Uncategorized

Warum sich die Scheinwerfer Ihres Autos nicht ausschalten

Jeremy Laukkonen ist Automobil- und Technikautor für zahlreiche große Fachpublikationen. Wenn er nicht gerade an Computern, Spielekonsolen oder Smartphones forscht und sie testet, bleibt er über die unzähligen komplexen Systeme auf dem Laufenden, die batterieelektrische Fahrzeuge antreiben.

Christine Baker ist eine Marketingberaterin mit Erfahrung in der Arbeit für eine Vielzahl von Kunden. Ihre Expertise umfasst Social Media, Webentwicklung und Grafikdesign.

In diesem Artikel

Zu einem Abschnitt springen

Die grundlegende Technologie hinter Scheinwerfern hat sich seit Jahrzehnten nicht wesentlich verändert, und selbst neuere Systeme wie adaptive Scheinwerfer sind nicht auffällig genug, um viel Aufmerksamkeit zu erregen. Aber was passiert, wenn Sie Ihre Scheinwerfer nicht ausschalten können?

Ein Auto mit eingeschaltetem Scheinwerfer; In der Nähe steht eine frustrierte Person

Lebensdraht / Li Zhang

Was tun, wenn sich die Scheinwerfer Ihres Autos nicht ausschalten?

Wenn Ihre Scheinwerfer plötzlich ausfallen, kann es schnell gefährlich werden. Aber auch in die andere Richtung können Scheinwerfer ausfallen. Weit davon entfernt, ausfallsicher zu sein, können Scheinwerfer, die sich nicht ausschalten, egal was Sie tun, Ihre Batterie schnell entladen und Sie festsitzen lassen.

In Anbetracht dessen besteht die kurzfristige Lösung für Scheinwerfer, die sich nicht ausschalten lassen, darin, vorbeugende Notfallmaßnahmen zu ergreifen, um zu verhindern, dass die Batterie leer wird. Dies kann auf verschiedene Weise erreicht werden:

  • Trennen Sie die Batterie.
  • Scheinwerfersicherung entfernen.
  • Scheinwerferrelais ausbauen.

Ihre Scheinwerfer sollten jetzt getrennt sein. Auch wenn Scheinwerfersysteme normalerweise nicht kompliziert sind, gibt es Situationen, in denen Sie Ihr Auto möglicherweise zu einem Fachmann bringen müssen, um Scheinwerfer zu reparieren, die sich nicht ausschalten lassen. Aber bevor Sie das tun, gibt es eine Handvoll Dinge, die Sie tun können, indem Sie einige grundlegende Diagnosewerkzeuge für Autos verwenden, um das Problem zu beheben.

Mögliche Ursachen für Scheinwerferprobleme

Einige der Probleme, die dazu führen können, dass sich Autoscheinwerfer nicht ausschalten, sind Probleme mit den folgenden Komponenten:

  • Scheinwerferschalter
  • Tagfahrlichtmodul
  • Lichtsensor
  • Relais
  • Geerdeter Draht

Die richtige Diagnose eines Scheinwerferproblems kann kompliziert sein, da es viele Arten von Scheinwerfersystemen gibt. Einige Autos sind beispielsweise so konstruiert, dass sie beim Abstellen des Motors bei eingeschalteten Scheinwerfern für eine bestimmte Zeit eingeschaltet bleiben. In diesem Fall möchten Sie vielleicht die Scheinwerfer ausschalten, bevor Sie den Motor abstellen, um zu sehen, ob das hilft.

Andere Autos haben Tagfahrlichter, die tagsüber automatisch die Scheinwerfer einschalten – aber die Armaturenbrettlichter nicht beeinflussen. Wenn dieses System ausfällt, kann es dazu führen, dass die Scheinwerfer eingeschaltet bleiben. Sie können die Feststellbremse anziehen, um zu sehen, ob dadurch die Scheinwerfer ausgeschaltet werden, da durch das Feststellen der Feststellbremse normalerweise das Tagfahrlicht deaktiviert wird. Das Entfernen oder Ersetzen des Tagfahrlichtmoduls wird dieses Problem wahrscheinlich beheben.

Schnelle Lösung, um zu verhindern, dass Ihre Scheinwerfer die Batterie entladen

Wenn Sie keine Zeit haben, das Problem sofort anzugehen, oder das Auto eine Weile stehen lassen möchten, ohne dass die Batterie leer wird, gibt es zwei Möglichkeiten, um zu verhindern, dass die Scheinwerfer die Batterie entladen.

Trennen Sie die Batterie

Der einfachste Weg, um Ihre Autobatterie vor dem Tod zu bewahren, besteht darin, sie abzuklemmen. Dazu muss buchstäblich eines der Batteriekabel von der Batterie getrennt werden, was einen Schraubenschlüssel oder eine Steckdose in geeigneter Größe erfordert.

Wenn Sie noch nie eine Batterie abgeklemmt haben, empfiehlt es sich, das Minuskabel anstelle des Pluskabels abzuklemmen, um einen Kurzschluss zu vermeiden.

Das negative Kabel ist normalerweise schwarz, während das positive Kabel normalerweise rot ist. Sie können auch auf der Batterie nach a suchen Symbol, das sich in der Nähe des Minuspols befindet, und a + Symbol, das sich in der Nähe des Pluspols befindet.

Nachdem Sie das Minuskabel der Batterie abgeklemmt haben, bewegen Sie es von der Batterie weg, damit es nicht angestoßen oder gestoßen wird und wieder mit dem Minuspol der Batterie in Kontakt kommt.

Sobald die Batterie abgeklemmt ist, schalten sich die Scheinwerfer aus und die Batterie entlädt sich nicht.

Durch das Abklemmen der Batterie kann der Speicher des Bordcomputers gelöscht werden, sodass er einen „Neulernprozess“ durchlaufen muss, um den Kraftstoffverbrauch zu korrigieren. Wenn Ihr Autoradio über eine Sicherheitsfunktion verfügt, die nach einem Stromausfall einen speziellen Code erfordert, suchen Sie Ihren Autoradio-Code, bevor Sie die Batterie abklemmen.

Entfernen Sie die Sicherung oder das Relais, um die Scheinwerfer auszuschalten

Die andere Möglichkeit, die Scheinwerfer auszuschalten, besteht darin, die entsprechende Sicherung oder das entsprechende Relais zu entfernen. Dies ist etwas komplizierter als das Abklemmen der Batterie, da Sie die richtige Sicherungstafel finden und dann herausfinden müssen, welche Sicherung oder welches Relais zu ziehen ist. Dadurch wird jedoch ein Stromausfall des Computers und des Radios verhindert, sodass Sie sich später nicht mit Fallout auseinandersetzen müssen.

Schlechte Relais

Wenn ein defektes Scheinwerferrelais ein Grund dafür ist, dass sich Ihre Scheinwerfer nicht ausschalten, besteht die Lösung darin, das Relais auszutauschen. Dies ist etwas einfacher zu überprüfen, da die Möglichkeit besteht, dass mehrere Schaltkreise genau denselben Relaistyp verwenden.

Wenn Sie in Ihrem Auto ein anderes Relais finden, das dieselbe Teilenummer wie das Scheinwerferrelais hat, können Sie Ihr Scheinwerferrelais entfernen, es gegen das identische aus einem anderen Stromkreis austauschen und prüfen, ob sich die Scheinwerfer normal ausschalten. Wenn die Scheinwerfer ausgehen, müssen Sie ein neues Relais kaufen und installieren.

Falls das Austauschen der Relais nicht funktioniert, kann das Problem ein defekter Scheinwerferschalter, Multifunktionsschalter oder Lichtsensor sein, und das Diagnoseverfahren wird komplexer. Möglicherweise können Sie das Problem identifizieren, indem Sie die betreffende Komponente entfernen und auf physische Schäden prüfen, aber es gibt nicht immer physische Anzeichen.

Beispielsweise kann ein defekter Scheinwerferschalter, der intern kurzgeschlossen ist, heiß genug werden, um das Kunststoffgehäuse oder die elektrischen Anschlüsse zu brechen, zu schmelzen oder zu verbrennen, aber das ist nicht immer der Fall.

Wenn Sie die fehlerhafte Komponente nicht identifizieren können, deaktivieren Sie die Scheinwerfer, indem Sie die Batterie abklemmen oder die entsprechende Sicherung entfernen, auf Tageslicht warten und Ihr Auto dann zu einem vertrauenswürdigen Mechaniker bringen.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button