Uncategorized

Was ist die Windows-Registrierung?

Windows-Registrierung: Was es ist und wofür es verwendet wird

  • Emporia State Universität

Tim Fisher verfügt über mehr als 30 Jahre professionelle Technologieerfahrung. Er schreibt seit mehr als zwei Jahrzehnten über Technologie und fungiert als VP und General Manager von Lifewire.

Chris Selph ist ein CompTIA-zertifizierter Technologie- und Berufs-IT-Lehrer. Er fungiert auch als Netzwerk- und Serveradministrator und führt Computerwartung und -reparatur für zahlreiche Kunden durch.

In diesem Artikel

Zu einem Abschnitt springen

Die Windows-Registrierung ist eine Sammlung von Datenbanken mit Konfigurationseinstellungen für Microsoft Windows-Betriebssysteme.

Wofür wird die Windows-Registrierung verwendet?

Registrierungsstrukturen im Registrierungseditor von Windows 11

Dieser Teil von Windows speichert viele Informationen und Einstellungen für Softwareprogramme, Hardwaregeräte, Benutzereinstellungen und Betriebssystemkonfigurationen.

Wenn beispielsweise ein neues Programm installiert wird, können der Registrierung an einem bestimmten Ort für das Programm und andere, die möglicherweise damit interagieren, neue Anweisungen und Dateiverweise hinzugefügt werden, um auf weitere Informationen wie den Speicherort der Dateien zu verweisen befinden, welche Optionen im Programm zu verwenden sind usw.

In vielerlei Hinsicht kann man sich die Registry als eine Art DNA für das Windows-Betriebssystem vorstellen.

Es ist nicht erforderlich, dass alle Windows-Anwendungen die Windows-Registrierung verwenden. Einige Programme speichern ihre Konfigurationen in XML oder anderen Dateitypen statt in der Registrierung, andere sind vollständig portabel und speichern ihre Daten in einer ausführbaren Datei.

So greifen Sie auf die Windows-Registrierung zu

Auf die Windows-Registrierung wird zugegriffen und sie wird mit dem Registrierungs-Editor-Programm konfiguriert, einem kostenlosen Dienstprogramm zur Bearbeitung der Registrierung, das standardmäßig in jeder Version von Microsoft Windows ab Windows 95 enthalten ist.

Der Registrierungseditor ist kein Programm, das Sie herunterladen. Stattdessen kann durch Ausführen darauf zugegriffen werden regedit über die Eingabeaufforderung oder über das Such- oder Ausführen-Feld im Startmenü. Siehe So öffnen Sie den Registrierungseditor, wenn Sie Hilfe benötigen.

Dieser Editor ist das Gesicht der Registrierung und bietet die Möglichkeit, die Registrierung anzuzeigen und Änderungen daran vorzunehmen, aber es ist nicht die Registrierung selbst. Technisch gesehen ist die Registrierung der Sammelbegriff für verschiedene Datenbankdateien, die sich im Windows-Installationsverzeichnis befinden.

So verwenden Sie die Windows-Registrierung

Die Registrierung enthält Registrierungswerte (bei denen es sich um Anweisungen handelt), die sich in Registrierungsschlüsseln (Ordnern mit weiteren Daten) befinden, die sich alle in einer von mehreren Registrierungsstrukturen befinden (Ordner, die alle Daten in der Registrierung mithilfe von Unterordnern kategorisieren). Änderungen an diesen Werten und Schlüsseln ändern die Konfiguration, die ein bestimmter Wert steuert.

Änderungen an Registrierungswerten lösen ein Problem, beantworten eine Frage oder ändern ein Programm auf irgendeine Weise:

edit dword value prompt im Windows-Registrierungseditor

Die Registrierung wird ständig von Windows und anderen Programmen referenziert. Wenn Sie an fast jeder Einstellung Änderungen vornehmen, werden auch Änderungen an den entsprechenden Bereichen in der Registrierung vorgenommen, obwohl diese Änderungen manchmal erst nach einem Neustart des Computers wirksam werden.

In Anbetracht dessen, wie wichtig die Windows-Registrierung ist, sichern Sie die Teile davon, die Sie ändern, bevor Sie sie ändern, ist sehr wichtig. Sicherungsdateien der Registrierung werden als REG-Dateien gespeichert.

Siehe So sichern Sie die Windows-Registrierung, um Hilfe beim Erstellen manueller Sicherungen zu erhalten. Falls Sie es brauchen, finden Sie hier außerdem unser Tutorial zur Wiederherstellung der Windows-Registrierung, das erklärt, wie Sie REG-Dateien wieder in den Registrierungseditor importieren.

Verfügbarkeit der Windows-Registrierung

Die Windows-Registrierung und das Microsoft-Registrierungs-Editor-Programm sind in fast jeder Windows-Version verfügbar, einschließlich Windows 11, Windows 10, Windows 8, Windows 7, Windows Vista, Windows XP, Windows 2000, Windows NT, Windows 98 und Windows 95.

Obwohl die Registrierung in fast jeder Windows-Version verfügbar ist, bestehen einige sehr kleine Unterschiede zwischen ihnen.

Die Registrierung hat autoexec.bat, config.sys und fast alle INI-Dateien ersetzt, die Konfigurationsinformationen in MS-DOS und in sehr frühen Versionen von Windows enthielten.

Wo wird die Windows-Registrierung gespeichert?

Die Registrierungsdateien SAM, SECURITY, SOFTWARE, SYSTEM und DEFAULT werden unter anderem in neueren Versionen von Windows (Windows XP bis Windows 11) in diesem System32-Ordner gespeichert:

Ältere Windows-Versionen verwenden die % WINDIR% Ordner zum Speichern von Registrierungsdaten als DAT-Dateien. Windows 3.11 verwendet nur eine Registrierungsdatei für die gesamte Windows-Registrierung, genannt REG.DAT.

Windows 2000 behält eine Sicherungskopie des HKEY_LOCAL_MACHINE-Systemschlüssels bei, den es verwendet, um ein Problem mit dem vorhandenen zu beheben.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button