Uncategorized

Die 5 besten Möglichkeiten, Windows auf Ihrem Mac auszuführen

Tom Nelson ist Ingenieur, Programmierer, Netzwerkmanager und Computernetzwerk- und Systemdesigner, der für Other World Computing und andere geschrieben hat. Tom ist außerdem Präsident von Coyote Moon, Inc., einem Beratungsunternehmen für Macintosh und Windows.

Obwohl macOS für die Ausführung mit Mac-Hardware ausgelegt ist, ist es nicht das einzige Betriebssystem, das auf einem Mac-Computer ausgeführt werden kann.

Viele andere Betriebssysteme, einschließlich Windows und Linux, funktionieren auf einem Mac-Gerät. Das macht den Mac zu einem der vielseitigsten Computer, die Sie kaufen können. Hier ist, was wir verwenden würden, um Windows auf einem Mac zu installieren.

Boot Camp

Boot Camp-Assistent partitioniert das Startlaufwerk eines Macs

Unterstützt Windows 7, 8.1 und 10

Windows wird nativ auf Mac-Hardware ausgeführt, um die beste Leistung zu erzielen

Erfordert eine vollständige Windows-Lizenz für die Erstinstallation.

Windows und Mac OS können nicht gleichzeitig ausgeführt werden.

Die vielleicht bekannteste Option zum Ausführen von Windows auf einem Mac ist Boot Camp. Boot Camp ist kostenlos in Ihrem Mac enthalten und ermöglicht es Ihnen, Windows zu installieren und dann beim Start zwischen Mac und Windows zu wählen.

Da Boot Camp Windows direkt auf der Hardware Ihres Mac ausführt (es muss keine Virtualisierung oder Emulation durchgeführt werden), kann Windows mit der bestmöglichen Geschwindigkeit ausgeführt werden, die Ihr Mac liefern kann.

Die Installation von Windows auf Ihrem Mac ist nicht schwieriger als die Installation von Windows auf einem PC. Apple bietet sogar den Boot Camp-Assistenten an, um das Startlaufwerk zu partitionieren, um Platz für Windows zu schaffen, und um alle Treiber zu installieren, die Windows für spezielle Apple-Hardware benötigt.

Virtualisierung

Parallels Wizard zur Installation des Gastbetriebssystems.

Führen Sie sowohl macOS als auch ein Gastbetriebssystem nebeneinander aus.

Nicht auf Windows beschränkt; Eine große Anzahl von Gastbetriebssystemen wird unterstützt.

Leistungsoptimierung und Anpassung erforderlich, um die beste Leistung zu erzielen.

Kann die Leistung Ihres Mac beeinträchtigen.

Durch Virtualisierung können mehrere Betriebssysteme gleichzeitig auf Computerhardware ausgeführt werden. Die Virtualisierung abstrahiert die Hardwareebene und lässt es so aussehen, als hätte jedes Betriebssystem seinen eigenen Prozessor, RAM, Grafik und Speicher.

Die Virtualisierung auf dem Mac verwendet eine Softwareschicht namens a Hypervisor um die gesamte zugrunde liegende Hardware zu emulieren. Infolgedessen läuft das auf der virtuellen Maschine ausgeführte Gastbetriebssystem nicht so schnell wie in Boot Camp. Aber im Gegensatz zu Boot Camp laufen sowohl das Mac-Betriebssystem als auch das Gastbetriebssystem gleichzeitig.

Es gibt drei primäre Virtualisierungs-Apps für Mac:

    : Der erste, der Virtualisierung auf den Mac brachte. Parallels unterstützt eine breite Palette von Gastbetriebssystemen, einschließlich Windows, Linux und Mac. : Fusion ist die Mac-Virtualisierungs-App von VMWare – einem führenden Anbieter von Virtualisierungstechnologie. Fusion unterstützt die Installation vieler verschiedener Betriebssysteme, einschließlich Windows, Linux und macOS. : Oracle unterstützt eine Open-Source-Virtualisierungs-App namens VirtualBox. Diese kostenlose Virtualisierungs-App läuft auf mehreren Computersystemen, einschließlich Mac. Wie die anderen Virtualisierungs-Apps kann VirtualBox verwendet werden, um viele verschiedene Betriebssysteme auszuführen, einschließlich Windows, Linux und macOS.

Die Installation der Virtualisierungs-Apps ist ähnlich wie bei jeder anderen Mac-App. Das Gastbetriebssystem ist möglicherweise stärker mit einigen Anpassungen befasst, die erforderlich sind, um die beste Leistung zu erzielen. Alle drei Apps verfügen über lebhafte Foren und Support-Dienste, die bei der Optimierung der Leistung helfen.

Pegasus Mail läuft mit dem Wine-Projekt.

Frei; keine Windows-Lizenz erforderlich.

Große Datenbank zur Überprüfung der App-Kompatibilität.

Nicht mit allen Windows-Apps kompatibel.

Apps können kaputt gehen, wenn macOS aktualisiert wird.

Wine verfolgt einen anderen Ansatz, um Windows-Apps auf einem Mac auszuführen. Anstatt die Hardware zu virtualisieren und Windows in einer virtuellen Umgebung auszuführen, verzichtet Wine komplett auf das Windows-Betriebssystem; Stattdessen konvertiert es die von der Windows-App getätigten Windows-API-Aufrufe in POSIX-Aufrufe (Portable Operating System Interface), die auf Linux- und Mac-Betriebssystemen verwendet werden.

Daher kann die Windows-App mit der API des Hostbetriebssystems anstelle von Windows ausgeführt werden. Das ist zumindest das Versprechen. Das Problem ist, dass der Versuch, alle Windows-API-Aufrufe zu konvertieren, ein riesiges Unterfangen ist, und es gibt keine Garantie dafür, dass alle API-Aufrufe einer App, die Sie verwenden möchten, erfolgreich übersetzt wurden.

Obwohl die Aufgabe entmutigend erscheint, hat Wine einige Erfolgsgeschichten, und das ist der Schlüssel zur Verwendung von Wine: Überprüfen Sie die Wine-Datenbank, um sicherzustellen, dass die Windows-App, die Sie verwenden müssen, erfolgreich getestet wurde.

Die Installation von Wine auf dem Mac kann eine Herausforderung für diejenigen sein, die es nicht gewohnt sind, Open-Source-Linux/UNIX-Apps zu installieren. Wine wird über Tarballs oder .pkg verteilt, obwohl wir die Verwendung der .pkg-Methode empfehlen, die ein Semi-Standard-Mac-Installationsprogramm enthält.

Nachdem die Installation abgeschlossen ist, muss Wine über die Terminal-App ausgeführt werden, obwohl Sie, sobald eine Windows-App ausgeführt wird, die Standard-Mac-GUI verwenden.

Die vollständige Liste der Befehle der Eingabeaufforderung (CMD).

Verwenden des Boot Camp-Assistenten zum Installieren von Windows auf Ihrem Mac

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button