Uncategorized

So deaktivieren Sie Startprogramme unter Windows 10

Lassen Sie Ihren PC schneller hochfahren, indem Sie Windows 10-Startprogramme entfernen

  • Shoreline Community College

Jeremy Laukkonen ist Automobil- und Technikautor für zahlreiche große Fachpublikationen. Wenn er nicht gerade an Computern, Spielekonsolen oder Smartphones forscht und sie testet, bleibt er über die unzähligen komplexen Systeme auf dem Laufenden, die batterieelektrische Fahrzeuge antreiben.

In diesem Artikel

Zu einem Abschnitt springen

Was zu wissen

  • Gehen Sie im Windows Task-Manager auf die Startup Registerkarte, wählen Sie eine App aus, und wählen Sie aus Deaktivieren.
  • Um Programme aus der Startsteuerung zu entfernen, gehen Sie zu Einstellungen >Kategorie >Startup.
  • Der Autostart-Ordner ist in Windows 10 noch vorhanden, wurde jedoch durch die Systemsteuerung der Start-Apps ersetzt.

In diesem Artikel wird erläutert, wie Sie Startprogramme unter Windows 10 deaktivieren. Die Reduzierung der Anzahl der Startprogramme kann dazu beitragen, dass Ihr PC schneller hochfährt.

So überprüfen Sie, ob Startprogramme ausgeführt werden

Sie haben wahrscheinlich einige Autostart-Programme ausgeführt, auch wenn Ihr Computer brandneu ist, da einige neue Computer mit einer Reihe von Bloatware geliefert werden. Wenn Ihr Computer älter ist und Sie im Laufe der Jahre viele Programme und Apps installiert haben, laufen wahrscheinlich noch mehr Startprogramme im Hintergrund.

Wenn Sie die Startprogramme überprüfen, die Sie im Hintergrund ausführen, und viele Dinge sehen, die Sie nicht verwenden, können Sie die Ladezeit von Windows verkürzen, indem Sie Ihre Startprogramme ändern oder sie sogar deaktivieren. In einigen Fällen können Sie sogar die Gesamtleistung von Windows verbessern, indem Sie die Anzahl der Programme reduzieren, die Sie im Hintergrund ausführen.

So können Sie überprüfen, ob Startprogramme ausgeführt werden:

Öffnen Sie den Windows Task-Manager und klicken Sie auf die Startup Tab.

Registerkarte Start

Wenn Sie eine App sehen, deren Ausführung beim Start von Windows 10 verhindert werden soll, klicken Sie auf den Namen der App und dann auf die Deaktivieren Schaltfläche in der rechten unteren Ecke des Task-Managers.

Dienst deaktivieren

Wenn Sie viele Programme bemerken, die Sie nicht verwenden, können Sie die Dinge beschleunigen, indem Sie verhindern, dass diese Programme beim Start ausgeführt werden, indem Sie die Systemsteuerung der Start-Apps verwenden.

So deaktivieren Sie Startprogramme in Windows 10

In früheren Versionen von Windows und veralteten Versionen von Windows 10 wurden Startprogramme über den Startordner verwaltet. Dies ist ein spezieller Ordner, der wie ein normaler Ordner aussieht, aber anders funktioniert. Wenn Sie eine Verknüpfung in diesem Ordner platzieren, weiß Windows, dass es automatisch geladen wird, wenn Windows gestartet wird.

Der Windows 10-Startordner ist immer noch vorhanden und funktioniert immer noch, aber er wurde durch das Start-Apps-Panel ersetzt. Dieses Bedienfeld listet alle Apps und Programme auf, die beim Start von Windows gestartet werden sollen, und ermöglicht es Ihnen, einen einfachen Schalter umzulegen, um zu verhindern, dass sie automatisch gestartet werden.

So deaktivieren Sie Startprogramme in Windows 10 mithilfe des Start-Apps-Bedienfelds:

Presse Gewinn + ich Um die Windows-Einstellungen zu öffnen, wählen Sie dann die aus Kategorie Apps.

Apps-Einstellung

Wähle aus Startup Apps.

Kategorie Startup

Schalten Sie einzelne Apps um, um ihren Startstatus zu aktivieren oder zu deaktivieren.

Starten Sie Ihren Computer neu und nur die Programme Ihrer Wahl werden geladen.

Was sind Startprogramme in Windows?

Wenn Sie Ihren Computer einschalten und Windows hochfährt, lädt es automatisch alles, was es zum Ausführen benötigt. Gleichzeitig lädt es automatisch alle Programme, die beim Windows-Start ausgeführt werden sollen. Auf diese Weise können Sie alle wichtigen Programme, die Sie täglich verwenden, automatisch starten, ohne sich die Zeit nehmen zu müssen, sie manuell zu starten.

Das Hauptproblem bei Windows-Startprogrammen besteht darin, dass das Laden einige Zeit in Anspruch nimmt. Wenn Sie also viele Programme zur Liste hinzufügen, kann dies die Zeit, die Windows zum Beenden des Ladevorgangs benötigt, drastisch verlängern.

Nachdem Sie Ihre Startprogramme optimiert haben, ergreifen Sie Maßnahmen, um die Startzeit von Windows 10 zu verbessern.

Können Sie den Startordner verwenden, um Startprogramme in Windows 10 zu deaktivieren?

Während der Startordner in Windows 10 noch vorhanden ist, wurde er durch die Systemsteuerung der Start-Apps ersetzt. Sie können Verknüpfungen aus diesem Ordner löschen, damit sie nicht mehr ausgeführt werden, aber Sie stellen möglicherweise fest, dass der Ordner keine Verknüpfungen enthält oder dass er viel weniger Verknüpfungen enthält, als Sie aktive Startprogramme haben.

Das Problem ist, dass Windows 10 nicht mehr auf den Startordner angewiesen ist, um Startprogramme zu verwalten, die meisten Startprogramme werden nur im Task-Manager und in der Systemsteuerung der Start-Apps angezeigt. Um den Startstatus dieser Programme zu verwalten, können Sie den Startordner nicht verwenden.

In diesem Sinne ist es in Ordnung, Ihren Startordner zu überprüfen und unerwünschte Verknüpfungen zu entfernen. Sie müssen jedoch entweder den Task-Manager oder die Systemsteuerung der Start-App verwenden, um die meisten Ihrer Startprogramme in Windows 10 zu verwalten.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button