Uncategorized

Scheinwerfer funktionieren nicht? Probieren Sie diese Korrekturen aus

Es kann ein elektrisches Problem oder ein physisches Problem mit den Glühbirnen selbst sein

  • Shoreline Community College

Jeremy Laukkonen ist Automobil- und Technikautor für zahlreiche große Fachpublikationen. Wenn er nicht gerade an Computern, Spielekonsolen oder Smartphones forscht und sie testet, bleibt er über die unzähligen komplexen Systeme auf dem Laufenden, die batterieelektrische Fahrzeuge antreiben.

Michael Heine ist ein CompTIA-zertifizierter Autor, Redakteur und Netzwerkingenieur mit mehr als 25 Jahren Erfahrung in der Fernseh-, Verteidigungs-, ISP-, Telekommunikations- und Bildungsbranche.

In diesem Artikel

Zu einem Abschnitt springen

Die Scheinwerfertechnologie ist nicht sehr komplex, aber es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, wie Scheinwerfer ausfallen können. Wenn Sie also feststellen, dass Ihre Scheinwerfer plötzlich nicht mehr funktionieren, ist es wichtig, die Art des Fehlers zu notieren, mit dem Sie es zu tun haben, und von dort aus fortzufahren.

Der von Ihnen befolgte Fehlerbehebungsprozess hängt von der Art des Fehlers ab, mit dem Sie es zu tun haben. Vor diesem Hintergrund kann es sehr nützlich sein, zunächst zu prüfen, ob beide oder nur einer Ihrer Scheinwerfer ausgefallen ist und ob das Fern- oder Abblendlicht noch funktioniert.

Häufige Situationen und Korrekturen für nicht funktionierende Scheinwerfer

Wenn die Scheinwerfer nicht mehr funktionieren, liegt normalerweise ein elektrisches Problem oder ein physisches Problem mit den Glühbirnen selbst vor. Um der Situation möglichst schnell auf den Grund zu gehen, ist es wichtig, genau zu notieren, welche Art von Ausfall Sie erlebt haben.

Basierend darauf, welche Lampen nicht mehr funktionieren und unter welchen Umständen, können Sie die folgenden Informationen verwenden, um eine Lösung einzugrenzen:

Ein Scheinwerfer funktioniert nicht.

  • Die Ursache: Dies wird normalerweise durch eine durchgebrannte Glühbirne verursacht.
  • Die Reparatur: Glühlampe ersetzen. Wenn es immer noch nicht funktioniert, vermuten Sie ein Verkabelungs- oder Sicherungsproblem.

HID-Scheinwerfer (High Intensity Discharge) können auch aufgrund anderer zugehöriger Komponenten ausfallen.

Keiner der Scheinwerfer funktioniert.

  • Die Ursache: Durchgebrannte Glühbirnen oder ein Problem mit Strom oder Masse.
  • Die Reparatur: Strom und Masse prüfen und ggf. beheben. Andernfalls die Glühlampen ersetzen.

Glühbirnen brennen normalerweise nicht zusammen durch, aber es ist trotzdem wichtig, dies auszuschließen, indem Sie nach Strom suchen. Die meisten totalen Scheinwerferausfälle werden durch eine schlechte Komponente wie eine Sicherung, ein Relais oder ein Modul verursacht. Verkabelungsprobleme können auch dazu führen, dass beide Scheinwerfer nicht mehr funktionieren.

Fernlicht funktioniert nicht oder Abblendlicht funktioniert nicht.

  • Die Ursache: Eine durchgebrannte Glühlampe oder ein Problem mit dem Fernlichtschalter oder -relais.
  • Die Reparatur: Glühlampe, Schalter oder Relais ersetzen.

Wenn nur eine Glühlampe weder im Fernlicht- noch im Abblendlichtmodus funktioniert, kann es die Glühlampe sein. Die meisten Scheinwerferausfälle, die nur auf Fern- oder Abblendlicht beschränkt sind, hängen mit einem Relais oder dem Fernlichtschalter zusammen.

Scheinwerfer funktionieren, wirken aber schwach.

Die Ursache: Beschlagene Linsen, abgenutzte Glühbirnen oder ein Problem mit dem Ladesystem.

Die Reparatur: Reinigen Sie die Linsen, ersetzen Sie die Glühlampen oder reparieren Sie das Ladesystem.

Wenn Ihre Scheinwerfer immer schwach erscheinen, könnte das Problem an beschlagenen Gläsern oder abgenutzten Glühbirnen liegen. Wenn Ihre Scheinwerfer unter bestimmten Umständen dunkler zu werden scheinen, liegt möglicherweise ein Problem mit dem Ladesystem vor.

Andere Scheinwerferprobleme werden auch durch eine Kombination aus schlechten Glühbirnen, Verkabelungs- oder Relaisproblemen und schlechten Schaltern verursacht.

Wie funktionieren Scheinwerfer?

Die meisten Scheinwerfersysteme sind ziemlich einfach und umfassen einige grundlegende Komponenten wie die Glühlampen, ein Relais, eine Sicherung und einen Schalter. Es gibt Variationen dieses Grundthemas, wie z. B. einige Fahrzeuge mit Tagfahrlicht, adaptiven Scheinwerfern oder anderen kleinen Falten wie Nebelscheinwerfern, aber die Idee ist immer noch dieselbe.

Wenn Sie Ihre Scheinwerfer einschalten, aktiviert dieser Schalter ein Relais. Dieses Relais stellt wiederum die elektrische Verbindung zwischen Ihren Scheinwerferlampen und der Batterie her. Sicherungen sind ebenfalls beteiligt, um einen Opferausfallpunkt bereitzustellen, um den Rest der Verkabelung zu schützen.

So wie Ihr Scheinwerferschalter ein Relais aktiviert, um die Scheinwerfer mit Strom zu versorgen, aktiviert die Betätigung Ihrer Fernlichtsteuerung im Allgemeinen ein Relais, um das Fernlicht einzuschalten. Im Fall von Doppelfaden-Scheinwerferkapseln sendet dies buchstäblich Strom an den Fernlichtfaden.

Wenn eine dieser Komponenten nicht mehr richtig funktioniert, fallen Ihre Scheinwerfer aus. Und wenn Sie sich ansehen, wie sie versagt haben, können Sie normalerweise zurückgehen, um herauszufinden, wo Sie am besten mit der Fehlerbehebung beginnen können.

Selber reparieren oder zum Mechaniker bringen?

Das Reparieren eines durchgebrannten Scheinwerfers ist normalerweise ziemlich einfach, aber es gibt Fälle, in denen Sie vielleicht direkt zu einem Mechaniker gehen möchten. Wenn Sie einige grundlegende Autowerkzeuge und grundlegende Diagnosewerkzeuge nicht besitzen, möchten Sie vielleicht darüber nachdenken, Ihr Auto tagsüber zu einem Fachmann zu bringen.

Wenn Sie Ihr Auto in eine Werkstatt bringen, wird sie wahrscheinlich mit einer Sichtprüfung des Scheinwerfersystems beginnen, Ihre Sicherungen überprüfen und einen Blick auf die Schalter und Relais werfen.

Das Ersetzen eines durchgebrannten Scheinwerfers dauert normalerweise nur wenige Minuten, aber das Diagnoseverfahren kann zwischen einer halben und einer Stunde oder sogar länger dauern, wenn Sie es mit einem komplizierteren Problem zu tun haben.

Das Diagnoseverfahren, das ein professioneller Techniker tatsächlich durchführt, ähnelt dem unten beschriebenen. Wenn Sie also mehr darüber erfahren möchten, was Sie erwartet, wenn Sie Ihr Auto zur Reparatur Ihrer Scheinwerfer bringen, sollten Sie vielleicht weiterlesen.

Reparieren eines schlechten Scheinwerfers

Wenn ein Scheinwerfer nicht mehr funktioniert und der andere einwandfrei funktioniert, ist das Problem normalerweise nur eine durchgebrannte Glühbirne. Auch wenn beide Scheinwerferlampen genau den gleichen Bedingungen ausgesetzt waren, fallen sie normalerweise nicht genau zur gleichen Zeit aus. Es ist also ziemlich üblich, dass eine Glühbirne vor der anderen durchbrennt.

Bevor Sie Ihre Scheinwerferlampe als schlecht abschreiben, ist es wichtig, den elektrischen Anschluss auf Anzeichen von Beschädigung oder Korrosion zu untersuchen. Wenn sich der Stecker gelöst hat, kann das Problem durch Wiedereinstecken behoben werden. Sie sollten jedoch noch etwas tiefer graben, um herauszufinden, warum es sich überhaupt gelöst hat.

Ein weiterer Faktor, den Sie berücksichtigen sollten, bevor Sie eine durchgebrannte Scheinwerferkapsel ersetzen, ist, ob es äußere Ursachen für den Ausfall gab oder nicht. Herkömmliche Halogenkapseln können zwischen 500 und 1,000 Stunden halten. Wenn Ihre also nicht so lange gehalten hat, liegt möglicherweise ein anderes Problem bei der Arbeit vor.

Eine einfache Sache, nach der Sie suchen müssen, ist Wasser oder Kondenswasser in der Scheinwerferbaugruppe. Wenn die Dichtung abgenutzt oder beschädigt ist oder das Gehäuse selbst Risse aufweist, kann leicht Wasser eindringen. In diesem Fall wird die Lebensdauer Ihrer Scheinwerferkapsel stark beeinträchtigt, und die einzige Lösung besteht darin, die Scheinwerferbaugruppe auszutauschen.

Was tun, wenn beide Scheinwerfer nicht mehr funktionieren?

Wenn beide Scheinwerfer gleichzeitig ausfallen, liegt es normalerweise nicht an den Glühlampen. Die Hauptausnahme ist, wenn zuerst ein Scheinwerfer durchbrennt, einige Zeit unbemerkt bleibt und dann auch die andere Lampe ausfällt.

Wenn Sie vermuten, dass die Glühbirnen defekt sein könnten, und Sie ein Voltmeter besitzen, sollten Sie mit der Fehlersuche beginnen, indem Sie prüfen, ob die Scheinwerfer mit Strom versorgt werden. Der beste Weg, dies zu tun, besteht darin, den Scheinwerferschalter einzuschalten, das Minuskabel an Ihrem Messgerät mit einer bekanntermaßen guten Masse zu verbinden und das Pluskabel mit jedem Scheinwerferanschluss zu berühren.

Einer der Anschlüsse sollte Batteriespannung anzeigen, und die anderen beiden sollten nichts anzeigen, wenn das Problem durchgebrannte Glühbirnen sind. Sie können dann versuchen, Ihr Fernlicht zu aktivieren, was dazu führen sollte, dass ein anderer Anschluss Batteriespannung anzeigt. Wenn dies der Fall ist, sollte der Austausch der Glühbirnen Ihr Problem beheben.

Testen von Sicherungen, Relais, Schaltern und anderen Komponenten des Scheinwerferschaltkreises

Die erste und am einfachsten zu überprüfende Komponente ist die Scheinwerfersicherung. Je nachdem, wie Ihr Scheinwerferschaltkreis aufgebaut ist, kann es eine Sicherung oder mehrere Sicherungen für die Scheinwerfer geben. Wenn Sie eine durchgebrannte Sicherung finden, kann ein Austausch das Problem beheben.

Wenn Sie eine durchgebrannte Scheinwerfersicherung ersetzen, ist es wichtig, eine neue mit der gleichen Amperezahl zu verwenden. Falls die neue Sicherung durchbrennt, weist dies auf ein Problem an anderer Stelle im Stromkreis hin, und das Ersetzen einer Sicherung mit höherer Amperezahl könnte katastrophale Schäden verursachen.

Wenn Sie feststellen, dass die Sicherung nicht durchgebrannt ist, prüfen Sie im nächsten Schritt die Stromversorgung mit einem Voltmeter. Sie sollten Batteriespannung auf beiden Seiten der Sicherung finden. Wenn nicht, dann müssen Sie sich die Verkabelung zwischen dem Sicherungsblock und der Batterie ansehen.

Der nächste Schritt besteht darin, das Scheinwerferrelais zu lokalisieren und zu überprüfen. Wenn Sie das Relais ziehen und schütteln, und Sie hören etwas drinnen klappern, dann ist es wahrscheinlich ausgefallen. Verfärbungen am Sockel oder an den Anschlüssen können ebenfalls auf ein Problem hinweisen.

Wenn Sie Glück haben, werden Sie feststellen, dass das gleiche Relais, das in Ihrem Scheinwerferschaltkreis verwendet wird, in einem oder mehreren anderen Schaltkreisen verwendet wird. In diesem Fall können Sie das Scheinwerferrelais problemlos gegen ein identisches Bauteil austauschen. Wenn die Scheinwerfer zu diesem Zeitpunkt anfangen zu arbeiten, war das Relais das Problem.

Darüber hinaus ist das Diagnoseverfahren etwas komplizierter. Um festzustellen, ob das Relais oder der Schalter defekt ist, müssten Sie prüfen, ob das Relais Strom erhält, wenn der Scheinwerferschalter aktiviert wird. Wenn dies nicht der Fall ist, liegt entweder ein Problem mit dem Scheinwerferschalter oder der Verkabelung zwischen dem Schalter und dem Relais vor.

Wenn Ihr Fahrzeug über ein Scheinwerfermodul, ein Tagfahrlichtmodul oder eine andere ähnliche Komponente verfügt, können die Diagnoseverfahren noch komplexer sein. In diesen Fällen ist es am besten, zuerst alle anderen Komponenten auszuschließen.

So beheben Sie nicht funktionierende Abblend- oder Fernlichtscheinwerfer

Viele der gleichen Probleme, die dazu führen können, dass Scheinwerfer nicht mehr funktionieren, können auch dazu führen, dass nur das Abblend- oder Fernlicht nicht funktioniert. Wenn Sie feststellen, dass beim Aktivieren des Fernlichts nur eine Lampe ausgeht, die andere jedoch einwandfrei funktioniert, ist wahrscheinlich der Glühfaden für das Fernlicht in der ersten Lampe durchgebrannt. Dasselbe gilt, wenn eine Glühlampe auf Fernlicht arbeitet, aber jetzt niedrig.

In den meisten Fällen ist der Ausfall des Fern- oder Abblendlichts auf ein Relais- oder Schalterproblem zurückzuführen, und das Verfahren zur Fehlerbehebung ähnelt dem oben beschriebenen. Der Unterschied besteht darin, dass einige Fahrzeuge nur für das Fernlicht ein separates Relais haben und der Fernlicht-, Abblend- oder Abblendschalter möglicherweise in den Scheinwerferschalter integriert ist oder nicht.

Wenn Sie das Fernlichtrelais lokalisieren und feststellen, dass es keinen Strom erhält, wenn der Fernlichtschalter oder Dimmerschalter aktiviert ist, liegt das Problem entweder an diesem Schalter oder an der Verkabelung. In einigen Fällen kann ein lockerer Schalter vom Stieltyp dieses Problem verursachen, obwohl es häufiger vorkommt, dass der Schalter vollständig ausgefallen ist.

Was bewirkt, dass Scheinwerfer schwach erscheinen?

Wenn Scheinwerfer nicht mehr funktionieren, funktionieren sie im Allgemeinen nicht mehr. Es gibt einige Situationen, in denen Sie möglicherweise feststellen, dass Ihre Scheinwerfer nicht so hell erscheinen, wie Sie es erwarten, aber die Ursache kann tatsächlich mit den Scheinwerfern zusammenhängen oder auch nicht.

Wenn Ihre Scheinwerfer immer schwach erscheinen oder die Straße nicht richtig zu beleuchten scheinen, gibt es eine Handvoll Faktoren, die eine Rolle spielen könnten. Das erste ist, dass Scheinwerfer mit zunehmendem Alter tatsächlich an Helligkeit verlieren. Wenn es also schon lange her ist, dass Sie Ihre Scheinwerfer ausgetauscht haben, kann ein brandneuer Satz Glühbirnen ein Licht auf Ihr Problem werfen.

Schmutzige, beschlagene oder oxidierte Scheinwerfergläser können ebenfalls ein Problem verursachen, indem sie einen Teil des Lichts blockieren. Schmutz ist leicht zu sehen und zu reinigen, während beschlagene Linsen normalerweise das Eindringen von Wasser in die Scheinwerferbaugruppen anzeigen.

Obwohl es manchmal möglich ist, ein kleines Loch in eine Scheinwerferbaugruppe zu bohren, um Wasser abzulassen, stellt dies möglicherweise keine dauerhafte Lösung dar. In einigen Fällen müssen Sie die Scheinwerferbaugruppe tatsächlich ersetzen.

Oft können Sie die Oxidation von Scheinwerferglasabdeckungen mit einer Scheinwerferüberholung beheben. Dies ist ein Prozess, bei dem die Oxidation mit einem Schleifmittel entfernt und dann eine schützende Klarschicht aufgetragen wird.

Probleme mit Scheinwerfern und elektrischen Systemen

Wenn Ihre Scheinwerfer nur schwach erscheinen, wenn der Motor im Leerlauf ist, und sich die Helligkeit mit der Drehzahl zu ändern scheint, dann hat das Problem möglicherweise mit dem elektrischen System zu tun. Die häufigste Ursache ist eine schlechte Lichtmaschine oder ein loser Riemen. Wenn Sie feststellen, dass Ihre Batteriespannung bei laufendem Motor unter 13 V liegt, sollten Sie das Ladesystem überprüfen, bevor Sie sich um die Scheinwerfer sorgen.

In einigen Situationen kann es vorkommen, dass das Ladesystem einwandfrei funktioniert, aber dennoch nicht mit den Anforderungen des elektrischen Systems Schritt halten kann. Dies liegt normalerweise an der Installation von leistungshungrigen Aftermarket-Komponenten, wie einem kundenspezifischen Soundsystem mit einem leistungsstarken Verstärker.

Wenn das Ladesystem mit den Anforderungen von Aftermarket-Komponenten wie Verstärkern für Ihr Fahrzeug nicht Schritt halten kann, sind die Armaturenbretter und Scheinwerfer oft das am einfachsten zu erkennende Zeichen. Wenn Sie bemerken, dass die Scheinwerfer oder das Armaturenbrett im Takt Ihrer Musik schwächer werden, oder wenn Sie im Verkehr anhalten, dann kann eine Versteifungskappe oder eine leistungsstärkere Lichtmaschine das Problem beheben.

Zusätzliche Probleme mit HID-Scheinwerfern

Der Ausfall herkömmlicher Halogenscheinwerfer ist normalerweise recht einfach, aber die Dinge können komplizierter werden, wenn Sie es mit Xenon- oder HID-Scheinwerfern zu tun haben. Obwohl es möglich ist, dass eine HID-Lampe durchbrennt, gibt es mehrere andere potenzielle Fehlerquellen, die Sie berücksichtigen müssen. Die Glühbirne ist möglicherweise durchgebrannt, oder das Problem könnte mit einem schlechten Zündgerät oder einem Verkabelungsproblem zu tun haben.

Der einfachste Weg, um zu überprüfen, ob Ihre HID-Scheinwerferkapsel defekt ist, besteht darin, beide Glühbirnen vorsichtig zu entfernen und die nicht funktionierende durch die funktionierende zu ersetzen. Wenn sich die bekanntermaßen funktionierende Glühbirne nicht einschaltet, wenn sie in die andere Fassung eingesetzt wird, haben Sie es mit einem komplizierteren Problem zu tun.

Es ist wichtig zu beachten, dass Sie beim Austauschen der Glühlampen, um ein Problem mit dem Zündgerät oder dem Kabelbaum auszuschließen, vermeiden müssen, die Glashülle der Kapsel zu berühren. Jegliche Öle oder andere Verunreinigungen von Ihren Händen oder anderswo verkürzen die Lebensdauer der Glühbirnen erheblich.

Wenn Sie nicht absolut sicher sind, dass Sie die Glühbirnen austauschen können, ohne die Glashülle zu verunreinigen, tun Sie es nicht. Sie können Ihre gute Glühbirne zerstören oder ihre Lebensdauer drastisch verkürzen.

Die meisten modernen Fahrzeuge werden die Armaturenbrettbeleuchtung je nach Tageszeit automatisch anheben und absenken, sodass Sie möglicherweise den Dimmerschalter Ihres Armaturenbretts manuell einstellen müssen. Das Problem könnte auch mit einer Sicherung oder einem beschädigten Filament zusammenhängen.

Es gibt ein paar Möglichkeiten, aber es ist höchstwahrscheinlich elektrisch. Es könnte ein Fehler mit einem Schalter, etwas mit der Spannung oder möglicherweise einer beschädigten Verkabelung vorliegen.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button