Uncategorized

So beheben Sie das Problem, wenn die Android-Dateiübertragung auf dem Mac nicht funktioniert

Adam schreibt seit 2011 über Mobiltechnologie. Er ist der ehemalige Moderator des Android Authority-Podcasts und seine Arbeit ist in zahlreichen Publikationen erschienen.

Michael Heine ist ein CompTIA-zertifizierter Autor, Redakteur und Netzwerkingenieur mit mehr als 25 Jahren Erfahrung in der Fernseh-, Verteidigungs-, ISP-, Telekommunikations- und Bildungsbranche.

Google hat die kostenlose Android File Transfer-App entwickelt, um Ihnen dabei zu helfen, Dateien von Ihrem Android-Telefon auf ein anderes Gerät, einschließlich Ihres Mac, zu übertragen.

Dieser Prozess kann manchmal knifflig sein, also hier ist, wie man ihn behebt, wenn Android File Transfer für Mac nicht richtig funktioniert.

Häufige Ursachen für Probleme bei der Android-Dateiübertragung

Wenn Sie Probleme mit der Android-Dateiübertragung haben, befindet sich das Telefon häufig nicht im richtigen Modus zum Übertragen von Dateien. Andere Ursachen sind schlechte Kabel oder USB-Anschlüsse. Manchmal kann Software von Drittanbietern den ordnungsgemäßen Betrieb der Android File Transfer App beeinträchtigen. Manchmal kann ein Computer, auf dem nicht die neueste Software ausgeführt wird, Probleme haben.

Was tun, wenn die Android-Dateiübertragung nicht funktioniert?

Es gibt viele Schritte zur Fehlerbehebung, mit denen Sie versuchen können, dieses Problem zu beheben. Außerdem müssen Sie die Android-Dateiübertragungs-App meistens neu starten. Schließen Sie dazu die App oder die Fehlermeldung und klicken Sie dann auf Anwendungen > Android-Dateiübertragung.

Hier sind die Schritte, die Sie ausprobieren können, in der Reihenfolge, in der sie am wahrscheinlichsten erfolgreich sind.

Versetzen Sie Ihr Telefon in den Dateiübertragungsmodus. Wenn die Android-Dateiübertragung keine Verbindung herstellen kann, ist das Telefon nicht für die ordnungsgemäße Datenübertragung eingerichtet. Wenn ein Android-Telefon an einen USB-Anschluss angeschlossen ist, werden die meisten Telefone standardmäßig nur aufgeladen. Dies geschieht unabhängig davon, an welchen USB-Anschluss das Telefon angeschlossen ist, ob es sich um einen Computer-USB-Anschluss oder ein Wandladegerät handelt.

Der Vorgang ist auf den meisten Android-Telefonen ähnlich, obwohl Sie wie immer möglicherweise einem etwas anderen Pfad folgen müssen. Wischen Sie Ihren Benachrichtigungsschirm nach unten und tippen Sie darauf Android-System – Aufladen dieses Geräts über USB > Tippen Sie für weitere Optionen > Dateiübertragung/Android Auto.

Die Schritte zum Aktivieren der Dateiübertragung über USB auf Android.

Überprüfen Sie Ihr USB-Kabel. Oft kann Ihr USB-Kabel schuld sein. Überprüfen Sie die Länge Ihres Kabels auf Schnitte, Ausfransungen oder Knicke in den Anschlüssen. Alternativ können Sie ein anderes Kabel ausprobieren, um zu sehen, ob Sie bessere Ergebnisse erzielen.

Probieren Sie einen anderen USB-Anschluss aus. Wenn ein USB-Anschluss manchmal nicht richtig funktioniert, kann dies zu Problemen mit diesem Vorgang führen. Wenn Sie zu einem anderen Port wechseln, erhalten Sie möglicherweise bessere Ergebnisse.

Starten Sie Ihr Telefon/Mac/beide neu. Es ist ein Klischee, aber es funktioniert. Versuchen Sie, Ihr Telefon oder Ihren Mac oder beide auszuschalten und wieder einzuschalten.

Aktualisieren Sie macOS. Wenn Sie die Software Ihres Mac eine Zeit lang nicht aktualisiert haben, vergewissern Sie sich, dass Sie über die neuesten Updates für das Betriebssystem verfügen. Es ist immer eine gute Idee sicherzustellen, dass Sie die neueste und beste Software verwenden.

Installieren Sie Android File Transfer neu. Es ist immer möglich, dass die App selbst beschädigt oder beschädigt wurde. Ziehen Sie in diesem Fall die App in den Papierkorb und installieren Sie sie erneut von der oben aufgeführten Website.

Deinstallieren Sie Kies oder Smart Switch. Diejenigen, die ältere Samsung-Telefone verwenden, haben möglicherweise zuvor Kies oder Smart Switch installiert, Samsung-Apps, die ähnliche Aufgaben wie die Dateiverwaltung ausführen. Leider kann diese Software den ordnungsgemäßen Betrieb von Android File Transfer beeinträchtigen. Suchen Sie sie im Anwendungen Ordner und wenn Sie sie finden, ziehen Sie sie in den Papierkorb.

Aktivieren Sie das USB-Debugging. USB-Debugging ist ein Entwicklermodus für Android, der viele Funktionen eröffnet, die ansonsten nicht für Verbraucher bestimmt sind. Bei einigen Telefonen ist die Dateiübertragung möglicherweise hinter den Entwickleroptionen versteckt, daher kann dies ein ausgezeichneter Weg zum Ausprobieren sein.

Um das USB-Debugging zu aktivieren, müssen Sie den Entwicklermodus aktivieren, der viele Funktionen eröffnet. Weitere Informationen finden Sie in unserem Artikel zum Aktivieren des Entwicklermodus auf Android.

Verwenden Sie eine andere Android-Dateiübertragungs-App. Android File Transfer ist nicht das einzige Spiel in der Stadt. Es gibt andere Optionen. Apps wie Dr. Fone und Anydroid können für 30 bis 40 US-Dollar erworben werden und können Dateiverwaltung, Fotos, Kontakte, Backups usw. übernehmen. Open MTP ist eine Open-Source-Option, die Sie von Github herunterladen können. Es ist kostenlos, aber es ist eine nerdige Option für diejenigen, die damit umgehen können, ein Github-Repository zu ziehen.

Die 9 besten Android-Handys, von Experten getestet

Die 9 besten Smartphones von 2022

Ist Samsung ein Android? Ja, hier ist, was Sie wissen müssen

Die 9 besten Android-Tablets, von Experten getestet

iPhone vs. Android: Was ist besser für Sie?

Samsung Galaxy A-Telefone: Was Sie wissen müssen

So aktivieren Sie den Entwicklermodus auf Android

So verwenden Sie Bluetooth zum Übertragen von Dateien zwischen Geräten

Der offizielle Leitfaden für Android-Versionen: Alles, was Sie wissen müssen

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button