Uncategorized

So beheben Sie Probleme während des Windows-Anmeldevorgangs

Was tun, wenn Windows während oder nach der Anmeldung einfriert?

  • Emporia State Universität

Tim Fisher verfügt über mehr als 30 Jahre professionelle Technologieerfahrung. Er schreibt seit mehr als zwei Jahrzehnten über Technologie und fungiert als VP und General Manager von Lifewire.

  • Saint Mary-of-the-Woods College

Jessica Kormos ist Autorin und Redakteurin mit 15 Jahren Erfahrung im Schreiben von Artikeln, Texten und UX-Inhalten für Tecca.com, Rosenfeld Media und viele andere.

Manchmal schaltet sich Ihr Computer erwartungsgemäß ein, Sie gelangen zum Windows-Anmeldebildschirm, aber dann passiert etwas. Ihr Computer kann einfrieren, von selbst neu starten oder einfach anhalten und auf nichts reagieren, was Sie tun.

Möglicherweise sehen Sie den Anmeldebildschirm, aber nach Eingabe Ihres Passworts passiert nichts. Auf der anderen Seite können Sie sich vielleicht anmelden, aber dann friert Windows ein und Sie müssen manuell neu starten. Andererseits scheint Windows vielleicht zu starten, aber Ihr Desktop wird nie angezeigt und Sie können nur Ihre Maus auf einem leeren Bildschirm bewegen.

Unabhängig von den Besonderheiten ist dies die Anleitung zur Fehlerbehebung, die Sie verwenden können, wenn Windows fast vollständig gestartet wird, Sie sich jedoch nicht anmelden können oder Ihr Desktop nie vollständig geladen wird.

Es gibt auch Fehlerbehebungen für einen Computer, der sich nicht einschalten lässt, z. B. das Wiedereinsetzen von Elementen in Ihrem PC, das Überprüfen auf elektrische Kurzschlüsse und das Testen Ihrer Stromversorgung.

Diese Schritte gelten für Windows 11, Windows 10, Windows 8, Windows 7, Windows Vista und Windows XP.

So beheben Sie Probleme beim Anhalten, Einfrieren und Neustarten während der Windows-Anmeldung

Starten Sie Windows im abgesicherten Modus. Wenn es vollständig startet, starten Sie Ihren Computer einfach von dort aus wie gewohnt neu und prüfen Sie, ob Windows ordnungsgemäß startet. Ein fehlgeschlagenes Update oder ein einmaliger Startvorgang kann manchmal zu Problemen beim Anhalten, Einfrieren oder Neustartschleifen während des Anmeldevorgangs führen. Oftmals braucht Windows nur einen sauberen Neustart in den abgesicherten Modus und dann einen Neustart, um das Problem zu beheben.

Aktivieren Sie den abgesicherten Modus in Windows

Starten Sie Windows mit der letzten als funktionierend bekannten Konfiguration, wenn Sie Windows 7 oder Vista haben. (Spätere Versionen haben diese Funktion nicht.) Dadurch werden die Treiber- und Registrierungseinstellungen in den Zustand zurückversetzt, in dem sie sich beim letzten Start und ordnungsgemäßen Herunterfahren von Windows befanden, wodurch Ihr Computer möglicherweise wieder funktionsfähig wird.

Dies funktioniert natürlich nur, wenn die Ursache Ihres Windows-Anmeldeproblems mit der Registrierung oder einer Treiberkonfiguration zusammenhängt.

Startmodus der letzten als funktionierend bekannten Konfiguration (erweitert).

Es ist sicher, den abgesicherten Modus auszuprobieren Bevor Letzte als funktionierend bekannte Konfiguration, da die wertvollen Informationen, die in der Registrierung gespeichert sind, damit die letzte als funktionierend bekannte Konfiguration ordnungsgemäß funktioniert, erst geschrieben werden, wenn Windows erfolgreich im normalen Modus gestartet wird.

Reparieren Sie Ihre Windows-Installation. Ein häufiger Grund dafür, dass Windows zwischen dem Anmeldebildschirm und dem erfolgreichen Laden des Desktops fehlschlägt, ist, dass eine oder mehrere wichtige Windows-Dateien beschädigt sind oder fehlen. Durch die Reparatur von Windows werden diese wichtigen Dateien ersetzt, ohne dass etwas anderes auf Ihrem Computer entfernt oder geändert wird.

Erweiterte Optionen, einschließlich Starthilfe

In Windows 11, 10, 8, 7 und Vista wird dies als a bezeichnet Startup Repair. In Windows XP wird es als bezeichnet Installation reparieren.

Die Windows XP-Reparaturinstallation ist komplizierter und hat mehr Nachteile als die Startreparatur, die in späteren Windows-Betriebssystemen verfügbar ist. Wenn Sie Windows XP verwenden, sollten Sie warten, bis Sie die Schritte 4, 5 und 6 ausprobiert haben, bevor Sie es versuchen.

Starten Sie Windows im abgesicherten Modus und verwenden Sie dann die Systemwiederherstellung, um die letzten Änderungen rückgängig zu machen. Windows kann während des Anmeldevorgangs aufgrund von Schäden an einem Treiber, einer wichtigen Datei oder einem Teil der Registrierung einfrieren, anhalten oder neu gestartet werden. Eine Systemwiederherstellung bringt all diese Dinge in eine Zeit zurück, in der Ihr Computer noch funktionierte, was Ihr Problem vollständig lösen könnte.

Systemwiederherstellung in Windows

Wenn Sie aus irgendeinem Grund nicht in den abgesicherten Modus wechseln können, können Sie auch eine Systemwiederherstellung über die Starteinstellungen durchführen (verfügbar für Windows 11/10/8 über Erweiterte Startoptionen). Benutzer von Windows 7 und Vista können auf den abgesicherten Modus in den Systemwiederherstellungsoptionen zugreifen, die über das Menü „Erweiterte Startoptionen“ sowie über Ihre Windows 7- oder Windows Vista-Setup-DVD verfügbar sind.

Sie können eine Systemwiederherstellung nicht rückgängig machen, wenn sie über den abgesicherten Modus, die Starteinstellungen oder die Systemwiederherstellungsoptionen erfolgt. Es ist Ihnen vielleicht egal, da Sie normalerweise sowieso nicht zu Windows gelangen können, aber Sie sollten sich dessen bewusst sein.

Scannen Sie Ihren Computer erneut im abgesicherten Modus auf Viren. Wenn Sie Probleme haben, so weit zu kommen, sollten Sie sich kostenlose bootfähige Antiviren-Tools für einige Programme besorgen, die auch ohne Zugriff auf Windows nach Viren suchen. Ein Virus oder eine andere Art von Malware hat möglicherweise ein Problem mit einem Teil von Windows verursacht, das so spezifisch ist, dass es während der Anmeldung fehlschlägt.

Löschen Sie das CMOS. Durch das Löschen des BIOS-Speichers auf Ihrem Motherboard werden die BIOS-Einstellungen auf die Werkseinstellungen zurückgesetzt. Eine BIOS-Fehlkonfiguration könnte der Grund dafür sein, dass Windows nicht bis zum Desktop gelangen kann

Wenn das Löschen des CMOS Ihr Windows-Anmeldeproblem behebt, stellen Sie sicher, dass alle Änderungen, die Sie im BIOS vornehmen, eine nach der anderen abgeschlossen werden, damit Sie wissen, welche Änderung die Ursache war, wenn das Problem erneut auftritt.

Ersetzen Sie die CMOS-Batterie, wenn Ihr Computer älter als drei Jahre ist oder längere Zeit ausgeschaltet war.

CMOS-Batterien sind sehr preiswert, und Batterien, die keine Ladung mehr halten, können zu jedem Zeitpunkt während des Startvorgangs eines Computers bis hin zum Laden des Windows-Desktops alle möglichen seltsamen Verhaltensweisen verursachen.

Setzen Sie alles in Ihrem Computer neu ein, was Sie können. Das erneute Einsetzen stellt die verschiedenen Verbindungen in Ihrem Computer wieder her und könnte das Problem beheben, das den vollständigen Start von Windows verhindert.

Versuchen Sie, die folgende Hardware neu einzusetzen, und prüfen Sie dann, ob Windows vollständig gestartet wird:

Trennen Sie auch Ihre Tastatur, Maus und andere externe Geräte und schließen Sie sie wieder an.

Suchen Sie nach elektrischen Kurzschlüssen in Ihrem Computer. Ein elektrischer Kurzschluss ist manchmal die Ursache für Probleme während des Windows-Anmeldevorgangs, insbesondere für Neustartschleifen und hartes Einfrieren.

Testen Sie den Arbeitsspeicher. Kostenlose Speichertestprogramme machen dies einfach. Wenn eines der RAM-Module Ihres Computers vollständig ausfällt, lässt sich Ihr Computer nicht einmal einschalten. Meistens fällt jedoch nur ein Teil des Arbeitsspeichers Ihres Computers aus.

Wenn Ihr Systemspeicher ausfällt, kann Ihr Computer jederzeit einfrieren, anhalten oder neu starten, auch während oder nach dem Windows-Anmeldevorgang.

Ersetzen Sie den Speicher in Ihrem Computer, wenn der Speichertest irgendein Problem anzeigt.

Stellen Sie sicher, dass Sie Ihr Bestes gegeben haben, um die Schritte zur Fehlerbehebung bis zu diesem auszuführen. Die Schritte 11 und 12 beinhalten beide schwierigere und destruktive Lösungen für Windows, das nicht vollständig startet. Es kann sein, dass eine der folgenden Lösungen notwendig ist, um Ihr Problem zu beheben, aber wenn Sie bis zu diesem Punkt bei der Fehlerbehebung nicht gewissenhaft waren, können Sie nicht sicher sein, dass eine der oben genannten einfacheren Lösungen nicht die richtige ist eines.

Testen Sie die Festplatte. Kostenlose Festplattentestprogramme machen dies einfach. Ein physisches Problem mit Ihrer Festplatte ist sicherlich ein Grund, warum Windows möglicherweise nicht vollständig startet. Eine Festplatte, die Informationen nicht richtig lesen und schreiben kann, kann die für den Start von Windows erforderlichen Dateien nicht laden.

Ersetzen Sie Ihre Festplatte, wenn Ihre Tests ein Problem zeigen. Nach dem Austausch der Festplatte müssen Sie eine Neuinstallation von Windows durchführen.

Wenn keine Festplattenprobleme gefunden werden, ist die Festplatte physisch in Ordnung, was bedeutet, dass die Ursache Ihres Problems bei Windows liegen muss. In diesem Fall wird der nächste Schritt das Problem lösen.

Führen Sie eine Neuinstallation von Windows durch. Diese Art der Installation wird vollständig Löschen Sie das Laufwerk, auf dem Windows installiert ist, und installieren Sie das Betriebssystem dann von Grund auf neu.

In Schritt 3 haben wir empfohlen, dass Sie versuchen, dieses Problem zu lösen, indem Sie Windows reparieren. Da diese Methode zum Reparieren wichtiger Windows-Dateien nicht destruktiv ist, stellen Sie sicher, dass Sie dies vor der vollständig destruktiven Neuinstallation als letzte Möglichkeit in diesem Schritt versucht haben.

Aktivieren Sie zunächst das Administratorkonto über die Eingabeaufforderung. Eintreten cmd im Windows-Suchfeld; unter EingabeaufforderungWählen Als Administrator ausführen. Art net user Administrator / active: yes, und drücken Sie dann Weiter. Jetzt haben Sie die Möglichkeit, sich mit dem Administratorkonto anzumelden.

Um Ihr Windows-Passwort in Windows 10 zu entfernen, öffnen Sie die Systemsteuerung und wählen Sie Benutzerkonten. Wählen Sie Nehmen Sie in den PC-Einstellungen Änderungen an meinem Konto vor > Anmeldeoptionen. Unter PasswortWählen Change, geben Sie Ihr aktuelles Passwort ein und wählen Sie aus Weiter. Ändern Sie entweder das Passwort oder lassen Sie diese Seite leer, wenn Sie kein Windows-Anmeldepasswort wünschen.

Wenn Sie von Windows 10 ausgesperrt sind, versuchen Sie, das Passwort Ihres Microsoft-Kontos zurückzusetzen, wodurch sich auch das Windows-Anmeldepasswort ändert. Oder wählen Sie aus Zurücksetzen Passwort und beantworten Sie die Sicherheitsfragen, um Ihr Passwort zurückzusetzen. Eine saubere Neuinstallation von Windows 10 ist der letzte Ausweg.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button