Uncategorized

Was ist Microsoft Exchange und wie funktioniert es?

Dieser Server verwaltet alle Ihre E-Mails und persönlichen Daten

  • Villanova University

Aaron Peters ist Autor bei Lifewire und verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung in der Fehlersuche und im Schreiben über Verbraucher- und Unternehmenstechnologie. Seine Arbeit erscheint im Linux Journal, MakeUseOf und anderen.

Wenn Sie jemals in einem Büro gearbeitet haben, haben Sie wahrscheinlich schon von Microsoft Exchange gehört, wissen aber vielleicht nicht, was es ist. In diesem Artikel beschreiben wir, was MS Exchange ist und wie Sie möglicherweise gerade damit interagieren, ohne es zu wissen.

Was ist Microsoft Exchange?

Exchange ist der ursprünglich für Firmenkunden entwickelte Groupware-Server von Microsoft. Wie andere Groupware-Lösungen enthält es Kommunikations- und Organisationsfunktionen, darunter:

  • E-Mail-Hosting
  • Eine Kalenderkomponente mit kollaborativen Funktionen wie Besprechungseinladungen, freigegebenen Kalendern und buchbaren Ressourcen
  • Kontaktverwaltung mit einem unternehmensweiten Adressbuch sowie persönlichen Kontaktspeichern
  • Kollaboratives Aufgabenmanagement, z. B. die Möglichkeit, Aufgaben an einen anderen Benutzer zu delegieren
  • Haftnotizen, Dateien und andere

Exchange selbst ist die Serveranwendung, die all diese Daten für Sie speichert und verwaltet. Wie wirkt sich das als Serverprogramm auf Sie aus? Nun, es ist die Engine, die zwei Tools antreibt, die Ihnen vielleicht sehr vertraut sind: Microsoft Outlook und sein webbasierter Cousin Outlook Web Access.

Microsoft Outlook und Exchange

Sie können Microsoft Outlook so einrichten, dass es Ihre E-Mails aus einer Vielzahl von Quellen sammelt, von ehrwürdigen IMAP-Postfächern bis hin zu Gmail. Am Anfang war Outlook jedoch für Unternehmensbenutzer konzipiert, die sich mit Exchange-Servern verbinden und ihre E-Mails abrufen oder ihre Firmenkalender auf dem neuesten Stand halten können.

Microsoft Outlook verwaltet alle Arten von Informationen und speichert sie in Exchange

Es verwendete Microsofts eigene ActiveSync-Technologie und in jüngerer Zeit das offene Messaging Application Programming Interface (MAPI). Diese Protokolle ermöglichen es Outlook-Clients, eine Verbindung herzustellen, ihre verschiedenen Datentypen zu synchronisieren und ihre Arbeit offline fortzusetzen.

Das Verbinden von Outlook mit Exchange erfordert in der Regel sehr wenig Interaktion von Benutzern, da die beiden für die Zusammenarbeit konzipiert sind. Sie können jedoch auch andere Clients mit Exchange verbinden, z. B. Gmail, deren Konfiguration jedoch möglicherweise einen unterschiedlichen Aufwand erfordert.

Exchange und Outlook Web Access

Neben der Verwendung einer Clientanwendung können Sie auch über einen Browser mit einem Exchange-Server interagieren, sofern Ihr Administrator dies zulässt. Outlook Web Access (OWA) ist der Name für die browserbasierte Schnittstelle für Ihren Exchange-Server und wird so genannt, weil sie Bildschirme bereitstellt, die wirklich wie webbasierte Versionen der Outlook-App aussehen.

Sie können die URL für Outlook Web Access auf der Registerkarte „Dateien“ in Outlook abrufen

Um einen Link zu Ihrer OWA-Site zu finden, falls vorhanden, wählen Sie aus Dateien > Kontoeinstellungen in Outlook.

Viele Leute nutzten OWA für den mobilen Zugriff auf Exchange-Daten, bevor Outlook-Anwendungen verfügbar waren. Jetzt können Sie sich bequem mit Ihrer E-Mail-Adresse anmelden, wenn Sie beispielsweise keines Ihrer Geräte zur Verfügung haben. Sie können zu einer vordefinierten URL gehen (die sich oft auf derselben Domain wie die Hauptwebsite Ihres Unternehmens befindet), Ihre E-Mail-Adresse und Ihr Passwort eingeben und mit dem Lesen von E-Mails beginnen, Ihren Kalender anzeigen oder Aufgaben abhaken.

Exchange ist das Rückgrat von E-Mail- und Informationsdiensten für Unternehmen und Verbraucher

Die häufigste Art, auf einen „richtigen“ Exchange-Server zu stoßen, ist in einer Geschäftsumgebung, in der Ihr Unternehmen möglicherweise über einen eigenen lokalen Server verfügt. In diesem Fall erhalten Sie wahrscheinlich einen Firmen-PC mit installiertem Outlook, der sich mit diesem Server verbindet, oder Sie können sich zur Not bei OWA anmelden.

Aber Exchange ist auch die Technologie, die Cloud-basierte Dienste unterstützt, auf die Sie als Verbraucher zugreifen können. Beispielsweise können Sie über das Exchange-Protokoll eine Verbindung zu Ihrem Outlook.com-Konto herstellen und Outlook zum Verwalten Ihrer E-Mails verwenden. Sie können sich auch mit einem Microsoft 365-Konto bei office.com anmelden und Outlook im Web verwenden, eine aktualisierte Version von Outlook Web Access für Verbraucher.

Exchange-Server sind wahrscheinlich jeden Tag Teil Ihres Lebens und arbeiten im Hintergrund, um Ihnen die Informationen zu liefern, die Sie benötigen.

Vs. Gmail: Welcher E-Mail-Dienst ist der beste?

So verwenden Sie einen Microsoft Teams-Kalender

Zugriff auf Google Mail in Outlook über einen POP-Server

Ein Leitfaden für den Zugriff über POP in einem E-Mail-Programm

Die 10 besten Kalender-Apps für Android im Jahr 2022

So verschieben oder kopieren Sie E-Mails von einem Gmail-Konto in ein anderes

Was ist ein Server?

Ein grundlegendes Handbuch zu Microsoft Outlook

So beheben Sie, dass ein iPhone-Kalender nicht mit Outlook synchronisiert wird

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Auch prüfen
Close
Back to top button