Uncategorized

So finden Sie die IP-Adresse eines E-Mail-Absenders

Ein MIT-Absolvent, der jahrelange technische Erfahrung in Artikel über SEO, Computer und drahtlose Netzwerke einbringt.

  • Western Governors University

Ryan Perian ist ein zertifizierter IT-Spezialist, der über zahlreiche IT-Zertifizierungen verfügt und über mehr als 12 Jahre Erfahrung in Support- und Managementpositionen in der IT-Branche verfügt.

In diesem Artikel

Zu einem Abschnitt springen

In diesem Artikel wird erläutert, wie Sie die IP-Adresse eines Absenders in einer E-Mail finden, die Sie erhalten haben. Die benötigten Informationen finden Sie in den Kopfzeilen der E-Mail-Nachricht.

So finden Sie IP-Adressen in E-Mail-Headern

Moderne E-Mail-Clients verbergen häufig die Kopfzeilen. Kopfzeilen werden jedoch immer zusammen mit den Nachrichteninhalten geliefert. Die meisten E-Mail-Clients bieten eine Option, um die Anzeige dieser Header bei Bedarf zu aktivieren.

Internet-E-Mail-Kopfzeilen enthalten mehrere Textzeilen. Einige Zeilen sind beschriftet Empfangene gefolgt von den IP-Adressen des E-Mail-Servers des Absenders (von) und des E-Mail-Servers des Empfängers (von), wie im folgenden Beispiel:

Erhalten: von teela.mit.edu (65.54.185.39)
per mail1.aol.com mit SMTP; 30. Juni 2003 02:27:02 -0000

Diese Textzeilen werden automatisch von E-Mail-Servern eingefügt, die die Nachricht weiterleiten. Wenn nur einer Empfangene Zeile in der Kopfzeile erscheint, können Sie sicher sein, dass dies die tatsächliche IP-Adresse des Absenders ist.

Verstehen mehrerer „Received“-Zeilen

In manchen Situationen erscheinen jedoch mehrere Received-Zeilen in einem E-Mail-Header. Dies geschieht, wenn die Nachricht mehrere E-Mail-Server durchläuft. Einige E-Mail-Spammer fügen zusätzliche gefälschte Received-Zeilen in die Kopfzeilen ein, um die Empfänger zu verwirren.

Das Identifizieren der richtigen IP-Adresse, wenn mehrere Received-Zeilen beteiligt sind, erfordert ein wenig Detektivarbeit. Wenn keine gefälschten Informationen eingefügt wurden, ist die korrekte IP-Adresse in der letzten Received-Zeile des Headers enthalten. Dies ist eine einfache Regel, die Sie befolgen sollten, wenn Sie sich Post von Freunden und Familie ansehen.

Wenn gefälschte Header-Informationen von einem Spammer eingefügt wurden, werden andere Regeln angewendet, um die IP-Adresse eines Absenders zu identifizieren. Die korrekte IP-Adresse ist nicht in der letzten Received-Zeile enthalten, da von einem Absender gefälschte Informationen am Ende eines E-Mail-Headers angezeigt werden.

So finden Sie die richtige Adresse:

  • Beginnen Sie mit der letzten Received-Zeile und verfolgen Sie den Pfad der Nachricht, indem Sie den Header nach oben durchlaufen.
  • Die by Der in jeder Received-Zeile aufgeführte Standort sollte mit dem übereinstimmen aus Ort im Folgenden aufgeführt Empfangene Linie.
  • Ignorieren Sie alle Einträge, die Domänennamen oder IP-Adressen enthalten, die nicht mit dem Rest der Header-Kette übereinstimmen.
  • Die letzte Received-Zeile mit gültigen Informationen enthält die wahre Adresse des Absenders.

Viele Spammer versenden E-Mails direkt und nicht über Internet-E-Mail-Server. In diesen Fällen sind alle Received-Kopfzeilen außer der ersten gefälscht. Die erste Kopfzeile Received enthält in diesem Szenario die wahre IP-Adresse des Absenders.

Internet-E-Mail-Dienste und IP-Adressen

Beliebte internetbasierte E-Mail-Dienste unterscheiden sich in der Anzeige von IP-Adressen in E-Mail-Kopfzeilen. Verwenden Sie diese Tipps, um IP-Adressen in solchen E-Mails zu identifizieren.

E-Mail-Header können Sie über die Herkunft von Spam informieren

Wie kommen Spammer an meine E-Mail-Adresse?

So entsperren Sie einen Absender in Gmail

Was ist ein Server?

Was ist eine öffentliche IP-Adresse? (und wie Sie Ihre finden)

Fügen Sie Excel-Arbeitsblättern voreingestellte oder benutzerdefinierte Kopf- und Fußzeilen hinzu

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button