Uncategorized

So löschen Sie Übermittlungsoptimierungsdateien in Windows 10

Aaron Peters ist Autor bei Lifewire und verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung in der Fehlersuche und im Schreiben über Verbraucher- und Unternehmenstechnologie. Seine Arbeit erscheint im Linux Journal, MakeUseOf und anderen.

Was zu wissen

  • Start >Datenträgerbereinigung >Zustellungsoptimierungsdateien >OK.
  • So deaktivieren Sie die Übermittlungsoptimierung: Einstellungen >Updates & Sicherheit >Lieferoptimierung und einstellen Downloads von anderen PCs zulassen zu Off.

Die Übermittlungsoptimierung passt die Bandbreite an, die Ihr System zum Installieren und Aktualisieren von Dateien verwendet. Möglicherweise möchten Sie seine Dateien löschen oder die Funktion vollständig deaktivieren, um mehr Kontrolle über Downloads zu haben und Speicherplatz zu sparen.

So entfernen Sie Übermittlungsoptimierungsdateien

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um Optimierungsdateien zu entfernen:

Klicken Sie auf die Start Menü, und finden Sie die Datenträgerbereinigung Anwendung.

Wähle aus Zustellungsoptimierungsdateien Kontrollkästchen, um sie in den Bereinigungsvorgang einzubeziehen.

Deaktivieren Sie andere Dateitypen nach Bedarf.

Klicken Sie auf die OK Schaltfläche zum Ausführen.

Datenträgerbereinigung mit hervorgehobenen Übermittlungsoptimierungsdateien

Sobald der Vorgang abgeschlossen ist, wird Ihnen Ihr gesamter Speicherplatz zurückgegeben.

Übermittlungsoptimierung deaktivieren

Wenn Sie keinen Teil dieses Zustellungsoptimierungs-Malarkeys haben möchten, können Sie es auch ganz deaktivieren.

Presse Win+x und wählen Sie Einstellungen im Menü.

Das Win+x-Menü mit hervorgehobenen Einstellungen

Auswählen Updates & Sicherheit.

Windows-Einstellungen mit hervorgehobenen Updates & Sicherheit

Auswählen Lieferoptimierung im linken Bereich.

Update- und Sicherheitsbildschirm in Windows mit hervorgehobener Übermittlungsoptimierung

Drehe die Downloads von anderen PCs zulassen auf aus schalten.

Der Übermittlungsoptimierungsbildschirm in den Windows-Einstellungen

Was sind Übermittlungsoptimierungsdateien?

Wenn es Upgrades auf Windows 10 herausgibt, veröffentlicht Microsoft die Dateien, die die Updates enthalten, auf seinen Servern. Da viele Windows-Installationen auf automatische Updates eingestellt sind, führt dies zu Millionen von Anfragen zum Herunterladen der Update-Dateien. Gleiches gilt für Apps, die Microsoft im Windows Store anbietet.

Übermittlungsoptimierungsdateien sind Kopien oder „Zwischenspeicher“ dieser Dateien auf den PCs von Nutzer, zusätzlich zu den eigenen Kopien von Microsoft. Wenn Ihr Computer die Update-Dateien herunterlädt, greift er möglicherweise tatsächlich auf die Kopien zu, die auf dem Windows 10-PC eines anderen Benutzers gespeichert sind. Das bedeutet nicht nur eine geringere Belastung der Server von Redmond, sondern auch schnellere Downloads für Sie.

Ähnlich wie bei Peer-to-Peer-Anwendungen wie BitTorrent kann Ihr Computer von der schnellsten Quelle abrufen. Dies kann andere Quellen in Ihrer unmittelbaren Umgebung oder sogar Ihr lokales Netzwerk umfassen.

Beeinträchtigen Übermittlungsoptimierungsdateien meine Sicherheit?

Der Gedanke, dass ein Fremder Dateien von Ihrem PC holt, mag beängstigend erscheinen. Aber es gibt ein paar Gründe, warum dies kein Grund zur Sorge ist:

Die vollständige Liste der Befehle der Eingabeaufforderung (CMD).

Liste der Applets der Systemsteuerung in Windows

So ändern Sie die Windows Update-Einstellungen (Windows 11, 10)

Das MacOS-Festplattendienstprogramm kann vier beliebte RAID-Arrays erstellen

Task-Manager (was es ist und wie man es benutzt)

Die 5 besten Geocaching-Apps

Löschen oder formatieren Sie die Laufwerke Ihres Macs mit dem Festplattendienstprogramm

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button