Uncategorized

So beheben Sie das Einfrieren und andere Probleme während des Windows-Starts

Was tun, wenn Windows während des Startvorgangs hängt

  • Emporia State Universität

Tim Fisher verfügt über mehr als 30 Jahre professionelle Technologieerfahrung. Er schreibt seit mehr als zwei Jahrzehnten über Technologie und fungiert als VP und General Manager von Lifewire.

Michael Heine ist ein CompTIA-zertifizierter Autor, Redakteur und Netzwerkingenieur mit mehr als 25 Jahren Erfahrung in der Fernseh-, Verteidigungs-, ISP-, Telekommunikations- und Bildungsbranche.

Eine besonders frustrierende Art und Weise, wie Ihr Computer möglicherweise nicht startet, ist, wenn Sie während des Windows-Startvorgangs auf ein Problem stoßen, aber nichts weiter tun können – kein Blue Screen of Death (BSOD) oder eine andere Fehlermeldung.

Vielleicht hängt sich Windows 7 beim Start auf und zwingt Sie, eine Stunde lang auf „Starting Windows“ zu schauen. Sie müssen manuell neu starten, nur um zu sehen, wie es wieder an derselben Stelle einfriert. Oder vielleicht startet Ihr Windows 10-Computer irgendwann nach Beginn des Ladevorgangs automatisch neu, was zu einer sogenannten „Neustartschleife“ führt.

Manchmal stoppt Ihr Computer sogar an einem Punkt, an dem Sie Ihre Maus bewegen können, aber nichts passiert. Windows scheint immer noch zu starten, aber irgendwann müssen Sie Ihren Computer manuell neu starten, nur um das gleiche Verhalten erneut zu sehen!

Dieses Handbuch gilt für alle Versionen von Windows, einschließlich Windows 10 bis Windows XP.

So beheben Sie Probleme beim Stoppen, Einfrieren und Neustarten während des Windows-Starts

Schalten Sie Ihren Computer aus und wieder ein. Leider können Sie Windows nicht richtig neu starten, da es nicht vollständig geladen ist, also müssen Sie es manuell tun.

Viele Dinge laufen im Hintergrund ab, wenn Windows hochfährt. Manchmal funktionieren Dinge nicht genau so, wie sie sollten, insbesondere nachdem Windows Updates installiert hat oder es andere größere Änderungen am Betriebssystem gab, als es das letzte Mal ausgeführt wurde. Ein Neustart könnte alles sein, was Windows braucht, um wieder auf Kurs zu kommen.

Ihr Computer ist möglicherweise so konfiguriert, dass er nach einem BSOD neu startet. Sie können den automatischen Neustart bei Systemausfall deaktivieren, wenn Sie möchten.

Das ist richtig – nicht do alles im abgesicherten Modus, steigen Sie einfach ein und starten Sie neu. Wie Sie in der ersten Idee oben gelesen haben, hängen sich manchmal Updates oder andere Dinge auf. Wenn ein erzwungener, vollständiger Neustart nicht funktioniert, versuchen Sie es im abgesicherten Modus. Das funktioniert öfter als man denkt.

Aktivieren Sie das Menüelement „Abgesicherter Modus“ in den Windows-Starteinstellungen

Reparieren Sie Ihre Windows-Installation. Ein häufiger Grund dafür, dass Windows während des Windows-Startvorgangs automatisch einfriert oder neu startet, ist, dass eine oder mehrere wichtige Windows-Dateien beschädigt sind oder fehlen. Durch die Reparatur von Windows werden diese wichtigen Dateien ersetzt, ohne dass etwas anderes auf Ihrem Computer entfernt oder geändert wird.

In Windows 10 heißt dies Setzen Sie diesen PC zurück. Windows 8 nennt es Starte deinen PC neu or Aktualisieren Sie Ihren PC. In Windows 7 und Vista heißt dies a Startup Repair. Windows XP bezeichnet es als Installation reparieren.

Die Reparaturinstallation von Windows XP ist komplizierter und hat mehr Nachteile als die Reparaturoptionen, die in den anderen Betriebssystemen verfügbar sind. Wenn Sie also ein XP-Benutzer sind, sollten Sie warten, bis Sie die Schritte 4 bis 6 ausprobiert haben, bevor Sie dies versuchen.

Starten Sie Windows mit der letzten als funktionierend bekannten Konfiguration. Wenn Sie gerade eine Änderung an Ihrem Computer vorgenommen haben, von der Sie vermuten, dass Windows nicht mehr ordnungsgemäß startet, kann es hilfreich sein, mit der letzten als funktionierend bekannten Konfiguration zu beginnen.

Dadurch werden viele wichtige Einstellungen in den Zustand zurückversetzt, in dem sie sich beim letzten erfolgreichen Start von Windows befanden, wodurch dieses Problem hoffentlich gelöst wird und Sie wieder in Windows zurückkehren können.

Starten Sie Windows im abgesicherten Modus und verwenden Sie dann die Systemwiederherstellung, um die letzten Änderungen rückgängig zu machen. Windows kann während des Startvorgangs aufgrund von Schäden an einem Gerätetreiber, einer wichtigen Datei oder einem Teil der Registrierung einfrieren, angehalten oder neu gestartet werden. Eine Systemwiederherstellung wird all diese Dinge in ihren letzten Betriebszustand zurückversetzen, was Ihr Problem vollständig lösen könnte.

Je nachdem, warum Windows nicht startet, können Sie möglicherweise nicht einmal in den abgesicherten Modus wechseln. Glücklicherweise können Sie eine Systemwiederherstellung auch über die erweiterten Startoptionen in Windows 10 oder Windows 8 oder die Systemwiederherstellungsoptionen in Windows 7 oder Windows Vista sowie von Ihrer Windows Setup-DVD durchführen.

Bitte beachten Sie, dass Sie eine Systemwiederherstellung nicht rückgängig machen können, wenn sie im abgesicherten Modus oder in den Systemwiederherstellungsoptionen durchgeführt wurde. Es ist Ihnen vielleicht egal, da Sie Windows sowieso nicht normal starten können, aber Sie sollten sich dessen bewusst sein.

Scannen Sie Ihren Computer im abgesicherten Modus erneut auf Viren. Ein Virus oder eine andere Art von Malware könnte ein Problem mit einem Teil von Windows verursacht haben, das so schwerwiegend ist, dass es nicht mehr ordnungsgemäß startet.

Wenn Sie nicht in den abgesicherten Modus wechseln können, können Sie trotzdem mit einem der besten bootfähigen Malware-Scanner nach Viren suchen.

Löschen Sie das CMOS. Durch das Löschen des BIOS-Speichers auf Ihrem Motherboard werden die BIOS-Einstellungen auf die Werkseinstellungen zurückgesetzt. Eine BIOS-Fehlkonfiguration könnte der Grund dafür sein, dass Windows beim Start einfriert.

Wenn das Löschen des CMOS Ihr Windows-Startproblem behebt, stellen Sie sicher, dass zukünftige Änderungen im BIOS nacheinander durchgeführt werden, damit Sie wissen, welche Änderung das Problem verursacht hat, wenn das Problem erneut auftritt.

Ersetzen Sie die CMOS-Batterie, wenn Ihr Computer älter als drei Jahre ist oder längere Zeit ausgeschaltet war.

CMOS-Batterien sind sehr preiswert und Batterien, die keine Ladung mehr halten, können sicherlich die Ursache dafür sein, dass Windows während des Startvorgangs einfriert, stoppt oder neu startet.

Setzen Sie alles neu ein, was Sie in die Finger bekommen können. Dies stellt die verschiedenen Verbindungen in Ihrem Computer wieder her und ist sehr oft eine „magische“ Lösung für solche Startprobleme, insbesondere Neustartschleifen und Einfrieren.

Versuchen Sie, die folgende Hardware neu einzusetzen, und prüfen Sie dann, ob Windows ordnungsgemäß startet:

Trennen Sie auch Ihre Tastatur, Maus und andere externe Geräte und schließen Sie sie wieder an.

Suchen Sie nach Ursachen für elektrische Kurzschlüsse in Ihrem Computer. Ein elektrischer Kurzschluss ist oft die Ursache für Neustartschleifen und hartes Einfrieren, während Windows startet.

Testen Sie den Arbeitsspeicher. Wenn eines der RAM-Module Ihres Computers vollständig ausfällt, lässt sich Ihr Computer nicht einmal einschalten. Meistens versagt das Gedächtnis jedoch langsam und funktioniert bis zu einem gewissen Punkt.

Wenn Ihr Systemspeicher ausfällt, kann es sein, dass sich Ihr Computer einschaltet, dann aber irgendwann während des Windows-Starts einfriert, anhält oder kontinuierlich neu startet.

Ersetzen Sie den Speicher in Ihrem Computer, wenn der Speichertest irgendein Problem anzeigt.

Testen Sie die Stromversorgung. Nur weil sich Ihr Computer zum ersten Mal einschaltet, heißt das noch lange nicht, dass die Stromversorgung funktioniert. Es ist zwar nicht üblich, dass Ihr Computer mit einem beschädigten Netzteil bis zum Windows-Startvorgang gelangt, aber es kommt vor und ist einen Blick wert.

Ersetzen Sie Ihr Netzteil, wenn Ihre Tests ein Problem damit zeigen.

Tauschen Sie das Datenkabel der Festplatte aus. Wenn das Kabel, das die Festplatte mit dem Motherboard verbindet, beschädigt ist oder nicht funktioniert, können beim Laden von Windows alle möglichen Probleme auftreten – einschließlich Einfrieren, Stoppen und Neustartschleifen.

Sie haben kein Ersatzdatenkabel für die Festplatte? Sie können eines in jedem Elektronikgeschäft kaufen oder das Kabel ausleihen, das ein anderes Laufwerk verwendet, z. B. Ihr optisches Laufwerk, vorausgesetzt natürlich, dass es sich um denselben Kabeltyp handelt. Neuere Laufwerke verwenden SATA-Kabel und ältere Laufwerke verwenden PATA-Kabel.

Stellen Sie sicher, dass Sie Ihr Bestes gegeben haben, um die Schritte zur Fehlerbehebung bis zu diesem auszuführen. Die Schritte 14 und 15 beinhalten beide schwierigere und zerstörerischere Lösungen für das Einfrieren, Stoppen und kontinuierliche Neustartprobleme während des Windows-Starts. Es kann sein, dass eine der folgenden Lösungen notwendig ist, um Ihr Problem zu beheben, aber wenn Sie bis zu diesem Punkt bei der Fehlerbehebung nicht gewissenhaft waren, können Sie nicht sicher sein, dass eine der oben genannten einfacheren Lösungen nicht die richtige ist eines.

Testen Sie die Festplatte mit einem kostenlosen Festplattentestprogramm. Ein physisches Problem mit Ihrer Festplatte ist sicherlich ein Grund, warum Windows möglicherweise ständig neu startet, vollständig einfriert oder aufhört zu laufen. Eine Festplatte, die Informationen nicht richtig lesen und schreiben kann, kann ein Betriebssystem sicherlich nicht richtig laden.

Ersetzen Sie Ihre Festplatte, wenn Ihre Tests ein Problem zeigen. Nach dem Austausch der Festplatte müssen Sie Windows neu installieren.

Wenn Ihre Festplatte Ihren Test besteht, ist sie physikalisch in Ordnung, also muss die Ursache des Problems bei Windows liegen, in diesem Fall wird der nächste Schritt das Problem lösen.

Führen Sie eine Neuinstallation von Windows durch. Diese Art der Installation wird vollständig Löschen Sie das Laufwerk und installieren Sie Windows erneut von Grund auf neu.

In Schritt 3 haben wir empfohlen, dass Sie versuchen, durch Windows verursachte Startprobleme zu lösen, indem Sie Windows reparieren. Da diese Methode zum Reparieren wichtiger Windows-Dateien nicht destruktiv ist, stellen Sie sicher, dass Sie dies vor der vollständig destruktiven, letzten Möglichkeit der Neuinstallation in diesem Schritt versucht haben.

Wenn Ihr Computer immer wieder einfriert, liegt die Ursache wahrscheinlich an der Software. Andere mögliche Schuldige sind beschädigte Treiber, Malware oder beschädigte Hardware.

Dies kann an einer hohen CPU- oder RAM-Auslastung, Internetverzögerung oder geringem Speicherplatz liegen. Es könnte auch sein, dass Ihre Grafikkarte nicht ausreicht oder die Treiber veraltet sind. Stellen Sie sicher, dass Ihr Computer die empfohlenen Mindestanforderungen erfüllt.

Wenn Ihre Maus nicht funktioniert, kann dies an veralteten Treibern oder Interferenzen zwischen der Maus und der Arbeitsfläche liegen. Andere mögliche Schuldige sind ein schwacher Akku oder Hardwareschäden.

Die vollständige Liste der Befehle der Eingabeaufforderung (CMD).

Liste der Applets der Systemsteuerung in Windows

Task-Manager (was es ist und wie man es benutzt)

So verwenden Sie erweiterte Startoptionen in Windows

Reparieren Sie Windows 7 mit dem Startup Repair Tool

So deaktivieren Sie Startprogramme unter Windows 10

So reparieren Sie einen Computer, der nicht im abgesicherten Modus startet

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button