Uncategorized

So beheben Sie einen Uhr-Watchdog-Timeout-Fehler in Windows 10

Clock Watchdog Timeout ist ein Bluescreen-Fehler, auf den Microsoft Windows-Benutzer stoßen können. Es gibt einige mögliche Ursachen und Lösungen für dieses seltene Problem.

Die Anweisungen in diesem Artikel gelten für Windows 10, aber die meisten Informationen gelten auch für Windows 8 und Windows 7.

Ursachen des Clock Watchdog Timeout-Fehlers

Abbruchfehler oder Bluescreen-Fehler treten auf, wenn Windows abstürzt. Wenn Sie den Clock Watchdog Timeout-Fehler sehen, liegt das Problem normalerweise bei Ihrem Prozessor. Häufige Ursachen sind:

  • Fehlkommunikation zwischen Threads in Mehrkernprozessoren. Hardware.
  • Inkompatibler Arbeitsspeicher.
  • Veraltete Firmware.
  • Fehlerhafte Hardware.

Ein Lüfter auf einer Platine

Der Clock Watchdog Timeout-Fehler kann vor oder nach dem Booten auftreten. Wenn Sie sich nicht bei Windows anmelden können, versuchen Sie, Ihren Computer zur Fehlerbehebung im abgesicherten Modus neu zu starten. Wenn Windows nicht im abgesicherten Modus startet, müssen Sie Windows möglicherweise über das Menü “Erweiterte Startoptionen” reparieren.

Bevor Sie Probleme mit Ihrem Gerät beheben, sollten Sie Ihre Dateien auf einem externen Laufwerk oder in einem Cloud-Speicher sichern, falls etwas schief geht.

So beheben Sie den Uhr-Watchdog-Timeout-Fehler

Probieren Sie diese Schritte der Reihe nach aus, bis das Problem behoben ist:

Verwenden Sie das Windows-Speicherdiagnosetool. Das Windows-Speicherdiagnosedienstprogramm wird mit Windows 10 geliefert. Öffnen Sie das Programm und wählen Sie den Neustart Ihres Computers. Windows sucht nach Fehlern und behebt diese automatisch.

Verwenden Sie die Systemwiederherstellung. Wenn Sie zuvor einen Wiederherstellungspunkt für Ihren PC erstellt haben, verwenden Sie die Windows-Systemwiederherstellung, um den Zustand Ihres Computers wiederherzustellen, bevor die Probleme auftraten.

Übertaktungseinstellungen entfernen. Das Übertakten Ihrer GPU kann zu einer beeindruckenden Grafikleistung führen, aber auch Ihren Prozessor belasten. Entfernen Sie alle Übertaktungseinstellungen, um zu sehen, ob das Problem dadurch behoben wird.

Aktualisieren Sie Windows. Suchen Sie nach Windows-Updates und installieren Sie diese, um sicherzustellen, dass Sie über die neuesten Fehlerbehebungen für Ihr Betriebssystem verfügen.

Aktualisieren oder setzen Sie die Treiber Ihres PCs zurück. Wenn Sie kürzlich Hardwaretreiber aktualisiert haben, versuchen Sie, die Hardwaretreiber zurückzusetzen. Wenn nicht, versuchen Sie, Ihre Treiber mit einem Programm wie Driver Reviver zu aktualisieren.

Trennen Sie neue Hardware. Trennen Sie alle Hardware, die Sie kürzlich an Ihren Computer angeschlossen haben, und starten Sie Windows neu. Wenn Sie feststellen, dass externe Hardware der Übeltäter ist, stellen Sie sicher, dass die neuesten Treiber Windows 10 unterstützen.

Kürzlich installierte Software entfernen. Wenn Sie den Fehler kurz nach der Installation eines neuen Programms sehen, versuchen Sie, es zu deinstallieren.

Entfernen Sie die letzten Updates. Überprüfen Sie den Update-Verlauf Ihres Systems und entfernen Sie alle Updates, die ungefähr zu dem Zeitpunkt installiert wurden, als der Fehler auftrat. Um zu verhindern, dass das problematische Update erneut installiert wird, müssen Sie die automatischen Updates für Windows 10 deaktivieren.

Entfernen Sie Ihre Antivirensoftware. Einige Programme zum Stoppen von Malware können unbeabsichtigt Bluescreen-Fehler verursachen. Die meisten Antivirus-Entwickler bieten Dienstprogramme an, die alle Dateien und zugehörigen Registrierungseinträge vollständig entfernen. Wenn das Problem dadurch behoben wird, stellen Sie sicher, dass Sie ein Ersatz-Antivirus-Tool installieren.

Aktualisieren Sie Ihre SSD-Firmware. Wenn Sie ein Solid-State-Laufwerk (SSD) haben, laden Sie das neueste Firmware-Update von der Website des Herstellers herunter und installieren Sie es.

Reinigen oder ersetzen Sie alte Hardwarekomponenten. Reinigen Sie Ihren Computer physisch mit Druckluft. Möglicherweise müssen Sie auch Hardwarekomponenten wie Motherboard, CPU oder GPU ersetzen.

Trennen Sie alle externen Laufwerke und installieren Sie Windows 10 neu. Externe Hardware kann während der Installation zu Konflikten führen. Wenn Sie also Ihr Betriebssystem kürzlich aktualisiert haben, installieren Sie Windows 10 neu, wobei alle Geräte getrennt sind.

Setzen Sie das BIOS Ihres Systems zurück und aktualisieren Sie es. Durch das Zurücksetzen des BIOS wird alles auf Ihrem PC in seinen ursprünglichen Zustand zurückversetzt. Ein Fehler kann zu irreparablen Schäden an Ihrem PC führen. Konsultieren Sie daher das Handbuch Ihres Motherboards oder die Website des Herstellers, um weitere Informationen zu erhalten.

Fehlerbehebung im sauberen Startmodus. Wenn Sie die Ursache des Problems immer noch nicht identifiziert haben, führen Sie einen sauberen Neustart durch, um Windows mit dem absoluten Minimum an Treibern und Programmen zu laden, die es zum Betrieb benötigt. Sie können dann einzelne Prozesse nacheinander deaktivieren, bis der Fehler behoben ist.

Sie müssen Ihren Computer neu starten, nachdem Sie jeden Prozess deaktiviert haben, damit die Änderung wirksam wird.

Die vollständige Liste der Befehle der Eingabeaufforderung (CMD).

Liste der Applets der Systemsteuerung in Windows

So wählen Sie ein Motherboard aus

Neueste Windows 7-Treiber (21. September 2021)

504 Gateway-Timeout-Fehler (was es ist und wie man es behebt)

So verwenden Sie die Systemwiederherstellung (Windows 11, 10, 8, 7, Vista, XP)

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button