Uncategorized

Was ist der Shutdown-Befehl in Windows?

Tim Fisher verfügt über mehr als 30 Jahre professionelle Technologieerfahrung. Er schreibt seit mehr als zwei Jahrzehnten über Technologie und fungiert als VP und General Manager von Lifewire.

In diesem Artikel

Zu einem Abschnitt springen

Der Shutdown-Befehl ist ein Eingabeaufforderungsbefehl, der Ihren Computer ausschaltet, neu startet, abmeldet oder in den Ruhezustand versetzt. Derselbe kann verwendet werden, um einen Computer, auf den Sie über ein Netzwerk zugreifen können, aus der Ferne herunterzufahren oder neu zu starten.

In gewisser Weise ähnelt es dem Abmelde Befehl.

Verfügbarkeit des Shutdown-Befehls

Abbildung einer Person, die den Befehl zum Herunterfahren auf einem Windows-Computer ausgibt

Der Befehl zum Herunterfahren ist in den Betriebssystemen Windows 11, Windows 10, Windows 8, Windows 7, Windows Vista und Windows XP über die Eingabeaufforderung verfügbar.

Shutdown-Befehlssyntax

Der Befehl folgt der folgenden Syntax:

Schließung [/i | /l | /s | /r | /g | /a | /p | /h | /e | /o] [/ Hybrid] [/f] [/m Computer] [/t xxx] [/d [p:|u:]xx:yy] [/c “Kommentar] [/?]

Wenn Sie nicht wissen, wie man die Befehlssyntax liest, finden Sie unten eine Aufschlüsselung dessen, was das alles bedeutet.

Die Verfügbarkeit bestimmter Befehlsschalter und anderer Syntax kann von Betriebssystem zu Betriebssystem unterschiedlich sein.

Befehlsoptionen zum Herunterfahren
Artikel Beschreibung
/i Diese Option zum Herunterfahren zeigt das Dialogfeld „Fernes Herunterfahren“, eine grafische Version der im Befehl verfügbaren Funktionen zum fernen Herunterfahren und Neustarten. Das /i switch muss der erste angezeigte Schalter sein und alle anderen Optionen werden ignoriert.
/l Diese Option meldet den aktuellen Benutzer sofort vom aktuellen Computer ab. Sie können die nicht verwenden /l Option mit der /m Möglichkeit, sich von einem entfernten Computer abzumelden. Das /d, /tund /c Optionen sind auch nicht mit verfügbar /l.
/s Verwenden Sie diese Option mit dem Befehl shutdown, um das lokale oder herunterzufahren /m definierten entfernten Computer.
/r Diese Option fährt den lokalen Computer oder den in angegebenen Remote-Computer herunter und startet ihn neu /m.
/g Diese Option zum Herunterfahren funktioniert genauso wie die /r Option, sondern startet auch alle registrierten Anwendungen nach dem Neustart neu.
/a Verwenden Sie diese Option, um ein bevorstehendes Herunterfahren oder einen Neustart zu stoppen. Denken Sie daran, die zu verwenden /m Option, wenn Sie vorhaben, ein bevorstehendes Herunterfahren oder einen Neustart zu stoppen, den Sie für einen Remotecomputer ausgeführt haben.
/p Diese Befehlsoption schaltet den lokalen Computer vollständig aus. Verwendung der /p Die Option ähnelt der Ausführung Herunterfahren / s / f / t 0. Sie können diese Option nicht mit verwenden /t.
/h Das Ausführen des Shutdown-Befehls mit dieser Option versetzt den Computer, auf dem Sie sich befinden, sofort in den Ruhezustand. Sie können die nicht verwenden /h Option mit der /m Option, um einen entfernten Computer in den Ruhezustand zu versetzen, noch können Sie diese Option mit verwenden /t, /dbezeichnet, oder /c.
/e Diese Option aktiviert die Dokumentation für ein unerwartetes Herunterfahren im Shutdown Event Tracker.
/o Verwenden Sie diesen Schalter, um die aktuelle Windows-Sitzung zu beenden und das Menü „Erweiterte Startoptionen“ zu öffnen. Diese Option muss mit verwendet werden /rdem „Vermischten Geschmack“. Seine /o Switch ist ein neuer Anfang in Windows 8.
/ Hybrid Diese Option führt ein Herunterfahren durch und bereitet den Computer für einen schnellen Start vor. Das / Hybrid Switch ist ein neuer Anfang in Windows 8.
/f Diese Option erzwingt das Schließen laufender Programme ohne Warnung. Außer mit der /l, /pund /h Optionen, nicht mit Shutdown /f Option zeigt eine Warnung über das bevorstehende Herunterfahren oder den Neustart an.
/m Computer Diese Befehlsoption gibt den Remote-Computer an, auf dem Sie ein Herunterfahren oder einen Neustart ausführen möchten.
/t xxx Dies ist die Zeit in Sekunden zwischen der Ausführung des Befehls zum Herunterfahren und dem tatsächlichen Herunterfahren oder Neustart. Die Zeit kann zwischen 0 (sofort) und 315360000 (10 Jahre) liegen. Wenn Sie die nicht verwenden /t Option dann 30 Sekunden angenommen. Das /t Option ist bei beiden nicht verfügbar /l, /hbezeichnet, oder /p Optionen.
/d [p:|u:]xx:yy Dadurch wird ein Grund für den Neustart oder das Herunterfahren aufgezeichnet. Das p Option zeigt einen geplanten Neustart oder Herunterfahren an und die u eine benutzerdefinierte. Das xx und yy Optionen geben Haupt- und Nebengründe für das Herunterfahren bzw. Neustarten an, eine Liste, die Sie anzeigen können, indem Sie den Befehl shutdown ohne Optionen ausführen. Wenn weder p noch u definiert sind, wird das Herunterfahren oder Wiederanfahren als ungeplant erfasst.
/c “Kommentar Mit dieser Befehlsoption können Sie einen Kommentar hinterlassen, der den Grund für das Herunterfahren oder den Neustart beschreibt. Sie müssen den Kommentar in Anführungszeichen setzen. Die maximale Länge des Kommentars beträgt 512 Zeichen.
/? Verwenden Sie den Hilfeschalter mit dem Befehl shutdown, um detaillierte Hilfe zu den verschiedenen Optionen des Befehls anzuzeigen. Wenn Sie shutdown ohne Optionen ausführen, wird auch die Hilfe für den Befehl angezeigt.

Jedes Mal, wenn Windows manuell heruntergefahren oder neu gestartet wird, einschließlich durch den Shutdown-Befehl, werden der Grund, die Art des Herunterfahrens und [falls angegeben] ein Kommentar im Systemprotokoll in der Ereignisanzeige aufgezeichnet. Filtern Sie nach der USER32-Quelle, um die Einträge zu finden.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button