Uncategorized

Samsung Pay vs. Google Pay (früher Android Pay)

Mobile Wallets sind praktisch, aber es gibt feine Unterschiede zwischen den Apps

Molly K. McLaughlin ist seit über einem Dutzend Jahren Technologieredakteurin und Autorin. Sie führt Produktrezensionen für Lifewire durch und überwacht den Prozess vom praktischen Testen bis zur Veröffentlichung.

  • Western Governors University

Ryan Perian ist ein zertifizierter IT-Spezialist, der über zahlreiche IT-Zertifizierungen verfügt und über mehr als 12 Jahre Erfahrung in Support- und Managementpositionen in der IT-Branche verfügt.

In diesem Artikel

Zu einem Abschnitt springen

Samsung Pay und Google Pay (ehemals Android Pay) sind digitale Wallet-Systeme. Beide ermöglichen es Ihnen, Waren im wirklichen Leben und über das Internet zu bezahlen, ohne eine physische Kreditkarte zum Abschließen der Transaktion zu verwenden. Sie funktionieren auf die gleiche Weise, aber es sind unterschiedliche Systeme. So vergleichen sie sich.

Samsung Pay vs. Google Pay

Gesamtergebnisse

Funktioniert mit den meisten Kreditkartenautomaten.

Verwenden Sie PayPal in Geschäften.

Speichern Sie alle Ihre Karten in Samsung Pay.

Belohnungen von Samsung.

Kompatibel mit den meisten Android- und einigen iOS-Geräten.

Bezahlen Sie in Geschäften und senden Sie Geld an Freunde und Familie.

Speichern Sie alle Ihre Karten.

Speichern Sie Tickets und Coupons.

Samsung Pay und Google Pay sind sich in vielerlei Hinsicht ähnlich, einschließlich der Grundfunktionen: Wischen Sie mit Ihrem Telefon an der Kasse, um zu bezahlen. Die Hauptunterschiede zwischen den beiden sind:

  • Samsung Pay ist nur auf Samsung-Geräten verfügbar.
  • Google Pay ist auf den meisten Android-Smartphones verfügbar, einschließlich Samsung-Geräten.
  • Einige Google Pay-Funktionen sind auf iPhones verfügbar.
  • Samsung Pay kann an Zahlungsterminals verwendet werden, die Kreditkarten akzeptieren.
  • Google Pay kann nur auf Terminals verwendet werden, die kontaktloses Bezahlen über NFC akzeptieren.
  • Google Pay sendet und empfängt Geld an und von Freunden und Familie.
  • Google Pay ist auf Desktops verfügbar.

Vor- und Nachteile von Samsung Pay

Verfügt über eine Technologie, die mit den meisten Kreditkartengeräten funktioniert.

Kann PayPal für Einkäufe im Geschäft verwenden.

Nur auf Samsung-Geräten verfügbar.

Die folgenden Informationen sollten unabhängig davon gelten, wer Ihr Android-Telefon hergestellt hat: Samsung, Google, Huawei, Xiaomi usw.

Samsung Pay ist eine App für kontaktloses mobiles Bezahlen, die in die meisten neuen Samsung-Smartphones integriert ist, die NFC (Nahfeldkommunikation) unterstützen, darunter die meisten der Galaxy S-Serie. Es ist auch mit den neuesten Samsung-Smartwatches kompatibel, einschließlich der Galaxy Watch. Die Samsung Pay App ist jedoch nicht mit Nicht-Samsung-Geräten kompatibel.

Zusätzlich zu NFC verwendet Samsung Pay eine Technologie namens Magnetic Secure Transmission (MST), die ein Signal aussendet, das den Magnetstreifen auf einer Kreditkarte nachahmt. Der Vorteil der MST-Technologie besteht darin, dass jedes Zahlungsterminal, das Kreditkarten akzeptiert, Samsung Pay akzeptieren kann. Mobile Payment-Apps ohne MST-Technologie sind nur mit Terminals kompatibel, die für kontaktloses Bezahlen nachgerüstet wurden.

Sie können alle Ihre Kredit- und Debitkarten sowie Treue-, Mitglieds-, Prämien- und Geschenkkarten in Samsung Pay speichern. In Geschäften können Sie auch über PayPal einkaufen, indem Sie Ihr Konto mit Samsung Pay verbinden. Mit Samsung Rewards, das Samsung-Benutzern zur Verfügung steht, können Sie Prämien verdienen und an Gewinnspielen für Preise teilnehmen. Nutzer von Samsung Pay haben Zugriff auf einen exklusiven Katalog von Prämien. Sie können mit Samsung Pay auch Online- und In-App-Käufe tätigen.

Google Pay (ehemals Android Pay) Vor- und Nachteile

Kompatibel mit den meisten neueren Android-Geräten.

Es gibt eine iOS-Version der App.

Verbinden Sie Ihr Konto mit PayPal.

Bezahlen Sie Freunde und Familie mit der App.

Apple-Benutzer können es nicht für Einkäufe im Geschäft verwenden.

Google Pay (verfügbar für Android, Desktop-Browser und iOS) gibt Ihnen die Möglichkeit, Einkäufe zu bezahlen, Freunden und Familie Ausgaben zu erstatten und Zahlungen zu erhalten.

Wie bei Samsung Pay können Sie Ihre Kredit- und Debitkarten speichern und mit Ihrem PayPal-Konto verbinden. Sie können auch Treue- und Geschenkkarten auf Ihr Konto laden, um sie in der mobilen App zu verwenden. Google Pay kann Kino- und Veranstaltungstickets sowie Coupons und in einigen Städten Fahrkarten für den öffentlichen Nahverkehr speichern.

Die früher als Android Pay bekannte Google Pay App ist kompatibel mit Smartphones mit Android Lollipop 5.0 oder höher und iPhones mit iOS 9 oder höher. Die App ist auch mit Wear OS Smartwatches kompatibel. Sehen Sie in der Liste der Apps auf Ihrer Uhr nach, ob Google Pay vorinstalliert ist. Ist dies nicht der Fall, unterstützt Ihre Uhr Google Pay nicht.

Final Verdict

Welche sollten Sie also wählen? Wenn Sie Samsung-Smartphones verwenden und an abgelegene Orte reisen, die möglicherweise nicht über aktualisierte Zahlungsterminals verfügen, um kontaktlose Zahlungen zu akzeptieren, ist Samsung Pay die richtige Wahl. Ansonsten ist Google Pay eine gute Wahl für Android-Nutzer, die mit einer App Freunde und Familienmitglieder bezahlen und an der Kasse nutzen möchten. Schließlich können Samsung-Benutzer beide Apps nutzen. Es gibt keinen Grund, nur einen zu wählen.

Nachdem Sie Google Pay auf Ihr Samsung heruntergeladen haben, können Sie zwischen den Diensten wechseln, indem Sie die Standardzahlungsmethode in Ihren NFC-Einstellungen ändern. Gehe zu Einstellungen > Verbindungen > NFC und wählen Sie Google Pay oder Samsung Pay.

Um Samsung Pay zu deaktivieren, gehen Sie zu Einstellungen > Kategorie > Samsung Bezahlen > Deinstallieren. Um Kredit- oder Debitkarten in der Samsung Pay-App zu entfernen, tippen Sie auf dreizeiliges MenüWählen Karten, wählen Sie die Karte aus, die Sie löschen möchten, und tippen Sie auf Karte löschen.

Es gibt zwei Möglichkeiten, mit Google Pay zu bezahlen: Zahlungen im Geschäft und P2P-Zahlungen. Suchen Sie in Geschäften nach dem Google Pay-Symbol, entsperren Sie Ihr Telefon und halten Sie es über das Terminal. Bei P2P-Zahlungen können Sie in der Google Pay App über ein Bankkonto oder eine Debitkarte Geld an zugelassene Kontakte senden.

Google Pay ist genauso sicher wie die Verwendung Ihrer Kredit- oder Debitkarte. Der Dienst basiert auf mehreren Verschlüsselungsebenen, und Händler sehen nicht einmal Ihre Kartennummer. Außerdem werden Ihre Bank- und Kartendaten nicht direkt auf Ihrem Telefon gespeichert.

Nein. Samsung-Kunden können Samsung Pay ohne zusätzliche Kosten nutzen. Der Dienst ist völlig kostenlos.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button