Uncategorized

Was ist WindowsRT?

Alles, was Sie über die mobile Erstausgabe von Windows 8 wissen müssen

  • Universität von Surrey

Der ehemalige Lifewire-Autor James Frew ist seit 2016 Technologiejournalist. Seine Arbeiten sind sowohl auf der Website als auch auf dem YouTube-Konto von MakeUseOf zu finden.

In diesem Artikel

Zu einem Abschnitt springen

Windows RT war Microsofts erster zaghafter Schritt, um Windows in das mobile Zeitalter zu bringen. Windows RT wurde 8 zusammen mit Windows 2012 veröffentlicht und war nur auf ausgewählten Geräten verfügbar. Obwohl Microsoft das Betriebssystem eingestellt hat, haben Sie möglicherweise noch ein Windows RT-Gerät, da der erweiterte Support bis 2023 läuft. Hier finden Sie alles, was Sie über Microsofts mobile Erstausgabe von Windows 8 wissen müssen.

Windows RT wurde auf Windows RT 8.1 aktualisiert. Es ist auch unter seinem Vorabversions-Codenamen Windows on Arm (WOA) bekannt, nicht zu verwechseln mit Windows Runtime (WinRT), einer Programmierschnittstelle für Windows, die erstmals in Windows 8 eingeführt wurde.

Was war Windows RT?

Die meisten Editionen von Windows wurden entwickelt, um auf x86- und x64-Prozessorarchitekturen zu funktionieren, und viele Jahre lang konnten Sie abhängig von den internen Komponenten Ihres Computers beide Editionen erwerben.

Mit dem Aufkommen von Mobile Computing auf Smartphones und Tablets begannen die Hersteller, System-on-a-Chip (SoC)-Schaltungen speziell für mobile Geräte zu entwickeln. Einige der beliebtesten SoCs verwenden die 32-Bit-ARM-Architektur, was Microsoft dazu veranlasst, diese Konfiguration für seine Windows-SoC-Unterstützung zu wählen.

Mit Windows 8 hat Microsoft das Design von Windows überarbeitet und eine neue Designsprache geschaffen, die ursprünglich als Metro bekannt war, aber jetzt offiziell als Microsoft Design Language (MDL) bezeichnet wird.

Windows 8 enthielt ein neues Vollbild-Startmenü mit berührungsfreundlichen Kacheln und den Windows Store, der herunterladbare Apps enthielt, die mit Windows Runtime geschrieben wurden. Diese Apps könnten auf x86-, x64- und ARM-Architekturen ausgeführt werden.

Das Startmenü von Windows RT 8.1 mit angezeigten Anpassungsoptionen

Hinter dem neuen Startmenü auf x86- und x64-Geräten steckte der traditionelle Windows-Desktop neben einigen neuen Funktionen und einer modifizierten Benutzeroberfläche. Aufgrund seiner Einschränkungen unterstützte Windows RT keine herkömmliche Software, sondern stützte sich ausschließlich auf den neuen Windows Store.

Der herkömmliche Windows-Desktopmodus in Windows RT 8.1

Auf welchen Geräten wird Windows RT ausgeführt?

Microsoft implementiert traditionell nicht viele Steuerelemente auf Geräten, auf denen Windows ausgeführt werden kann, machte jedoch eine Ausnahme für Windows RT. Das Unternehmen arbeitete eng mit Herstellern zusammen und baute nach strengen Spezifikationen, um ein Qualitätsniveau auf allen Windows RT-Geräten aufrechtzuerhalten.

Aufgrund dieser strengen Kontrolle wurden nur eine Handvoll Windows RT-Geräte veröffentlicht. Sie sind:

Wie funktioniert Windows RT?

Das Design und die Grundfunktionen von Windows RT ähneln denen von Windows 8 und Windows 8.1. Wenn Sie das Gerät zum ersten Mal starten, zeigt das Startmenü im Vollbildmodus Live-Kacheln an, die im Laufe des Tages aktualisiert werden.

Der Bildschirm des Startmenüs ist anpassbar, sodass Sie Ihre Lieblings-Apps anheften und die Größe ihrer Kacheln ändern können. Wenn Sie vom unteren Bildschirmrand nach oben wischen, wird eine Liste aller derzeit installierten Apps angezeigt.

Die Windows RT 8.1-Apps-Liste mit Anpassungsoptionen

Im Gegensatz zu regulären Editionen von Windows 8 wird Windows RT nur mit einer begrenzten Menge an installierter Software geliefert. Alle Windows RT-Geräte enthalten Office 2013 Home & Student RT, das ursprünglich Word, PowerPoint, Excel und OneNote umfasste. Outlook wurde als Teil des Windows 8.1-Updates hinzugefügt.

Der Word RT-Produktinformationsbildschirm unter Windows RT 8.1

Es ist zwar möglich, auf den traditionellen Desktop zuzugreifen, aber dort gibt es nur wenige Optionen. File Explorer, Internet Explorer und Office RT sind die einzigen unterstützten Anwendungen im Desktopmodus. Alle anderen über den Windows Store installierten Anwendungen verwenden die Metro MDL-Schnittstelle.

Die Zukunft von Windows RT

Die eingeschränkte Funktionalität von Windows RT-Geräten bedeutete, dass sie nicht so beliebt waren, wie Microsoft es sich erhofft hatte, und die Produktionspartner von Microsoft lehnten es ab, weitere Geräte zu entwickeln. Nicht lange nach der Veröffentlichung von Windows RT begann Intel mit der Entwicklung von x86-SoCs für Windows 8, wodurch der Bedarf an ARM-basiertem Windows RT reduziert wurde.

Microsoft brachte sein letztes Windows RT-Gerät, das Surface 2, im Oktober 2013 auf den Markt und stellte es und Windows RT ein, als die Lagerbestände des Geräts im Januar 2015 ausgingen. Das Unternehmen verlagerte seinen Fokus stattdessen auf seine Surface Pro-Reihe von Eigenmarkengeräten.

Da Microsoft keinen Upgrade-Pfad für Windows RT von Windows 8.1 auf Windows 10 bereitgestellt hat, endete der Mainstream-Support für Windows RT im Januar 2018. Der erweiterte Support läuft jedoch bis zum 10. Januar 2023.

Mit Windows 10 wollte Microsoft eine Kernedition von Windows erstellen, die auf allen Geräten und Architekturen ausgeführt werden kann. Sie brachten jedoch 2017 einen spirituellen Nachfolger von Windows RT auf den Markt, bekannt als Windows 10 S. Diese Edition von Windows 10 war ebenfalls funktionsbeschränkt. Es konnte nur Apps aus dem Windows Store installieren. Windows 10 S wurde im Januar 2018 eingestellt.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Auch prüfen
Close
Back to top button