunächst erfährt Cortana über Ihr verbundenes Microsoft-Konto von Ihnen. Von diesem Konto kann Cortana Ihren Namen und Ihr Alter sowie andere von Ihnen bereitgestellte Fakten abrufen. Sie sollten sich mit einem Microsoft-Konto anmelden, um Cortana optimal nutzen zu können. (Wenn Sie möchten, erfahren Sie mehr über diese Kontotypen.)

Eine weitere Möglichkeit, Cortana zu verbessern, ist durch Übung. Je mehr Sie Cortana verwenden, desto mehr lernt es. Dies gilt insbesondere, wenn Sie Cortana während des Einrichtungsvorgangs Zugriff auf Ihren Kalender, Ihre E-Mails, Nachrichten, Ihren Suchverlauf oder Medieninhalte (z. B. Fotos, Dokumente, Musik und Filme) gewähren.

Cortana verwendet die Ergebnisse, um Annahmen darüber zu treffen, was Sie wissen müssen, Erinnerungen zu erstellen und relevantere Informationen bereitzustellen, wenn Sie Suchen durchführen. Wenn Sie beispielsweise häufig nach Informationen über das Basketballteam Dallas Mavericks suchen und sich in Dallas befinden, ist es wahrscheinlich, dass Cortana weiß, welches Team Sie meinen, wenn Sie Cortana fragen, ob Ihr Team gewonnen oder verloren hat.

Es wird sich auch mit Ihrer Stimme wohler fühlen, wenn Sie ihm immer mehr verbale Befehle geben.

Und schließlich, wie wäre es mit etwas Spaß?

Cortana kann für ein paar Lacher sorgen, wenn Sie es ein wenig ermutigen. Wenn Sie es aktiviert haben, sagen Sie in das Mikrofon „Hey, Cortana“, gefolgt von einem der folgenden Sätze:

Die vollständige Liste der Befehle der Eingabeaufforderung (CMD).

Liste der Applets der Systemsteuerung in Windows

So installieren Sie Cortana unter Windows 11

So deaktivieren Sie Cortana in Windows 10

So blenden Sie die Taskleiste in Windows 11 aus

So verwenden Sie einen Microsoft Teams-Kalender

So deaktivieren Sie die Gruppierung von Taskleistenschaltflächen in Windows

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button