Uncategorized

Die 8 besten Bücher für die Entwicklung von Android-Apps

David Dean ist ein Autor, der sich auf Verbraucher- und Reisetechnologie spezialisiert hat. Er wurde in der New York Times, der Chicago Tribune und anderen Publikationen veröffentlicht.

Wir recherchieren, testen, überprüfen und empfehlen unabhängig die besten Produkte – erfahren Sie mehr über unseren Prozess . Wenn Sie etwas über unsere Links kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Provision.

    , „Mit einem Fokus auf praktische Techniken und Ansätze erfordert die Android-Programmierung keine vorherige Android-Entwicklungserfahrung.“
  • Bester Allrounder:Android Studio 3.0 Development Essentials bei Amazon, „Android Studio 3.0 Development Essentials ist eine großartige Einführung in die Erstellung von Android-Apps, von der IDE bis hin zu Architektur und Design.“ , „Redundanz ist ein wichtiger Bestandteil des Ansatzes von Android Developments, wobei die Kernkonzepte auf verschiedene Weise veranschaulicht werden, damit sie bestehen bleiben.“ , „Dieser Leitfaden ist oft eigensinnig und verwendet eine starke Sprache und ist eine Alternative zu „trockenen, humorlosen, lebensraubenden Programmierbüchern“, an die Sie vielleicht gewöhnt sind.“ , „Android Cookbook konzentriert sich darauf, schnelle Antworten auf häufige Probleme zu geben, von Benutzeroberflächen, Multimedia bis hin zur Hardwareentwicklung.“ , „Big Nerd Ranch hat ein definitives Buch über das Programmieren in Version 1.2 dieser relativ neuen Sprache mit einem praktischen Ansatz geschrieben.“ , „Mit mindestens einem vollständigen Projekt in jedem Kapitel ist es einfach, selbst komplexen Themen wie Lazy Loading oder dem Umgang mit den Audio-APIs von Android zu folgen.“
  • Am besten, um auf dem Laufenden zu bleiben:Der Busy Coder’s Guide zur Android-Entwicklung bei Commons Ware, „Mit über 200 Kapiteln, über 4,000 Seiten und Hunderten von Beispiel-Apps bleibt in diesem Handbuch kein Stein auf dem anderen.“

Die besten Bücher für die Entwicklung von Android-Apps helfen Ihnen dabei, Ihre Vision zum Leben zu erwecken. Weltweit gibt es etwa 2.5 Milliarden Android-Nutzer. Das ist eine riesige Anzahl potenzieller App-Nutzer. Diese Bücher helfen Ihnen bei Themen wie Java-Programmierung bis hin zur Benutzererfahrung und allem dazwischen.

Für eine eher beispielbasierte Auswahl empfehlen wir Praktisches Android bei Amazon. Jedes Kapitel behandelt verschiedene Projekte, während sich eine Auswahl wie Android Programming: The Big Nerd Ranch Guide, ebenfalls bei Amazon, hauptsächlich auf die Seite der Java-Codierung konzentriert.

Wenn Sie eines der besten Bücher für die Entwicklung von Android-Apps auswählen, sind die Möglichkeiten für Ihre zukünftige App endlos. Lesen Sie einfach unseren Leitfaden zum Geldverdienen mit der App-Entwicklung, wenn Sie schnelles Geld verdienen möchten.

Am besten für Programmierer mit Java-Erfahrung: Android Programming: The Big Nerd Ranch Guide

Android-Programmierung: Der Big Nerd Ranch Guide

Big Nerd Ranch hat sich seinen Ruf durch die Durchführung einwöchiger intensiver Bootcamps für Entwickler aufgebaut, und das Unternehmen hat diese Erfahrung in eine kleine Reihe von Programmierhandbüchern gepackt.

Mit einem Fokus auf praktische Techniken und Ansätze, Android-Programmierung erfordert keine vorherige Android-Entwicklungserfahrung. Es setzt jedoch ein angemessenes Maß an bereits vorhandenen Java-Kenntnissen voraus, sodass es sich voll und ganz auf die Android-spezifischen Elemente konzentrieren kann. Das Unternehmen bietet auch einen Java-Programmierleitfaden für Einsteiger an.

Unter Verwendung von Android Studio erklärt das Buch Konzepte anhand einer Reihe von Beispiel-Apps, die in jedem Kapitel erweitert und verbessert werden. Der Code wird Zeile für Zeile erklärt, sowohl im Hinblick darauf, was vor sich geht, als auch warum er auf diese besondere Weise angegangen wird.

Es ist ein großes, detailliertes Buch, was zum Teil auf die vielen Screenshots und Codeschnipsel zurückzuführen ist, die verwendet werden, um die einzelnen Abschnitte zu erklären. Wenn Sie ein Java-Programmierer sind, der neu in der Android-Entwicklung ist, ist dieser Big Nerd Ranch-Leitfaden mit besonderem Augenmerk auf grundlegende und mittlere Konzepte genau das Richtige für Sie.

Bester Allrounder: Android Studio 3.0 Development Essentials – Android 8 Edition

Neil Smyths Grundlagen der Android Studio 3.0-Entwicklung ist eine großartige Allround-Einführung in die Erstellung von Android-Apps. Die mehr als 700 Seiten decken fast alles ab, was Sie wissen müssen.

Von der Entwicklungsumgebung über Architektur und Design, Drucken und Datenbankverwaltung bis hin zu Multimedia-Aspekten und mehr, das Buch (vollständig aktualisiert für Android 8 und Android Studio 3) behandelt alles im Detail und bietet eine starke Wissensbasis, auf der Sie in Zukunft aufbauen können.

Mit vielen Codebeispielen und Beschreibungen richtet sich der Leitfaden an diejenigen, die bereits zumindest etwas Erfahrung mit der Programmierung in Java haben. Besonders stark in Bezug auf die Konfiguration und Verwendung von Android Studio, einschließlich der Einrichtung virtueller Testgeräte, behandelt es auch Dinge wie die Kartenimplementierung und die Übermittlung von Apps an den Play Store, die in anderen Leitfäden oft nur unzureichend behandelt werden. Insgesamt ist es der ideale One-Stop-Shop für angehende Android-Entwickler.

Am besten für visuelle Lerner: Head First Android Development: A Brain-Friendly Guide

Head First geht mit seinen Guides einen ungewöhnlichen Weg. Mit einem starken Fokus auf Bildern und lockerer Sprache statt auf trockenen, textlastigen Wälzern soll den Lesern geholfen werden, neue Konzepte zu lernen, zu verstehen und zu behalten.

Das Unternehmen Android Entwicklung ist keine Ausnahme, voller Diagramme, Flussdiagramme und Kommentare, um das Behandelte zu untermauern. Redundanz ist ein wichtiger Bestandteil des Ansatzes von Head First, wobei auf Schlüsselmaterial auf verschiedene Weise mehrfach verwiesen wird, um es zu unterstützen.

All diese Bilder und Wiederholungen machen dieses Buch zu einem riesigen Buch – mit über 900 Seiten kann es auf den ersten Blick einschüchternd wirken und ist eher als vollständiger Ersatz für das Klassenzimmer als als Kurzanleitung gedacht.

Sie benötigen gute Java-Kenntnisse, müssen aber noch kein Experte sein. Praktische Übungen sind reichlich vorhanden, und am Ende jedes Kapitels stehen Hausaufgaben. Dies sind Schlüsselaspekte des Ansatzes des Leitfadens – Sie werden selten feststellen, dass Sie einfach das Material lesen und weitermachen.

Wenn Sie ein visueller Lerner sind oder anderweitig Schwierigkeiten haben, Informationen zu behalten, wenn sie als dichte Textwand präsentiert werden, Head-First-Android-Entwicklung wird eine willkommene Abwechslung sein.

Am besten für einen unbeschwerten Ansatz: Android-Entwicklung für begabte Primaten: Ein Leitfaden für Anfänger

Ob Sie sich nun für einen begabten Primaten halten oder nicht, Antonis Tsagaris Android-Entwicklung für begabte Primaten ist eine interessante Option. Der Autor verwendet oft eine starke Sprache und hat keine Angst, eine Meinung zu äußern, und schlägt seinen Leitfaden als Alternative zu „trockenen, humorlosen, lebensraubenden Programmierbüchern [. ] von einem Automaten geschrieben.“

Dieses vergleichsweise kurze und preisgünstige Buch richtet sich an Anfänger und erfordert für den Einstieg lediglich Grundkenntnisse in Java oder einer ähnlichen Programmiersprache. Erhältlich in gedruckter Form oder als E-Book, führt es den Leser durch die Android-Entwicklung von den absoluten Grundlagen bis zur Fertigstellung Ihrer ersten Anwendung.

Dabei lernen Sie, wie Sie die Entwicklungsumgebung Android Studio einrichten, eine interaktive Benutzeroberfläche mit XML erstellen, verschiedene Android-Komponenten miteinander kommunizieren lassen und vieles mehr.

Wenn Sie leicht beleidigt sind, sollten Sie sich vielleicht einen der anderen Android-Entwicklungsleitfäden ansehen – aber wenn nicht, ist dies ein unterhaltsamer und nützlicher Ausgangspunkt.

Am besten für schnelle Antworten: Android Cookbook: Probleme und Lösungen für Android-Entwickler

Anstatt zu versuchen, ein vollständiges Android-Entwicklungstutorial zu sein, Android-Kochbuch konzentriert sich auf die Bereitstellung schneller Antworten auf häufige Probleme.

Mit über 230 „Rezepten“ für Dinge wie Benutzeroberflächen, Multimedia und Ortungsdienste sowie die Behandlung hardwarespezifischer Aspekte wie Kameras und Sensoren richtet sich der Leitfaden an diejenigen, die mit der Entwicklung für Android-Geräte bereits einigermaßen vertraut sind.

Rund 40 Entwickler haben an dem Buch mitgewirkt, und es profitiert von den vielfältigen Perspektiven und Erfahrungen. Jedes Rezept wird mit Beispielcode geliefert, den Sie in Ihren eigenen Projekten verwenden können, je nach Bedarf entweder als Snippet oder als voll funktionsfähige Lösung.

Da es so konzipiert ist, dass es je nach Ihren aktuellen Anforderungen ein- und ausgeblendet werden kann, wird die Größe des Buches (über 700 Seiten) nicht überwältigend. Wenn Sie auf der Suche nach einfachen Antworten auf knifflige Probleme bei der Android-Entwicklung sind, verdient dieses Kochbuch einen Platz auf Ihrem Schreibtisch.

Am besten zum Erlernen von Kotlin: Kotlin-Programmierung: The Big Nerd Ranch Guide

Seit Google die volle Unterstützung für die Programmiersprache Kotlin in Android Studio angekündigt hat, ist sie schnell zum nächsten großen Ding in Android-Entwicklungskreisen geworden. In vielerlei Hinsicht interoperabel mit Java, noch prägnanter zum Schreiben und mit Dutzenden nützlicher neuer Funktionen, vollziehen viele bestehende Android-Programmierer den Wechsel.

Big Nerd Ranch hat ein definitives Buch über das Codieren in Version 1.2 dieser relativ neuen Sprache geschrieben, wobei derselbe praktische Ansatz wie in seinen anderen Büchern und angesehenen Bootcamps verwendet wird.

Der Leitfaden richtet sich an erfahrene Java-Entwickler, die Kotlin lernen möchten, und deckt alle Schlüsselkonzepte und APIs der Sprache sowie die IDEA-Entwicklungsumgebung ab.

Ausgehend von den ersten Prinzipien und dann tief in die Mischung aus objektorientierten und funktionalen Programmieransätzen der Sprache einzutauchen, ist dies der ideale Weg, um mit Kotlin zu beginnen, sowohl für Android als auch für andere Plattformen.

Am besten für schnelle Entwicklung: Praktisches Android: 14 vollständige Projekte zu fortgeschrittenen Techniken und Ansätzen

Der Autor Praktisches Android ist ein erfahrener Android-Lehrer, und dieser Leitfaden stützt sich auf einige seiner beliebtesten Kursinhalte. Jedes Kapitel basiert auf einem bestimmten Konzept, von Konnektivität bis hin zu Push-Benachrichtigungen, und taucht tief in die beste Art und Weise ein, es in Ihren eigenen Apps zu implementieren.

Mit mindestens einem vollständigen Projekt in jedem Kapitel ist es einfach, selbst komplexe Themen wie Lazy Loading oder den Umgang mit den Audio-APIs von Android zu verfolgen und die geeigneten Teile des Beispielcodes zu verwenden.

Der Autor erläutert sowohl das Warum als auch das Wie und untermauert seine eigenen Ansätze mit Links zu relevantem Material an anderer Stelle. Es wird erwartet, dass diejenigen, die das Buch verwenden, bereits mit Java vertraut sind und bereits Erfahrungen mit der Entwicklung in Android haben – dies ist keine Schritt-für-Schritt-Anleitung für Anfänger.

Am besten, um auf dem Laufenden zu bleiben: The Busy Coder’s Guide to Android Development

Der Leitfaden für vielbeschäftigte Programmierer zur Android-Entwicklung

Wie alles andere in der Technologiewelt schreitet die Entwicklung von Android schnell voran und gedruckte Bücher sind irgendwann veraltet. Mark Murphys Busy Coder’s Guide zur Android-Entwicklung umgeht dieses Problem über ein abonnementbasiertes E-Book-Modell. Käufer erhalten die neueste Version des Buchs sowie sechs Monate lang Updates, wobei alle paar Monate neue Versionen herauskommen.

Mit über 200 Kapiteln, über 4,000 Seiten, Hunderten von Beispiel-Apps und visuellen Präsentationen zu Themen der Entwicklung von Android-Apps bleibt kein Stein auf dem anderen. Die Hauptkapitel des Buches behandeln die Grundlagen der Einrichtung einer Entwicklungsumgebung, Benutzeroberflächen, Datenverwaltung und vieles mehr, bevor sie in „Trails“ verzweigen, die Dutzende von fortgeschrittenen Themen abdecken, die so konzipiert sind, dass sie nach Bedarf gelesen werden können.

Neben dem Buch selbst können Käufer während der „Bürozeiten“-Chats jede Woche Fragen an den Autor stellen. Wenn Sie kein physisches Buch zum Lesen benötigen, Der Leitfaden für vielbeschäftigte Programmierer zur Android-Entwicklung ist die umfassendste und aktuellste verfügbare Ressource.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button