Uncategorized

So verwenden Sie OneDrive unter Windows 10

OneDrive in Windows 10 funktioniert am besten, wenn Sie die Windows Store-App herunterladen

  • University of British Columbia
  • Indiana University Bloomington

Der frühere freiberufliche Mitarbeiter Ian Paul ist ein weithin veröffentlichter freiberuflicher technischer Autor, der sich auf Windows, Virenschutz und VPNs spezialisiert hat.

Was zu wissen

  • Datei-Explorer: > auswählen Aufwärtspfeil (nach links) > Rechtsklick Microsoft Onedrive >Einstellungen >Mein Konto >Wählen Sie Ordner.
  • OneDrive-App: Ordner auswählen, um alle Dateien anzuzeigen > Datei für Vorschau oder Download auswählen.

In diesem Artikel wird erläutert, wie Sie OneDrive mit Windows 10 verwenden, indem Sie zwischen dem Datei-Explorer und der OneDrive Windows Store-App wechseln.

Organisieren mit dem Datei-Explorer

Es mag überraschen, dass Sie nicht alle Ihre OneDrive-Dateien auf Ihrer Festplatte aufbewahren müssen. Tatsächlich können Sie so viele davon in der Cloud (auch bekannt als Microsoft-Server) lassen, wie Sie möchten, und nur Dateien nach Bedarf herunterladen. Das wäre besonders wichtig, wenn Sie ein Tablet mit begrenztem Speicherplatz verwenden.

So entscheiden Sie, welche Dateien Sie auf Ihrer Festplatte behalten möchten und welche Sie in der Cloud belassen möchten:

Öffnen Sie den Datei Explorer.

Presse Gewinnen + E um das Datei-Explorer-Fenster schnell zu öffnen.

Datei-Explorer-Fenster

Wählen Sie den nach oben zeigenden Pfeil ganz rechts in der Taskleiste aus.

Nach oben zum Windows-Pfeil im Datei-Explorer

Klicken Sie im linken Bereich oder im Hauptteil des Fensters mit der rechten Maustaste auf OneDrive.

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf OneDrive

Auswählen Einstellungen .

Einstellungen im Rechtsklickmenü

Stellen Sie im sich öffnenden Fenster sicher, dass die Mein Konto Registerkarte ausgewählt ist, und wählen Sie die aus Wählen Sie Ordner .

Wählen Sie die Schaltfläche Ordner in den OneDrive-Einstellungen

Ein weiteres Fenster wird geöffnet, das alle Ordner auflistet, die Sie auf OneDrive haben. Deaktivieren Sie einfach diejenigen, die Sie nicht auf Ihrer Festplatte behalten möchten, und klicken Sie darauf OK, und OneDrive löscht sie automatisch für Sie. Denken Sie daran, dass Sie sie nur von Ihrem PC löschen. Die Dateien bleiben in der Cloud und können jederzeit heruntergeladen werden.

Das ist alles, was Sie tun müssen, um Platz auf Ihrer Festplatte zu schaffen und gleichzeitig Ihre Dateien in OneDrive verfügbar zu halten.

Fehlt im Datei-Explorer

Die Schlüsselfunktion, die in der Datei-Explorer-Version von OneDrive fehlt, ist die Möglichkeit, Ordner anzuzeigen, die nicht auf Ihre lokale Festplatte heruntergeladen wurden. Wenn Sie OneDrive ohne Änderungen verwenden, haben Sie wahrscheinlich Ihren gesamten Satz von OneDrive-Dateien lokal gespeichert.

Das müssen Sie aber nicht. Es ist sehr einfach, einige Dateien in der Cloud und nur die wichtigeren Inhalte auf Ihrem PC zu belassen. Das Problem ist, dass Sie über den Datei-Explorer nicht sehen können, was sich nicht auf Ihrer Festplatte befindet. Früher gab es eine solche Funktion namens Platzhalter, und Microsoft hat kürzlich bestätigt, dass diese Funktion als die oben erwähnte On-Demand-Synchronisierung zurückkehren wird. Die neue Funktion hilft Ihnen, zwischen Dateien auf Ihrer Festplatte und in der Cloud gespeicherten Dateien zu unterscheiden.

Bis dahin können Sie die OneDrive Windows Store-App verwenden. Damit können Sie alle Ihre OneDrive-Inhalte anzeigen, einschließlich Dateien, die sich nicht auf Ihrer Festplatte befinden.

Es ist keine perfekte Lösung, aber es funktioniert und ist unserer Meinung nach viel einfacher zu handhaben, als zwischen dem Datei-Explorer und OneDrive.com hin und her zu wechseln.

Die Microsoft Store-App

Nachdem Sie die Dateien, die Sie nicht benötigen, aus dem Weg geräumt haben, benötigen Sie die OneDrive für Windows 10-App, um sie einfach wieder anzuzeigen.

OneDrive-App im Microsoft Store

Nachdem Sie die App aus dem App Store heruntergeladen und sich angemeldet haben, sehen Sie alle Ihre Dateien und Ordner, die in OneDrive gespeichert sind. Wenn Sie auf einen Ordner klicken oder tippen, öffnet er sich und zeigt alle Ihre Dateien an. Klicken Sie auf eine einzelne Datei und es wird Ihnen entweder eine Vorschau davon angezeigt (wenn es sich um ein Bild handelt) oder die Datei herunterladen und in dem entsprechenden Programm wie Microsoft Word oder einem PDF-Reader öffnen.

Screenshot der OneDrive-App

Wenn Dateien automatisch heruntergeladen werden, werden sie in einem temporären Ordner abgelegt. Um es an einen dauerhafteren Ort herunterzuladen, wählen Sie eine Datei aus und klicken Sie dann oben rechts auf das Download-Symbol (den nach unten weisenden Pfeil). Wenn Sie die Details einer Datei sehen möchten, anstatt sie herunterzuladen, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie sie aus Alle anzeigen.

Auf der linken Seite der App befinden sich mehrere Symbole. Oben befindet sich ein Suchsymbol zum Auffinden von Dateien, darunter das Bild Ihres Benutzerkontos und dann ein Dokumentsymbol, in dem Sie Ihre gesamte Dateisammlung sehen. Dann haben Sie das Kamerasymbol, das alle Ihre Bilder in OneDrive auf ähnliche Weise anzeigt, wie Sie es auf der Website sehen. Sie können in diesem Abschnitt auch Ihre Alben anzeigen, einschließlich der automatisch von OneDrive erstellten.

Aufgabenbereich in OneDrive

Wenn Sie auf der linken Seite nach unten gehen, sehen Sie auch einen Abschnitt mit den zuletzt verwendeten Dokumenten und eine Ansicht, welche Ihrer Dateien mit anderen geteilt wurden.

Mehr zur Windows 10 OneDrive-App

Dies sind die Grundlagen zum Anzeigen von Dateien mit der Windows 10 OneDrive-App. Die App bietet noch viel mehr, darunter das Hochladen von Dateien per Drag-and-Drop, die Möglichkeit, einen neuen Ordner zu erstellen, und eine Möglichkeit, neue Bildalben zu erstellen.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button