Uncategorized

Windows 10 Home im Vergleich zu Windows 10 Pro

Aaron Peters ist Autor bei Lifewire und verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung in der Fehlersuche und im Schreiben über Verbraucher- und Unternehmenstechnologie. Seine Arbeit erscheint im Linux Journal, MakeUseOf und anderen.

Michael Heine ist ein CompTIA-zertifizierter Autor, Redakteur und Netzwerkingenieur mit mehr als 25 Jahren Erfahrung in der Fernseh-, Verteidigungs-, ISP-, Telekommunikations- und Bildungsbranche.

In diesem Artikel

Zu einem Abschnitt springen

Microsoft bietet Windows 10 in zwei Versionen an: Home und Professional. Auf konzeptioneller Ebene ist es leicht zu verstehen, was das bedeutet. Pro ist für die Verwendung bei der Arbeit und Home für persönliche Maschinen. Aber was ist der wirkliche Unterschied? Werfen wir einen Blick auf Windows 10 Home vs. Windows 10 Pro.

Windows 10 Home im Vergleich zu Windows 10 Pro

Gesamtergebnisse

Zusätzliche $99 für ein Upgrade auf Pro.

Windows Store für den Heimgebrauch.

Kann einer Arbeitsgruppe beitreten.

199.99 $ zu kaufen.

Windows Store für Unternehmen.

Verwaltungs- und Unternehmenstools.

Kann einer Azure Active Directory-Domäne beitreten.

Die Kenntnis Ihrer Anforderungen an ein Betriebssystem hilft bei der Entscheidung zwischen Windows 10 Home und Windows 10 Pro. Wenn Sie ein Heimanwender sind, kümmert sich Windows 10 Home um Ihre Computeranforderungen. Wenn Sie komplexe Funktionen wie eine Netzwerkdomäne oder die Möglichkeit zum Verwalten von Gruppenrichtlinien auf mehreren Computern (z. B. in einem kleinen Büro) benötigen, verfügt Windows 10 Pro über diese erweiterten Funktionen, um die Verwaltung einfach und zentral zu gestalten.

Wenn Ihre Netzwerkanforderungen weniger kompliziert sind oder Sie einen einzelnen Computer haben, sollte Windows 10 Home als Betriebssystem ausreichen. Wenn Sie ein begrenztes Budget haben, sollte der niedrigere Preis helfen. Wenn Sie später feststellen, dass Sie erweiterte Funktionen benötigen, berechnet Microsoft 99 US-Dollar für das Upgrade, anstatt eine neue Lizenz zu kaufen.

Funktionen: Windows 10 Pro hat mehr Funktionen

Remote-Desktop-Unterstützung erfordert eine Drittanbieter-App.

Erfordert eine Drittanbieter-App für einen virtuellen Desktop.

Windows Store für den Heimgebrauch.

Updates erfolgen über Windows Update.

Enterprise State Roaming mit Azure Active Directory.

Windows Update für Unternehmen.

Unter dem Strich bietet Windows 10 Pro mehr als sein Gegenstück Windows Home, weshalb es auch teurer ist. Es gibt nichts, was Windows 10 Home kann, was Pro nicht kann. Diese Betriebssysteme sind weitgehend gleich.

Der Unterschied hängt davon ab, ob die von Ihnen aktivierte Lizenz für Home oder Pro gilt. Möglicherweise haben Sie dies schon einmal getan, entweder bei der Installation von Windows oder beim erstmaligen Einrichten eines neuen PCs. Während der Einrichtung gelangen Sie an einen Punkt im Prozess, an dem Sie eine 25-stellige Produkt-ID (Lizenzschlüssel) eingeben.

Basierend auf diesem Schlüssel stellt Windows eine Reihe von Funktionen im Betriebssystem zur Verfügung. Die Funktionen, die durchschnittliche Benutzer benötigen, sind in Home vorhanden. Pro bietet mehr Funktionen, aber dies bezieht sich auf die integrierten Funktionen von Windows, und viele dieser Funktionen sind Tools, die nur von Systemadministratoren verwendet werden.

Die Frage ist, was sind diese zusätzlichen Funktionen in der Pro-Version und benötigen Sie diese Funktionen?

Sicherheit: Windows 10 Pro verfügt über zusätzliche Sicherheitsfunktionen

Erfordert den Kauf einer Drittanbieter-App für die Verschlüsselung.

Windows Defender Antivirus.

Integrierte Verschlüsselung (BitLocker) und Verwaltung.

Windows Defender Antivirus.

Zusätzlich zu den Funktionen zur Verwaltung von Benutzerkonten enthält Windows 10 Pro Bitlocker, ein Verschlüsselungsprogramm von Microsoft. Es kann entweder die Festplatte mit dem Betriebssystem (z. B. das Laufwerk C:) oder Wechselmedien wie USB-Sticks sichern.

Während andere Tools zur Festplattenverschlüsselung verfügbar sind, lässt sich Bitlocker in die Infrastruktur Ihres Unternehmens integrieren, sodass Ihr Administrator Ihren Computer sichern kann, ohne dass Sie sich darum kümmern müssen.

Grundfunktionen: Windows 10 Home verfügt nicht über Windows Fundamentals

Erfordert eine Drittanbieter-App für einen virtuellen Desktop.

Remote-Desktop-Unterstützung erfordert eine Drittanbieter-App.

Azure Active Directory-Domänenbeitritt.

Remote Desktop mit zentraler Verwaltung.

Windows Fundamentals enthält einige Funktionen, die seit einiger Zeit in Windows vorhanden sind und bis zu der Zeit zurückreichen, als es ursprünglich in Pro- und Home-Versionen aufgeteilt wurde.

Die folgenden Beispiele wurden zu Pro-Versions-Upgrades oder Funktionen erweitert, die Home-Benutzer nicht verwenden können, bis sie auf Pro upgraden.

  • Domäne beitreten: Die Windows-Domäne ist einer der Grundbausteine ​​von Unternehmensnetzwerken und steuert den Zugriff auf Netzwerkressourcen wie Dateilaufwerke und Drucker.
  • Azure Active Directory-Domänenbeitritt mit einmaligem Anmelden bei in der Cloud gehosteten Apps: Das Merken Ihrer Anmeldeinformationen für den Zugriff auf Unternehmens-Apps kann für Sie mühsam sein, und die Verwaltung dieser Konten ist für Administratoren schwierig. Einmaliges Anmelden ist eine Möglichkeit, einen Benutzernamen und ein Kennwort zu verwalten und sich damit überall dort zu authentifizieren, wo Sie es benötigen. Microsoft bietet seinen Active Directory-Dienst (der in seiner Azure-Cloud ausgeführt wird) an, damit Organisationen, die Windows 10 Pro verwenden, davon profitieren können.
  • Remote Desktop: Die Fernsteuerung Ihres Heimcomputers ist ein Beispiel für eine Funktion, die fast jeder Benutzer gerne hätte. Die integrierte Windows-Remotedesktopfunktionalität ist jedoch auf Windows Pro-Benutzer beschränkt.
  • Client Hyper-V: Benutzer müssen über Windows Pro verfügen, um Microsofts Lösung für virtuelle Maschinen, Hyper-V, verwenden zu können. Obwohl dies eine integrierte Funktion ist, können Sie sie mit anderen Programmen replizieren. Verwenden Sie beispielsweise Oracle VirtualBox, um Ubuntu unter Windows auszuführen.

Verwaltungsfunktionen: Windows 10 Pro verfügt über Verwaltungs- und Bereitstellungsfunktionen

Windows-Updates erfolgen über Windows Update.

Enterprise State Roaming mit Azure Active Directory.

Windows Store für Unternehmen.

Windows Update für Unternehmen.

Einige Vorteile von Windows 10 Pro werden für den PC-Enthusiasten nicht so wichtig sein. Dennoch lohnt es sich, einige der geschäftsorientierten Funktionen zu kennen, für die Sie bezahlen würden, wenn Sie auf Pro upgraden:

  • Gruppenrichtlinien: Mit Gruppenrichtlinien können Administratoren mithilfe eines zentralisierten Satzes von Rollen einschränken, was Benutzer tun können. Dazu gehören Sicherheitselemente wie die Kennwortkomplexität und ob Benutzer auf Netzwerkressourcen zugreifen oder Anwendungen installieren können.
  • Enterprise State Roaming mit Azure Active Directory: Dadurch können Benutzer wichtige Einstellungen und Anwendungsinformationen über die Microsoft Azure-Cloud geräteübergreifend synchronisieren. Dazu gehören nicht Dokumente und Dateien, sondern wie die Maschine konfiguriert ist.
  • Windows Store für Unternehmen: Dies ist wie der verbraucherorientierte Windows Store, mit der Ausnahme, dass Geschäftsbenutzer Apps in großen Mengen kaufen können. Sie können diese Käufe oder Abonnements auch für alle Benutzer in der Organisation verwalten.
  • Assigned Zugang: Zugewiesener Zugriff ermöglicht Administratoren, einen Kiosk aus einem PC zu erstellen, was bedeutet, dass Benutzer nur auf eine einzige App zugreifen können, normalerweise einen Webbrowser.
  • Dynamische Bereitstellung: In der Vergangenheit war es ein großes Unterfangen, einen neuen PC einsatzbereit zu machen. Administratoren mussten Funktionen aktivieren und deaktivieren, den Benutzer und das Gerät in der Unternehmensdomäne einrichten und Anwendungen installieren. Dynamic Provisioning ermöglicht dem Administrator, ein Profil auf einem USB-Laufwerk zu erstellen. Beim Starten einer neuen Maschine fügt der Administrator das Laufwerk ein und der PC konfiguriert sich automatisch mit den Wünschen des Administrators.
  • Windows Update für Unternehmen: Dies ist auch ein unternehmensorientiertes Gegenstück zu Windows Update. Es ermöglicht Administratoren, die Updates zu steuern, z. B. wann und wie PCs aktualisiert werden.
  • Gemeinsame PC-Konfiguration: Ein geeigneter Modus, um mehr als eine Person auf einem PC einzurichten, z. B. für Zeitarbeiter.
  • Eine Prüfung ablegen: Wie die oben erwähnten Setups „Shared PC“ und „Assigned Access“ konzentriert sich „Take a Test“ auf den Bildungsmarkt und ermöglicht Benutzern, sich für eine Prüfung anzumelden.

Endgültiges Urteil: Wählen Sie die Version für Ihre Bedürfnisse

Sie müssen zwischen Home und Pro wählen, wenn Sie einen Computer kaufen oder wenn Sie eine Kopie von Windows in einem Geschäft oder online kaufen. Nehmen Sie sich aus zwei Gründen einen Moment Zeit, um darüber nachzudenken, bevor Sie Ihren Kauf tätigen:

  • Preis: Wenn Sie sich für Home entscheiden, zahlen Sie 139 US-Dollar, wenn Sie bei Microsoft kaufen. Pro kostet 199 $. Wenn Sie jedoch später von Home auf Pro upgraden möchten, kostet es 99 US-Dollar, sodass Sie insgesamt 238 US-Dollar kosten. Der Upgrade-Weg ist auf lange Sicht teurer.
  • Upgrade von Home auf Pro: Auf der anderen Seite ist das Upgrade von Home auf Pro unkompliziert. Bei einem Upgrade ersetzt die Pro-Lizenz die Home-Lizenz.

Wenn Sie Windows 10 Pro kaufen, aber später feststellen, dass Sie nur Windows 10 Home benötigen, kaufen Sie eine Lizenz für Home und aktivieren Sie sie auf dem Computer mit Pro. Dadurch bleibt Ihnen eine ungenutzte Pro-Lizenz.

Wenn Sie vorhaben, das Gerät irgendwann für geschäftliche Zwecke zu verwenden, oder wenn Sie sich keine Gedanken über die Kosten machen, entscheiden Sie sich für Windows 10 Pro. Wenn Sie jedoch nicht glauben, dass Sie die Unternehmensfunktionen von Pro benötigen, ist es am besten, Windows 10 Home zu erwerben.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button