Uncategorized

So beheben Sie eine hohe CPU-Auslastung in Windows 11

Jeremy Laukkonen ist Automobil- und Technikautor für zahlreiche große Fachpublikationen. Wenn er nicht gerade an Computern, Spielekonsolen oder Smartphones forscht und sie testet, bleibt er über die unzähligen komplexen Systeme auf dem Laufenden, die batterieelektrische Fahrzeuge antreiben.

Wenn auf einem Windows 11-PC eine übermäßig hohe CPU-Auslastung auftritt, wird die Gesamtleistung normalerweise schlecht. Einzelne Apps werden langsamer, es kann lange dauern, einfache Aufgaben auszuführen oder zwischen Fenstern zu wechseln, und Apps können sogar abstürzen. Bei 100-prozentiger CPU-Auslastung kann Windows 11 vollständig unbrauchbar werden, und Sie müssen möglicherweise sogar Ihren Computer neu starten.

Dieser Artikel erklärt einige der häufigsten Ursachen einer überlasteten CPU und bietet mehrere Möglichkeiten, eine hohe CPU-Auslastung in Windows 11 zu beheben.

Warum ist meine CPU-Auslastung in Windows 11 so hoch?

Jedes Programm, das Sie auf Ihrem Computer ausführen, beansprucht einen Teil der Rechenleistung Ihrer CPU, einschließlich Windows 11 selbst. Die meisten Windows 11-PCs können viele Programme gleichzeitig ausführen, aber es ist möglich, dass sogar High-End-CPUs überlastet werden, wenn Sie versuchen, zu viele Dinge gleichzeitig auszuführen.

Hier sind die häufigsten Ursachen für eine hohe CPU-Auslastung in Windows 11:

  • Es werden zu viele Apps ausgeführt: Sie werden eine hohe CPU-Auslastung sehen, wenn Sie zu viele High-End-Spiele und andere prozessorhungrige Apps gleichzeitig ausführen.
  • Hintergrund Apps: Wenn Sie Apps minimieren, anstatt sie zu schließen, werden Sie wahrscheinlich über einen langen Zeitraum hinweg genug Apps im Hintergrund ausführen, um eine hohe CPU-Auslastung zu verursachen.
  • Malware: Wenn Ihr Computer mit Malware infiziert ist, treten häufig Leistungsprobleme auf. Malware, die Hintergrundprozesse ausführt, verursacht häufig eine hohe CPU-Auslastung.
  • Windows-Dienste: In einigen Fällen wird ein Windows-Dienst Ihre CPU für kurze Zeit übermäßig belasten oder hängen bleiben und eine längere hohe CPU-Auslastung verursachen.
  • Antivirus-Probleme: Einige Antivirenprogramme können die CPU überlasten, während sie im Hintergrund scannen.

Wie behebe ich die 100-CPU-Auslastung in Windows 11?

Da es viele Ursachen für eine hohe CPU-Auslastung in Windows 11 gibt, gibt es keine einzige Lösung, um das Problem zu lösen. Im Allgemeinen wird das Problem behoben, indem Sie unnötige Apps schließen oder Ihren Computer neu starten. In anderen Fällen müssen Sie etwas tiefer graben.

Wenn Sie Probleme mit hoher CPU-Auslastung haben, können Sie jede der folgenden Fehlerbehebungen ausprobieren, bis Sie eine finden, die für Sie funktioniert.

Schließen Sie unnötige Apps. Die einfachste Lösung besteht darin, Apps zu schließen, die Sie derzeit nicht verwenden, insbesondere wenn sie viel CPU verwenden. Dieser Vorgang erfordert keinen Neustart Ihres Computers, daher sollte dies das erste sein, was Sie versuchen.

Wählen Sie nach dem Öffnen des Task-Managers zum Schließen von Apps die CPU-Spalte aus. Apps, die viel CPU verbrauchen, werden dann ganz oben in der Liste angezeigt.

Starte deinen Computer neu. Wenn das Schließen einiger Apps Ihr Problem nicht behebt, besteht die nächst einfachere Lösung darin, Ihren Computer neu zu starten. Es wird Ihr CPU-Auslastungsproblem in den meisten Situationen lösen. Wenn das Problem erneut auftritt, kehren Sie zu dieser Liste zurück und versuchen Sie es mit der nächsten Lösung.

Aktualisieren Sie Windows 11. Möglicherweise liegt ein Problem mit einem Windows-Dienst auf Ihrem Computer oder ein anderes Problem vor, das von Microsoft behoben wurde. In diesem Fall können Sie das Problem beheben, indem Sie die neuesten Windows 11-Updates herunterladen und installieren.

Nach Malware durchsuchen. Ihr Computer enthält möglicherweise Malware, die eine hohe CPU-Auslastung verursacht, zusätzlich zu anderen potenziell unbemerkten Problemen im Hintergrund. Beginnen Sie mit dem Windows-Tool zum Entfernen bösartiger Software, führen Sie einen vollständigen Scan mit Ihrer Antivirensoftware durch und scannen Sie alles mit einem anderen Antimalware-Tool wie SUPERAntiSpyware oder Malwarebytes.

Überprüfen Sie Ihr Antivirenprogramm und nehmen Sie gegebenenfalls Änderungen vor. Antivirenprogramme können helfen, aber sie können auch Probleme mit übermäßiger CPU-Auslastung verursachen. Um zu überprüfen, ob dies das Problem ist, das Sie haben, öffnen Sie den Task-Manager und suchen Sie Ihr Antivirenprogramm in der Liste der Apps. Wenn es übermäßig viel CPU verbraucht, deinstallieren Sie es und wechseln Sie zu einem anderen Antivirenprogramm. Es gibt viele kostenlose Antivirus-Optionen, also versuchen Sie es mit einem neuen, wenn der, den Sie haben, Probleme verursacht.

Windows 11 verfügt auch über ein integriertes Antivirenprogramm namens Windows Defender, sodass Sie Ihr Antivirenprogramm eines Drittanbieters sicher deaktivieren oder deinstallieren können, solange Defender aktiviert ist.

Deaktivieren Sie Hintergrund-Apps. Windows 11 ermöglicht die Ausführung von Apps im Hintergrund, was praktisch ist, aber zu einer übermäßigen CPU-Auslastung führen kann. Sie können Hintergrund-Apps in Windows 11 nicht vollständig deaktivieren, aber Sie können verhindern, dass bestimmte unerwünschte Apps im Hintergrund ausgeführt werden und Systemressourcen verwenden.

  1. Klicken Sie auf die Windows-Symbol in der Taskleiste.
  2. Klicken Sie Einstellungen (Zahnrad-Symbol).
  3. Klicken Sie Kategorie .
  4. Klicken Sie Apps & Funktionen.
  5. Klicken Sie auf die drei vertikale Punkte Symbol neben einer beliebigen App.
  6. Klicken Sie Erweiterte Optionen.
  7. Klicken Sie im Abschnitt Berechtigung für Hintergrund-Apps auf das Dropdown-Menü.
  8. Klicken Sie Nie.
  9. Wiederholen Sie diesen Vorgang für jede App, die Sie nicht im Hintergrund ausführen möchten.

Deaktivieren Sie Superfetch. Einige Windows-Dienste wie Superfetch können eine hohe CPU-Auslastung verursachen. Insbesondere Superfetch wurde entwickelt, um Daten für häufig verwendete Apps vorab zu laden, sodass sie schneller geöffnet werden, wenn Sie sie öffnen. In einigen Fällen führt dies zu einer übermäßigen CPU-Auslastung, sodass das Deaktivieren des Dienstes Ihr Problem möglicherweise beheben kann.

Es ist auch bekannt, dass andere Windows-Dienste wie Windows Search und Windows Update Probleme mit der CPU-Auslastung verursachen.

Überprüfen Sie Ihre Hardware. In einigen Fällen sind Hardwareprobleme die Hauptursache für übermäßige CPU-Auslastung. Möglicherweise liegt ein Problem mit Ihrem Netzteil vor, das verhindert, dass die CPU genügend Strom erhält, oder die CPU läuft aufgrund von Staubansammlungen auf dem Kühlkörper zu heiß. Wenn es sich um ein Staubproblem handelt, kann es durch Reinigen Ihres PCs behoben werden.

Wenn Sie mit dem Testen und Warten von PC-Hardware nicht vertraut sind, möchten Sie vielleicht die Hilfe eines Fachmanns in Anspruch nehmen, um Ihr Netzteil und andere Komponenten zu testen.

Wie überprüfe ich die CPU-Auslastung in Windows 11?

Sie können normalerweise anhand der Leistung Ihres PCs erkennen, ob Sie ein Problem mit hoher CPU-Auslastung haben. Wenn Aufgaben, die normalerweise überhaupt keine Zeit in Anspruch nehmen, viel länger dauern, Apps nicht geladen werden oder Sie Probleme beim Wechseln zwischen Apps haben, haben Sie es möglicherweise mit einer hohen CPU-Auslastung zu tun. Sie können die CPU-Auslastung in Windows 11 im Task-Manager überprüfen, um sicherzugehen.

So überprüfen Sie die CPU-Auslastung in Windows 11:

Wähle aus Suchsymbol auf Ihrer Taskleiste

Das Suchsymbol (Lupe), hervorgehoben in der Windows-Taskleiste.

Typ Task-Manager, Und wählen Sie Task-Manager in den Suchergebnissen.

Task-Manager in der Windows-Suche hervorgehoben.

Auswählen CPU.

CPU im Windows Task-Manager hervorgehoben.

Apps, die viel CPU verbrauchen, sind jetzt ganz oben in der Liste zu finden.

Windows Task-Manager sortiert nach CPU-Auslastung.

Die CPU-Auslastung ist der Prozentsatz der gesamten CPU-Kapazität, die auf Ihrem Computer verwendet wird. Wenn Sie auf Informationen zur CPU-Auslastung zugreifen, sehen Sie einen prozentualen Auslastungswert. Diese Zahl stellt die gesamte CPU-Rechenleistung dar, die Ihr System verwendet. Heutige Computer haben Mehrkern-CPUs, die Multitasking-fähig sind.

Um die CPU-Auslastung auf einem Mac zu überprüfen, öffnen Sie die Spotlight-Suche und geben Sie ein Activity Monitor. Wählen Activity Monitor aus den Suchergebnissen und wählen Sie die aus CPU Tab. Unten sehen Sie Ihre gesamte CPU-Auslastung sowie eine Aufschlüsselung der CPU-Auslastung nach Systemen und Prozessen. Wähle aus % ZENTRALPROZESSOR Spalte, um genau zu sehen, wie viel CPU jede Anwendung oder jeder Prozess verwendet.

Um die CPU-Auslastung auf einem Chromebook zu reduzieren, entfernen Sie unnötige Erweiterungen, deaktivieren Sie die Hardwarebeschleunigung und stellen Sie sicher, dass Ihr Chrome-Browser auf die neueste Version aktualisiert ist. Sie können auch versuchen, nicht benötigte offene Tabs im Chrome-Browser zu schließen.

Die vollständige Liste der Befehle der Eingabeaufforderung (CMD).

Task-Manager (was es ist und wie man es benutzt)

Liste der Applets der Systemsteuerung in Windows

Die 9 besten Antivirensoftware für Windows 10 im Jahr 2022

Norton Antivirus Review: Alles, was Sie wissen müssen

10 Möglichkeiten, die Festplattennutzung in Windows 100 zu 10% zu beheben

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button