Uncategorized

So trocknen und reparieren Sie ein nasses iPhone oder einen nassen iPod

Sam Costello schreibt seit 2000 über Technik. Seine Texte sind in Publikationen wie CNN.com, PC World, InfoWord und vielen anderen erschienen.

In diesem Artikel

Zu einem Abschnitt springen

Manchmal werden iPhones nass. Es ist einfach eine Tatsache des Lebens, egal wie vorsichtig wir sind. Ob wir Getränke darauf verschütten, sie in die Wanne fallen lassen oder Kinder haben, die sie im Waschbecken einweichen, iPhones und iPods werden nass.

Aber ein nasses iPhone ist nicht unbedingt ein totes iPhone. Während einige iPhones nicht gespeichert werden können, egal was Sie tun, versuchen Sie diese Tipps, bevor Sie Ihr geliebtes Gadget für tot erklären.

Person, die ein nasses, tropfendes iPhone hält

Viele der Tipps in diesem Artikel gelten auch für nasse iPods. Wir haben auch alle Details zur Rettung eines nassen iPads.

So trocknen und reparieren Sie ein nasses iPhone

Befolgen Sie diese Schritte, um zu versuchen, Ihr nasses iPhone zu retten:

Entfernen Sie den Koffer. Wenn sich Ihr iPhone in einer Hülle befindet, nehmen Sie es heraus. Das Telefon trocknet schneller und vollständiger, ohne dass die Hülle versteckte Wassertropfen zurückhält.

Schüttle das Wasser aus. Je nachdem, wie durchnässt es geworden ist, können Sie möglicherweise Wasser in der iPhone-Kopfhörerbuchse oder im Lightning-Anschluss sehen. Schüttle das Wasser so weit wie möglich heraus.

Wischen Sie es ab. Wenn das Wasser ausgeschüttelt ist, verwenden Sie ein weiches Tuch, um das iPhone abzuwischen und alles sichtbare Wasser zu entfernen. Ein Papiertuch funktioniert zur Not, aber ein Tuch, das keine Rückstände hinterlässt, ist besser.

Entfernen Sie die SIM-Karte. Je mehr trocknende Luft in das nasse iPhone gelangt, desto besser. Den Akku kann man nicht herausnehmen und es gibt nicht viele andere Öffnungen, aber man kann die SIM-Karte herausnehmen. Der SIM-Steckplatz ist nicht groß, aber jedes bisschen hilft. Verlieren Sie nur nicht Ihre SIM-Karte!

Lassen Sie es an einem warmen Ort. Sobald Sie so viel Wasser wie möglich aus dem Telefon entfernt haben, lassen Sie Ihr Gerät ausgeschaltet und an einem warmen Ort trocknen. Manche Leute lassen nasse iPods oder iPhones auf einem Fernseher liegen, wo die Hitze des Fernsehers hilft, das Gerät zu trocknen. Andere bevorzugen eine sonnige Fensterbank. Wählen Sie die Taktik, die Ihnen gefällt. Lassen Sie es ein oder zwei Tage trocknen.

Wasserdichte iPhones: iPhone 7 und neuer

Der wahrscheinlich einfachste – aber nicht der billigste – Weg, ein nasses iPhone zu retten, besteht darin, eines zu kaufen, das überhaupt Wasserschäden widersteht.

Die Modelle der iPhone 7-Serie, der iPhone 8-Serie und des iPhone X sind alle wasserfest. Sie haben die Schutzart IP67, was bedeutet, dass sie bis zu 3.3 Minuten lang in bis zu 1 Fuß (30 Meter) Wassertiefe ohne Schaden überleben können.

Noch besser, die iPhone XS-Serie und XR, die iPhone 11-Serie und die iPhone 12-Serie sind nach IP68 wasserdicht. Das bedeutet, dass sie 2 Minuten lang ohne Schaden in bis zu 4, 6 bzw. 30 Meter Wasser getaucht werden können.

Tun Sie dies nicht einem nassen iPhone an!

Wenn Ihr iPhone durchnässt ist, ist das, was Sie nicht tun, genauso wichtig wie das, was Sie tun. Wenn Sie nicht aufpassen, könnten Sie versehentlich etwas tun, das Ihr Gerät weiter beschädigen könnte. Wenn Ihr iPhone oder iPod also nass ist, tun Sie Folgendes nicht:

Schalten Sie es niemals ein. Wenn Ihr iPhone einen Wasserschaden hat, Versuchen Sie niemals, es einzuschalten oder aufzuwecken. Sie könnten versucht sein, dies zu tun, um zu sehen, ob es noch funktioniert, aber dadurch kann die Elektronik kurzgeschlossen und noch mehr beschädigt werden. Tatsächlich sollten Sie alles vermeiden, was dazu führen könnte, dass die Elektronik funktioniert, wie z. B. das Erhalten von Benachrichtigungen, die den Bildschirm aufleuchten lassen. Wenn Ihr Telefon ausgeschaltet war, als es nass wurde, ist alles in Ordnung. Wenn Ihr Gerät eingeschaltet war, schalten Sie es aus (dies ist etwas riskant, aber besser, als es eingeschaltet zu lassen, während alle Funktionen ausgeführt werden).

Verwenden Sie keinen Fön. Während diese Technik bei einigen Leuten funktioniert hat, können Sie auch Ihr Gerät beschädigen oder das Wasser mehr verteilen. Aus dem gleichen Grund ist es am besten, Fans zu meiden. Lassen Sie Ihr Gerät auch nicht auf einer Heizung liegen. Das wird viel zu heiß und könnte das Telefon auf andere Weise beschädigen.

Fortgeschrittene Techniken zum Reparieren eines nassen iPhones

Die einfachste und wahrscheinlich sicherste Methode, ein nasses iPhone zu retten, besteht darin, es natürlich trocknen zu lassen. Aber es gibt ein paar erweiterte Optionen, mit denen Sie versuchen können, den Prozess zu beschleunigen:

Packungen mit Kieselgel. Sie kennen diese kleinen Päckchen, die mit einigen Lebensmitteln und anderen Produkten geliefert werden, die Sie davor warnen, sie zu essen? Sie nehmen Feuchtigkeit auf. Wenn Sie genügend davon in die Hände bekommen, um Ihr nasses iPhone zu bedecken, helfen sie dabei, Feuchtigkeit abzusaugen. Es kann eine Herausforderung sein, genug zu bekommen – versuchen Sie es mit Eisenwaren, Kunstbedarf oder Bastelgeschäften – aber sie sind eine großartige Option.

Legen Sie es in Reis. Dies ist die bekannteste Technik (wenn auch nicht unbedingt die beste). Holen Sie sich einen Beutel mit Reißverschluss, der groß genug ist, um das nasse iPhone oder den iPod und etwas Reis aufzunehmen. Legen Sie die SIM-Karte erneut ein, legen Sie das Gerät in die Tasche und füllen Sie den größten Teil der Tasche mit ungekochtem Reis. Lassen Sie es ein paar Tage in der Tasche. Der Reis soll die Feuchtigkeit aus dem Gerät ziehen. So wurde so manches nasse iPhone gerettet. Achten Sie nur darauf, dass Reisstücke in das Telefon gelangen.

Verwenden Sie keinen angereicherten Reis. Es kann Staub hinterlassen, der in Ihr Telefon gelangen kann.

Versuchen Sie dies nur, wenn Sie unbedingt Ihr nasses iPhone reparieren möchten

Wenn Sie wirklich verzweifelt oder wirklich geschickt sind, können Sie diese Option ausprobieren – aber Sie wissen besser, was Sie tun. Sie können Ihr iPhone ruinieren und Ihre Garantie ungültig machen.

Nimm es auseinander. Sie können Ihr iPhone auseinander nehmen, um die nassen Teile zu trocknen. Trennen Sie die Teile, um sie an der Luft zu trocknen, oder lassen Sie sie ein oder zwei Tage in einem Beutel mit Reis und bauen Sie das Gerät dann wieder zusammen.

Das ist sehr riskant. Wenn Sie nicht wirklich wissen, was Sie tun, richten Sie wahrscheinlich mehr Schaden als Nutzen an und sollten dies vermeiden. Sagen Sie nicht, wir hätten Sie nicht gewarnt.

Probieren Sie die Experten zum Speichern eines nassen iPhones aus

Sie möchten diese Aufgabe nicht selbst übernehmen? Versuchen Sie es mit Leuten mit Erfahrung in der Reparatur nasser iPhones und iPods.

Versuchen Sie es mit einer Reparaturfirma. Wenn keine dieser Taktiken funktioniert, gibt es iPhone-Reparaturfirmen, die sich darauf spezialisiert haben, wassergeschädigte iPhones zu retten. Ein wenig Zeit bei Ihrer bevorzugten Suchmaschine kann Sie mit einer Reihe guter Anbieter in Kontakt bringen.

Versuchen Sie Apple. Während Feuchtigkeitsschäden nicht von der Apple-Garantie abgedeckt sind, repariert Apple iPhones mit Wasserschäden. Unterschiedliche Modelle haben unterschiedliche Reparaturpreise, also behalten Sie diese Seite auf der Apple-Website im Auge, um die neuesten Details zu erhalten.

So prüfen Sie ein gebrauchtes iPhone oder einen iPod auf Wasserschäden

Wenn Sie ein gebrauchtes iPhone oder einen iPod kaufen oder jemandem Ihr Gerät leihen und es jetzt nicht mehr so ​​gut funktioniert, möchten Sie überprüfen, ob es nass geworden ist. Sie können dies mit dem Feuchtigkeitsindikator tun, der in iPods und iPhones eingebaut ist.

Die Feuchtigkeitsanzeige ist ein kleiner orangefarbener Punkt, der in der Kopfhörerbuchse, im Dock Connector oder im SIM-Kartensteckplatz erscheint. In diesem Apple-Artikel finden Sie die Position der Feuchtigkeitsanzeige für Ihr Modell.

Der Feuchtigkeitsindikator ist alles andere als narrensicher. Wenn Sie jedoch den orangefarbenen Punkt sehen, müssen Sie zumindest bedenken, dass das Gerät möglicherweise schlechte Erfahrungen mit Wasser gemacht hat.

Software-Tipps für den Umgang mit einem nassen iPhone

Nachdem Sie Ihr iPhone oder Ihren iPod getrocknet haben, kann es sein, dass es problemlos startet und funktioniert, als ob nichts passiert wäre. Aber viele Leute stoßen auf einige Softwareprobleme, wenn sie zum ersten Mal versuchen, sie zu verwenden. Probieren Sie diese Tipps aus, die auch für iPod touch und iPad gelten, um einige der häufigsten Probleme zu lösen:

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button