Uncategorized

Die 4 besten iPad vs. Samsung Tablets von 2022

Der ultimative große Touchscreen-Kampf: Apples iPads gegen Googles Android-Tablets

  • New York University
  • London Metropolitan University

Stephen Slaybaugh ist ein Faktenprüfer und Musikautor mit mehr als 20 Jahren Erfahrung im Schreiben über Internet-Einzelhandel und Verbrauchertechnologie. Er wurde in Digital Trends, DealNews und TechRadar vorgestellt. Er ist Content Designer bei der Bose Corporation und macht gerade seinen Master of Arts in Digital Media.

Wir recherchieren, testen, überprüfen und empfehlen unabhängig die besten Produkte – erfahren Sie mehr über unseren Prozess . Wenn Sie etwas über unsere Links kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Provision.

Wenn es um iPad vs. Android geht, ist die Entscheidung, welches Tablet man kaufen soll, schwierig.

Zum Beispiel verfügt das iPad über eine Fülle von Zubehör, von Keyboards bis hin zu Gitarren, die sich problemlos anschließen lassen. Die größte Stärke (und in gewisser Weise auch Schwäche) von Android ist die schiere Anzahl der verfügbaren Geräte, von billig bis teuer.

Wenn Sie sich für ein Apple-Produkt entscheiden, hilft Ihnen unsere Liste der iPad-Modelle und -Generationen, Ihr perfektes Gerät auszuwählen (unsere erste Wahl ist das iPad Pro bei Apple), aber lesen Sie weiter, um zu sehen, welchem ​​Tablet-Typ Sie vertrauen und im Kampf kaufen sollten des Jahrhunderts: iPad vs. Android.

Apple iPad: Stärken

Das iPhone/iPad-Ökosystem ist eine enorme Stärke für das iPad. Dazu gehört der App Store mit über einer Million Apps, von denen viele für das größere Display des iPad entwickelt wurden. Dieses Ökosystem umfasst auch Zubehör, das über Tablet-Hüllen, kabellose Tastaturen und externe Lautsprecher hinausgeht. Sie können alles tun, vom Anschließen Ihrer Gitarre an ein iPad bis hin zum Umwandeln Ihres iPad in ein Miniatur-Münz-Arcade-Spiel (ohne die Notwendigkeit von Vierteldollar).

Das iPad ist tendenziell auch stabiler und einfacher zu bedienen als Android-Tablets. Apple genehmigt jede App einzeln und stellt sicher, dass sie (meistens) das tut, was sie verspricht, und die schlimmsten Fehler beseitigt werden. Und während Android große Fortschritte bei der Benutzerfreundlichkeit gemacht hat, ist Apples Gerät tendenziell einfacher und weniger überwältigend.

Das iPad ist auch schnell – tatsächlich übertrifft das iPad Pro die Leistung vieler Laptops.

Apple iPad: Schwächen

Der Kompromiss, stabiler und benutzerfreundlicher zu sein, besteht darin, weniger Anpassungsmöglichkeiten und Erweiterungsmöglichkeiten zu haben. Obwohl es großartig ist, dass jede App von Apple geprüft wird, bevor sie im App Store veröffentlicht wird, und iPad-Benutzer sich etwas beruhigter fühlen können, da sie wissen, dass es für Malware schwieriger ist, auf ihr Gerät zu gelangen, ist dieser Genehmigungsprozess benötigen Sperren Sie einige Apps, die nützlich wären.

Dem iPad fehlt auch die Möglichkeit, seinen Speicher durch microSD-Karten zu erweitern. Es gibt andere Optionen, wie Dropbox, und Sie können einige externe Laufwerke mit dem iPad verwenden, aber die fehlende Unterstützung für microSD- und Flash-Laufwerke ist für einige negativ.

Android: Stärken

Die größte Stärke von Android ist die große Auswahl an Geräten, aus denen Sie wählen können, und die Menge, die Sie nach dem Kauf an Ihr Tablet anpassen können. Und es gibt einige großartige Premium-Android-Tablets von Herstellern wie Samsung, die mit Hunderten anderer weniger bekannter Marken einhergehen. Android ist in den letzten Jahren auch ziemlich gereift und unterstützt einige Funktionen wie Widgets (kleine Apps, die auf Ihrem Startbildschirm ausgeführt werden, damit Sie sie nicht öffnen müssen).

Auch der Android-Marktplatz Google Play hat sich in den letzten Jahren stark entwickelt. Während der relative Mangel an Überwachung bedeutet, dass mehr dieser Apps ohne großen Nutzen weggeworfen werden, bietet der Anstieg der Anzahl viel mehr Abwechslung als Android, als die Tablet-Kriege begannen.

Android: Schwächen

Die mangelnde Überwachung von Google Play ist einer der großen Nachteile von Android. Sie wissen vielleicht genau, was Sie bekommen, wenn Sie Marken-Apps wie Netflix oder Hulu Plus herunterladen, aber wenn Sie eine wenig bekannte App sehen, wissen Sie nicht genau, was Sie bekommen werden. Amazon behebt dies, indem es einen eigenen App Store für die Kindle Fire-Tablets bereitstellt, aber das bedeutet, dass das Kindle Fire eine eingeschränktere App-Auswahl hat.

Die zügellose Piraterie hat auch der Android-Plattform einigen Schaden zugefügt. Während es möglich ist, Apps für das iPad zu raubkopieren, ist es auf Android viel einfacher. Die größere Menge an Piraterie hat einige App-Entwickler dazu veranlasst, beim iPhone und iPad zu bleiben, anstatt das Geld zu riskieren, das für die Erstellung einer Android-Version ihrer Apps erforderlich wäre. Dies ist insbesondere bei Spielen der Spitzenklasse ein Problem, deren Erstellung mehr Zeit und Ressourcen in Anspruch nehmen kann.

Die Vielfalt der Geräte kann ein guter Punkt sein, wenn Sie das kaufen, was Sie wollen, es hat seine Kehrseite in der Unterstützung. Updates des Android-Betriebssystems sind nicht immer mit allen Geräten kompatibel, und es kann für App-Entwickler schwierig sein, Fehler auf allen unterstützten Geräten auszumerzen. Dies kann bei manchen Apps zu Stabilitätsproblemen führen.

iPad: Wer sollte kaufen?

iPad 10.2-Zoll-Apple

Mit freundlicher Genehmigung von Apple

Das iPad ist ein großartiges Tablet für diejenigen, die das Erlebnis über den reinen Medienkonsum hinaus erweitern möchten. Das iPad eignet sich zwar hervorragend zum Ansehen von Filmen, zum Musikhören und zum Lesen von Büchern, es kann aber auch zum Erstellen von Filmen, zum Erstellen von Musik und zum Schreiben von Büchern verwendet werden. Apples Suite von Office-Anwendungen und Apps wie iMovie und Garage Band machen vieles davon möglich, und eine wachsende Zahl von Apps von Drittanbietern verleiht dem App Store mehr Substanz.

Das iPad ist auch das perfekte Tablet für diejenigen, die ein wenig von der Technik eingeschüchtert sind. Apple hat sich für ein einfacheres Design entschieden, was weniger Anpassungen bedeuten kann, aber auch eine einfachere Verwendung bedeutet. Das bedeutet, dass Sie den Spaß am Besitz eines Tablets mit weniger Zeitaufwand für das Erlernen der Verwendung genießen können.

Das iPad glänzt auch im Gaming-Bereich, insbesondere für diejenigen, die das Erlebnis über Angry Birds und Cut the Rope hinaus erweitern möchten. Apple hat den gesamten Markt für tragbare Spiele mit einigen der coolen Spiele herausgefordert, die auf dem iPad verfügbar sind.

Schließlich ist das iPad ein großartiger Begleiter für diejenigen, die bereits Apple-Produkte besitzen. iPhone-Benutzer werden die iCloud Photo Library genießen, mit der Sie Fotos zwischen Geräten austauschen können, und Apple TV-Besitzer werden die Möglichkeit lieben, das Display des iPad drahtlos an ihren Großbildfernseher zu senden.

Android: Wer sollte kaufen?

Samsung Galaxy Tab A 10.1

Mit freundlicher Genehmigung von Walmart

Wenn Sie ein Android-Tablet kaufen möchten, gehören Sie wahrscheinlich zu einer von zwei Hauptkategorien: (1) diejenigen, die das Gerät zum Ansehen von Filmen, Lesen von Büchern, Musik hören und Gelegenheitsspielen verwenden möchten, und (2) diejenigen, die ihre Erfahrung anpassen möchten oder ihr Gerät gerne optimieren, um das Beste daraus zu machen.

Android-Tablets werden diejenigen ansprechen, die Unterhaltung konsumieren möchten, da der anfängliche Preis erheblich niedriger sein kann. Das bedeutet mehr Geld für die guten Sachen, und die billigeren 7-Zoll-Tablets wie das Google Nexus 7 und das Kindle Fire sind mehr als in der Lage, Netflix, Hulu Plus auszuführen, Musik abzuspielen und Bücher zu lesen.

Android bietet auch eine anpassbarere Erfahrung. Wenn Sie also als Erstes ein neues Smartphone oder Gadget kaufen, indem Sie die Einstellungen vornehmen, um es genau richtig zu machen, sind Sie vielleicht der perfekte Android-Benutzer. Startbildschirm-Widgets mögen manche Leute einschüchtern, aber sie können sowohl nützlich als auch ziemlich cool sein.

Und genau wie das iPad mit anderen Apple-Geräten interagieren kann, können Android-Tablets ein großartiger Begleiter für diejenigen sein, die bereits ein Android-Smartphone besitzen.

Bestes Android-Tablet: Samsung Galaxy Tab S7

Samsung Galaxy Tab S7

Lifewire / Jason Schneider

Jede Menge Rechenleistung und einige Softwaretricks

Erstklassige Bauqualität und Design

S-Pen ist im Lieferumfang enthalten

Leidet unter Nicht-Tablet-Apps

Etwas ungerades Seitenverhältnis

Das Samsung Galaxy Tab S7+ und sein etwas abgespeckter Bruder, das S7, sind die besten Android-Tablets, die Sie kaufen können, wenn Sie ein Premium-Erlebnis für Multimedia und Produktivität wünschen. Das Slate hat ein dünnes, leichtes Design, das es ziemlich tragbar macht, und wird mit einem großen, scharfen 12.4-Zoll-Super-AMOLED-Display geliefert. Die Bildschirmauflösung beträgt 2800 x 1752 Pixel bei einer Dichte von 266 ppi. Der Bildschirm unterstützt HDR10+-Inhalte, was ihm einen großen Dynamikbereich und Farbkontrast verleiht, und er hat eine Bildwiederholfrequenz von 120 Hz, die flüssige Animationen, Übergänge und Spiele ermöglicht. Wenn Sie auf dem Markt nach einem Tablet zum Streamen und Spielen von Spielen suchen, ist dies eines der besten, das Sie bekommen können.

Für diejenigen, die auf Produktivität ausgerichtet sind, ist das Tab S7+ kein Problem. Es verfügt über einen Qualcomm Snapdragon 865+ Prozessor und verschiedene Konfigurationen, darunter 128 GB Speicher und 6 GB RAM, 256 GB Speicher und 8 GB RAM sowie 512 GB Speicher und 8 GB RAM. Das Slate unterstützt das Samsung Book Cover und bietet Ihnen ein vollständiges Tipperlebnis auf der Tastatur, wenn Sie an Google-Dokumenten arbeiten oder Tabellenkalkulationen eingeben. Es wird auch mit dem S Pen geliefert, der mit seiner fortschrittlichen Handschrifterkennung das Aufnehmen von Notizen, Zeichnen und Skizzieren ermöglicht. Die leistungsstarke Hardware und die Premium-Features machen sowohl das Tab S7+ als auch das Tab S7 zu potenten Rivalen des iPad Pro. Wenn Sie ein Android-Benutzer sind und der Preis keine Rolle spielt, sind dies die Tablets, die Sie bekommen sollten.

Samsung Galaxy Tab S7 +

Lifewire / Jason Schneider

Bildschirmgröße: 12.4 Zoll | Auflösung: 2800 × 1752 | Prozessor: Qualcomm Snapdragon 865+ | Kamera: 13MP/5MP hinten und 8MP vorne | Batterie: Li-Ion 10,090 mAh

„In Kombination mit der zusätzlichen Tastaturabdeckung sieht und fühlt sich der Betrieb im DeX-Modus fast wie eine Mischung aus einem Chromebook und einem Windows-Laptop an.“ — Jason Schneider, Produkttester

Die 9 besten Android-Tablets, von Experten getestet

Die 7 besten Gaming-Tablets, getestet von Lifewire

iPhone vs. Android: Was ist besser für Sie?

IPad Pro (2021, M1) im Test: Desktop-Performance in einem Tablet

Die 9 besten Smartphones von 2022

Hinter der Erfindung und Entwicklung des iPad

Apple iPad 10.2 Zoll (8. Generation) im Test: Apples günstigstes iPad ist besser als je zuvor

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button