Uncategorized

So rooten Sie Ihr Android-Telefon

Molly K. McLaughlin ist seit über einem Dutzend Jahren Technologieredakteurin und Autorin. Sie führt Produktrezensionen für Lifewire durch und überwacht den Prozess vom praktischen Testen bis zur Veröffentlichung.

Michael Heine ist ein CompTIA-zertifizierter Autor, Redakteur und Netzwerkingenieur mit mehr als 25 Jahren Erfahrung in der Fernseh-, Verteidigungs-, ISP-, Telekommunikations- und Bildungsbranche.

Was zu wissen

  • Sichern Sie Ihr Telefon und wählen Sie ein APK oder benutzerdefiniertes ROM aus. Der Vorgang unterscheidet sich je nach verwendetem Tool.
  • Entsperren Sie im Allgemeinen den Bootloader, installieren Sie das APK oder ROM und laden Sie eine Root-Checker- und Root-Management-App herunter.
  • Die Risiken sind minimal, beinhalten aber das Erlöschen Ihrer Garantie, den Verlust des Zugriffs auf bestimmte Apps oder das Abschalten Ihres Telefons (unwahrscheinlich).

Dieser Artikel erklärt, wie Sie Ihr Android-Smartphone rooten, um mehr Kontroll- und Anpassungsoptionen zu erhalten. Wir werden auch die Risiken untersuchen, die mit dem Rooten Ihres Telefons verbunden sind. Die Anweisungen gelten für Android-Telefone aller Hersteller.

Sichern Sie Ihr Telefon

Wenn Sie jemals mit einem IT-Experten zu tun hatten, wissen Sie, dass die Sicherung Ihrer Daten eines der wichtigsten Dinge ist, die Sie tun können. Beim Rooten Ihres Telefons ist dies besonders wichtig, falls etwas schief geht oder Sie Ihre Meinung ändern. (Sie können das Rooten rückgängig machen.) Sie können Ihr Android-Gerät auf verschiedene Arten sichern, indem Sie die Tools von Google oder Apps von Drittanbietern verwenden.

Bildschirm „Sichern und Wiederherstellen“ auf dem Samsung Galaxy S9

Wählen Sie ein APK oder ein benutzerdefiniertes ROM

Als nächstes müssen Sie ein APK (Android-Anwendungspaket) oder ein benutzerdefiniertes ROM (eine alternative Version von Android) auswählen. Da Android Open Source ist, können Entwickler modifizierte Versionen erstellen, und es gibt viele, viele Versionen. Ein APK wird verwendet, um Software auf Ihrem Gerät zu verteilen und zu installieren. Zu den Rooting-Programmen gehören Towelroot und KingoRoot: Überprüfen Sie, welches mit Ihrem Gerät kompatibel ist.

KingoRoot-Website

Nachdem Sie Ihr Telefon gerootet haben, können Sie dort aufhören oder ein benutzerdefiniertes ROM installieren, das noch mehr Funktionen bietet. Das beliebteste benutzerdefinierte ROM ist LineageOS (ehemals CyanogenMod), das in das OnePlus One Android-Telefon integriert wurde. Andere beliebte ROMs sind Paranoid Android und AOKP (Android Open Kang Project). Eine umfassende Tabelle mit Beschreibungen von benutzerdefinierten ROMs ist online verfügbar.

LineageOS Android-Webseite

Roote dein Handy

Abhängig von der gewählten APK oder benutzerdefinierten ROM variiert der Root-Vorgang, obwohl die Grundlagen gleich bleiben. Websites wie das XDA Developers Forum und die AndroidForums bieten detaillierte Informationen und Anweisungen zum Rooten bestimmter Telefonmodelle, aber hier ist ein Überblick über den Prozess.

Entriegeln Sie den Bootloader

Der Bootloader steuert, welche Anwendungen ausgeführt werden, wenn Sie Ihr Telefon hochfahren: Durch das Entsperren erhalten SIE diese Kontrolle.

Installieren Sie eine APK oder ein benutzerdefiniertes ROM

Mit der APK können Sie Software auf Ihrem Gerät installieren, die gängigsten sind Towelroot und Kingo. Benutzerdefinierte ROMs sind alternative Betriebssysteme, die Funktionen mit Standard-Android teilen, aber andere Schnittstellen und mehr Funktionen bieten. Die beliebtesten sind LineageOS (ehemals CyanogenMod) und Paranoid Android, aber es gibt noch viel mehr da draußen.

Laden Sie einen Root-Checker herunter

Wenn Sie ein APK anstelle eines benutzerdefinierten ROM verwenden, möchten Sie möglicherweise eine App herunterladen, die überprüft, ob Sie Ihr Telefon erfolgreich gerootet haben.

Installieren Sie eine Root-Management-App

Eine Verwaltungs-App schützt Ihr gerootetes Telefon vor Sicherheitslücken und verhindert, dass Apps auf private Informationen zugreifen.

Die Vorteile und Risiken

Das Rooten Ihres Android-Telefons hat mehr Vor- als Nachteile. Dies bedeutet, dass Sie die vollständige Kontrolle über Ihr Telefon haben, sodass Sie alle Einstellungen anzeigen und ändern und auf Apps zugreifen können, die nur für gerootete Telefone entwickelt wurden. Diese Apps umfassen Werbeblocker und robuste Sicherheits- und Backup-Utilities. Sie können Ihr Telefon auch mit Themen und Farben anpassen und sogar die Tastenkonfigurationen ändern, je nach der von Ihnen gewählten Version des gerooteten Betriebssystems.

Die Risiken sind minimal, umfassen jedoch das Erlöschen Ihrer Garantie, den Verlust des Zugriffs auf bestimmte Apps oder das vollständige Abschalten Ihres Telefons, obwohl letzteres unwahrscheinlich ist. Es ist wichtig, diese Risiken gegen die Funktionen abzuwägen, die Sie durch das Rooten erhalten könnten. Wenn Sie die richtigen Vorsichtsmaßnahmen treffen, sollten Sie nicht auf Probleme stoßen.

Ist das Rooten eines Android-Telefons eine gute Idee?

Ein Android-Telefon rooten oder nicht rooten

Die vollständige Anleitung zum Rooten Ihres Android-Geräts

So installieren Sie Magisk und rooten Ihr Android sicher

Liste der Applets der Systemsteuerung in Windows

Der offizielle Leitfaden für Android-Versionen: Alles, was Sie wissen müssen

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button