Uncategorized

Was ist „Netzwerkumgebung“ in Microsoft Windows?

Durchsuchen Sie Netzwerkressourcen wie Drucker, freigegebene Dateien und Weblinks

  • Massachusetts Institute of Technology
  • University of Illinois

Ein MIT-Absolvent, der jahrelange technische Erfahrung in Artikel über SEO, Computer und drahtlose Netzwerke einbringt.

In diesem Artikel

Zu einem Abschnitt springen

„Netzwerkumgebung“ ist eine Funktion von Windows XP und älteren Versionen von Microsoft Windows, die zum Durchsuchen von Netzwerkressourcen verwendet wird. Zu den Netzwerkressourcen in Windows gehören freigegebene Dateiordner auf anderen Computern, vernetzte lokale Drucker und URLs.

Windows XP wird seit April 2014 eingestellt. Aktualisieren Sie auf Windows 10, um sicherzustellen, dass Sie die aktuellsten Sicherheits- und Funktionsupdates erhalten. Wir bewahren diesen historischen Inhalt für Personen auf, die Windows nicht aktualisieren können.

Wo finde ich meine Netzwerkumgebung?

Auf „Netzwerkumgebung“ in Windows XP kann über das Windows-Startmenü (oder über „Arbeitsplatz“) zugegriffen werden. Beim Starten von „Netzwerkumgebung“ wird ein neues Fenster auf dem Bildschirm geöffnet. Über dieses Fenster können Sie diese Netzwerkressourcen hinzufügen, suchen und remote darauf zugreifen.

My Network Places hat das Dienstprogramm Network Neighborhood ersetzt, das in Windows 98 und älteren Windows-Betriebssystemen zu finden ist. My Network Places bietet auch zusätzliche Funktionen, die nicht über Network Neighborhood verfügbar sind.

Suchen Sie nach Netzwerkressourcen

Über „Netzwerkumgebung“ sucht Windows nach freigegebenen Netzwerkdateien, Druckern und anderen Ressourcen, die in Ihrem lokalen Netzwerk vorhanden sind. Verwenden Sie beispielsweise „Netzwerkumgebung“, um zu bestätigen, dass jeder Computer, der in einem Heimnetzwerk eingerichtet ist, die anderen Computer sehen kann.

Um die Liste der verfügbaren Netzwerkressourcen zu durchsuchen, wählen Sie die aus Das ganze Netzwerk Option im linken Bereich von Netzwerkumgebung. Dann können im rechten Bereich mehrere Optionen für die Arten von Netzwerken erscheinen, die zum Durchsuchen verfügbar sind. Wählen Sie das Microsoft Windows-Netzwerk Option zum Durchsuchen von lokal verfügbaren Ressourcen.

Jeder lokale Computer, der in „Netzwerkumgebung“ gefunden wird, wird unter seinem Windows-Arbeitsgruppennamen aufgeführt. In Heimnetzwerken sollten alle Computer so eingestellt sein, dass sie dieselbe Windows-Arbeitsgruppe verwenden, da sie sonst nicht über „Netzwerkumgebung“ zugänglich sind.

Fügen Sie eine Netzwerkressource hinzu

Die Fügen Sie eine Netzwerkressource hinzu Die Option finden Sie auf der linken Seite des Steuerungsfensters „Netzwerkumgebung“. Wenn Sie diese Option auswählen, wird ein Windows-Assistent gestartet, der Sie durch die Schritte zum Definieren einer Netzwerkressource führt. Hier können Sie den Speicherort der Ressource angeben, indem Sie eine URL oder einen Remotecomputer- oder Ordnernamen im Windows-​UNC-Format eingeben.

Mit dem Assistenten zum Hinzufügen einer Netzwerkressource können Sie den hinzugefügten Ressourcen aussagekräftige Namen geben. Wenn der Assistent seine Einrichtung abgeschlossen hat, wird in der Ressourcenliste ein Symbol angezeigt, das einem Windows-Verknüpfungssymbol ähnelt.

Zusammen mit den Ressourcen, die Sie manuell zu „Netzwerkumgebung“ hinzufügen, fügt Windows manchmal automatisch andere Ressourcen zur Liste hinzu. Dies sind Orte im lokalen Netzwerk, auf die Sie häufig zugreifen.

Netzwerkumgebungen entfernen

Das Entfernen einer Netzwerkressource aus der Liste „Netzwerkumgebung“ funktioniert wie im Windows Explorer. Das Symbol, das eine beliebige Netzwerkressource darstellt, kann gelöscht werden, als wäre es eine lokale Verknüpfung. Während eines Löschvorgangs wird an der Ressource nichts unternommen.

Netzwerkverbindungen anzeigen

Der Aufgabenbereich „Netzwerkumgebung“ enthält eine Option zum Anzeigen von Netzwerkverbindungen. Wenn Sie diese Option wählen, wird das Windows-Netzwerkverbindungsfenster geöffnet. Dies ist technisch gesehen eine separate Funktion von „Netzwerkumgebung“.

Zusammenfassung

„Netzwerkumgebung“ ist eine Standardfunktion von Windows XP und Windows 2000. „Netzwerkumgebung“ findet Netzwerkressourcen. Es unterstützt auch das Erstellen von aussagekräftig benannten Verknüpfungen für Netzwerkressourcen.

„Netzwerkumgebung“ kann ein nützliches Tool zur Fehlerbehebung in Situationen sein, in denen zwei lokale vernetzte Geräte nicht miteinander kommunizieren können. Ressourcen, die nicht im Microsoft Windows-Netzwerk angezeigt werden, sind möglicherweise nicht ordnungsgemäß vernetzt. Ressourcen werden aus einem der folgenden Gründe nicht in „Netzwerkumgebung“ angezeigt:

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button