Uncategorized

Windows Defender Security Center: Was es ist und wie es verwendet wird

Anita George ist eine Autorin, die seit 2013 über Technologie berichtet. Ihre Arbeiten sind im Paste Magazine erschienen und sie hat sowohl einen BA- als auch einen BS-Abschluss.

In diesem Artikel

Zu einem Abschnitt springen

Windows 10-Computer verfügen über eine Sicherheitsfunktion namens Windows Defender Security Center, die Schutz vor Viren, Spyware und Malware bietet.

Werfen wir einen Blick darauf, was das Center zu bieten hat, wie man darauf zugreift, und gehen wir einige seiner Hauptfunktionen durch.

Was ist das Windows Defender-Sicherheitscenter?

Die primäre Verteidigungslinie Ihres Computers gegen Malware und Viren ist das Windows Defender Security Center.

Sobald Sie Antivirensoftware von Drittanbietern installiert haben, wird das Center zweitrangig. Viele Antivirenfunktionen werden inaktiv, aber Sie können die Sicherheit Ihres Geräts über das Dashboard des Centers überwachen. Andere Sicherheitseinstellungen, wie z. B. die für Microsoft Edge, die Kindersicherung und den Schutz Ihres Microsoft-Kontos, können ebenfalls im Center angepasst werden.

Antivirenprogramme vs. Windows Security Center

Es gibt einige Unterschiede zwischen dem Windows Defender Security Center und Antivirenprogrammen von Drittanbietern. Das erste ist, dass das Center keine Installation oder ein kostenpflichtiges Abonnement erfordert, um auf seine Dienste zuzugreifen, da das Center bereits auf Windows 10-Geräten vorinstalliert ist.

Zweitens, da Windows Defender Security Center das interne Antiviren- und Sicherheitsprogramm für Windows 10 ist, sind seine Sicherheitsfunktionen speziell für das Betriebssystem konzipiert.

Darüber hinaus stellt das Windows Defender Security Center keine Sicherheitsdienste oder Premium-Sicherheitsfunktionen hinter eine Paywall. Benutzer von Windows 10 haben Zugriff auf alle Funktionen des Centers, vorausgesetzt, ihre Geräte sind aktualisiert und verfügen über die Hardware zur Unterstützung der Tools.

Mit den dynamischen Sperreinstellungen des Centers können Sie ein mobiles Gerät über Bluetooth mit Ihrem PC koppeln, sodass Sie Ihren PC sperren können, wenn Sie sich von ihm entfernen. Secure Boot ist eine Sicherheitsfunktion, die verhindert, dass eine als „Rootkit“ bezeichnete Art von Malware beim Start auf Ihr Gerät zugreift. Rootkits können normalerweise unentdeckt in Geräte eindringen und Ihre Passwörter und Tastenanschläge aufzeichnen, kryptografische Daten erfassen und vieles mehr.

Greifen Sie unter Windows 10 über die Suche auf das Sicherheitscenter zu

Es gibt zwei Möglichkeiten, auf das Windows Defender Security Center zuzugreifen: Suchen Sie es über das Suchfeld des Desktops oder wählen Sie das Security Center-Symbol im Taskleistenmenü des Desktops aus.

Art “Windows Defender-Sicherheitscenter

Ein Screenshot der Suche nach dem Windows Defender Security Center im Suchfeld des Desktops.

Presse WeiterUnd wählen Sie dann Windows Defender-Sicherheitscenter aus der Liste der Suchergebnisse. Sie sollten dann zum Dashboard des Hauptbildschirms des Centers weitergeleitet werden.

Greifen Sie unter Windows 10 über die Taskleiste auf das Sicherheitscenter zu

Sie können auch über die Windows-Taskleiste auf das Sicherheitscenter zugreifen.

Wählen Sie in der rechten unteren Ecke des Desktop-Bildschirms die aus Aufwärtspfeil um die Taskleiste zu öffnen.

Wähle aus Windows Defender Symbol, dargestellt durch ein schwarz-weißes Schild.

Ein Screenshot, der zeigt, wie Sie über das Taskleistenmenü des Desktops auf das Windows Defender Security Center zugreifen.

Dieses Symbol kann auch einen grünen Punkt mit einem weißen Häkchen in der Mitte enthalten.

Das primäre Dashboard für Windows Defender Security Center sollte automatisch geöffnet werden.

Verwenden Sie das Windows-Sicherheitscenter, um den Zustandsbericht Ihres Computers anzuzeigen

Unabhängig davon, ob Sie bereits ein anderes Antivirus-Sicherheitsprogramm auf Ihrem PC ausgeführt haben, führt das Center dennoch einen Gesundheitsscan Ihres Computers durch, um sicherzustellen, dass alles reibungslos läuft. Wenn nicht, werden Sie von der Gesundheitsberichtsfunktion benachrichtigt. So greifen Sie darauf zu.

Greifen Sie mit einer der beiden oben beschriebenen Methoden auf das Windows Defender Security Center zu.

Über das Dashboard des Centers können Sie auf zwei Arten auf den Gesundheitsbericht zugreifen:

  • Auswählen Geräteleistung und Gesundheit.
  • Wählen Sie die drei horizontalen Linien auf der linken Seite des Dashboards aus und wählen Sie dann aus Geräteleistung und Gesundheit.

Geräteleistung und -integrität in der Windows-Sicherheit

Der Gesundheitsbericht Ihres Geräts sollte automatisch die Ergebnisse der Center-Analyse von vier verschiedenen Leistungskategorien laden: Speicherkapazität, Gerätetreiber, Akkulaufzeit sowie Apps und Software. Jede Kategorie wird ihren Status erwähnen.

Gesundheitsbericht

Wenn es ein Problem gibt, das Sie lösen müssen, wird ein Link zu diesem Problem unter seiner Kategorie angezeigt. Wenn keine Probleme vorliegen, wird neben jeder Kategorie ein Häkchen und „Keine Probleme“ angezeigt.

Richten Sie Windows Defender SmartScreen-Einstellungen für Apps und Browser ein

Windows Security Center bietet auch eine Funktion namens Windows Defender SmartScreen. Die SmartScreen-Funktion schützt vor und warnt Sie vor Bedrohungen wie Malware oder Phishing-Angriffen. Dies kann besonders hilfreich sein, wenn Sie im Internet surfen.

Greifen Sie mit einer der beiden zuvor beschriebenen Methoden auf das Windows Defender Security Center zu.

Wählen Sie im Dashboard aus App- und Browsersteuerung.

App- und Browsersteuerung

Wählen Sie unter Exploit-Schutz aus Einstellungen für den Exploit-Schutz ausnutzen.

App- und Browsersteuerungseinstellungen

Das App- und Browser-Steuerungsmenü sollte mehrere System- und Programmeinstellungen bieten, die Sie anpassen können.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button